Maier verlängert in Freiburg, Potsdam holt Zietz zurück

Von am 18. Mai 2016 – 21.03 Uhr 44 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit seiner Mittelfeldspielerin Juliane Maier verlängert. Unterdessen verpflichtete der 1. FFC Turbine Potsdam seine ehemalige Spielerin Jennifer Zietz als Assitenztrainerin.

Die 29-jährige Maier erklärtt: „Ich habe lange überlegt, ob und wie es für mich sportlich weitergeht. Nach einer für mich persönlich enttäuschend verlaufenen Saison, möchte ich nun noch einmal voll angreifen und dazu beitragen, dass der positive Entwicklungstrend unserer tollen Mannschaft anhält. Außerdem möchte ich unbedingt einmal nach Köln und hoffe, dass wir es nächstes Jahr endlich schaffen.“

Freiburger Urgestein

Maier spielt bereits seit 2006 für den Sport-Club und absolvierte in dieser Zeit 175 Spiele (35 Tore) in der Bundesliga und 20 im DFB-Pokal (9 Tore). In der laufenden Saison stand sie elf Mal auf dem Platz. Freiburgs Managerin Birgit Bauer meint: „Wir freuen uns, dass Juliane sich entschieden hat, ihren Vertrag noch einmal zu verlängern und uns weiter zur Verfügung steht.“

Anzeige

Potsdam mit neuem Trainer-Gespann

Beim 1. FFC Turbine Potsdam wird neben dem neuen Trainer Matthias Rudolph ab der kommenden Saison auch eine neue Assistenztrainerin an der Seitenlinie stehen. Jennifer Zietz kehrt ein Jahr nach Beendigung ihrer aktiven Karriere zu Turbine zurück. Ihre größten Erfolge mit dem Verein waren der Gewinn des UEFA Women´s Cup 2005 und der UEFA Women´s Champions League 2010.

Jennifer Zietz

Jennifer Zietz kehrt als Assistenztrainerin zu Turbine Potsdam zurück © Turbine Potsdam

Zietz als Bindeglied

Zietz meint: „Ich will das Bindeglied zwischen der Mannschaft und Matthias Rudolph werden. „Mir als Spielerin hat immer eine weibliche Ansprechpartnerin aus dem Trainerteam gefehlt. Frauenfußball ist anders als Männerfußball. Da kann es von Vorteil sein, wenn man Erfahrung als Spielerin sammeln konnte.“

Jetzt lesen
Frauen-Bundesliga: Potsdam verliert, Bayern siegt

Rudolph freut sich auf Zusammenarbeit

Rudolph erklärt: „Ich freue mich, dass wir mit Jennifer Zietz ein Turbine-Urgestein für unser Trainerteam gewinnen konnten. Sie hat Höhen und Tiefen miterlebt, war Kapitänin aber auch mal Ersatzspielerin. Dadurch hat sie einen unglaublich breiten Erfahrungsschatz, den sie in ihre Arbeit mit einbringen kann.“

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

44 Kommentare »