Meike Kämper verlängert beim MSV Duisburg

Von am 21. März 2016 – 15.02 Uhr 3 Kommentare

Zweitligist MSV Duisburg kann auch in Zukunft mit Torhüterin Meike Kämper planen: Die 21-Jährige hat beim Tabellenführer der 2. Liga Nord  einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterzeichnet.

„Ich fühle mich beim MSV sehr wohl, es stimmt für mich alles. In der Mannschaft sehe ich ein gutes Entwicklungspotenzial, und ich möchte mit den Zebras noch etwas erreichen. Meine Familie und mein Freund leben in der Nähe, ich studiere im Ruhrgebiet – warum sollte ich unter diesen perfekten Bedingungen nicht in Duisburg bleiben?!“, sagt die U20-Weltmeisterin von 2014.

Die deutsche U20-Torhüterin Meike Kämpfer mit der Trophäe Goldener Handschuh.

Meike Kämper bleibt beim MSV Duisburg © MSV Duisburg

Anzeige

Treue Seele

Kämper spielte als Kind beim VfL Sportfreunde 07 Essen und wechselte 2008 zum FCR 2001 Duisburg. Am 12. November 2011 beim 3:1-Sieg gegen Bayern München gab sie als 17-Jährige ihr Debüt in der Bundesliga. Sowohl beim Übertritt zum MSV 2014 als auch nach dem Bundesliga-Abstieg 2015 blieb sie dem Duisburger Frauenfußball treu.

Erstmals im Kader der Nationalelf

Von der U15 bis zur U20 durchlief die gebürtige Essenerin alle Nachwuchs-Auswahlmannschaften des DFB. Für das Freundschaftsspiel gegen England am 23. November 2014 wurde Kämper erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »