Turbine Potsdam trennt sich von Marina Makanza

26

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat den Vertrag mit seiner französischen Stürmerin Marina Makanza aufgelöst.

Die Vertragsauflösung sei in „beiderseitigem Einvernehmen“ über die Bühne gegangen, lässt sich Turbine-Präsident Rolf Kutzmutz auf der vereinseigenen Website zitieren. Makanza habe gegen vertragliche Verpflichtungen verstoßen. So soll die 24-Jährige am 5. Januar unentschuldigt beim Start ins Trainingslager gefehlt haben und anschließend zudem ihre Krankschreibung verspätet eingereicht haben.

Vertragsauflösung folgerichtig
„In den dazu geführten Gesprächen ist ihr die Fortsetzung ihres Vertrages zu den geltenden Bedingungen angeboten worden. Dieses Angebot hat sie nicht angenommen, sodass die Auflösung des Vertrages folgerichtig war“, so Kutzmutz.

Makanza erhebt schwere Vorwürfe
Makanza selbst zeichnet via Twitter jedoch ein anderes Bild. „Drohungen und Druck seitens der Vereinsverantwortlichen haben mich dazu bewogen, diese Entscheidung zu treffen“, stellt sie ihrem ehemaligen Verein kein gutes Zeugnis aus.

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

26
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
26 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
16 Kommentatoren
tpfnfischDetlefcosinusFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Krissi
Krissi

Und es geht weiter bergab mit Turbine…schade…

speedy75
speedy75

Die wirkliche Gründe kennt so genau keiner. Aber die Worte von Makanza sagen viel. Wieder mal hat das ganze eine fatale Aussenwirkung.

balea
balea

Makanza ist vertragsbrüchig, fehlt unentschuldigt beim Trainingsauftakt, schlägt aber eine Fortsetzung des Vertrages zu GLEICHEN Konditionen aus und setzt dann unbewiesene Verleumdungen im Internet ab. …. Aber klar, Schröder ist Schuld. lol.

Sieht für mich eher so aus, als ob sie versucht hat, nach der Verletzung von Mauro noch ein bißchen mehr Kohle abzuzocken, nun eine schlechte Verliererin ist und ein wenig mit Dreck um sich schmeisst.

Telly
Telly

@balea: Mal ganz ehrlich, denkst du es ist ein Zufall das bei so etwas irgendwie IMMER Potsdam beteiligt ist? Und egal was es ist, natürlich sind es IMMER die anderen.
Da läuft sicher eine Verschwörung..😂

OrbisJack
OrbisJack

@balea

Sind die alle Lügnerinnen, also? Die sehr lange Liste von ex-Spielerinnen die sich direkt oder indirekt diese lachhafte Verein kritisiert?

Wo sind die gegenstimme aus Aktuelle oder ehemalige Spielerinnen die dass anders sehen? Da herrscht Stille.

Und auch WENN das alles nicht stimmt…was für ein Interschied macht das aus? Die waren sowieso nur in der Lage die Verzweifelt und ungewollten Spielerinnen (Makanza war so eine) zu verpflichten…jetzt wird KEINE dahin mehr.

Es ist aus da, und viele werden das als erleichterung empfinden. Wenn der Schröder geht, da soll der Verein bitte genauso machen.

tpfn
tpfn

nähere Infos:

Toms
Toms

Ja klar. Alles Schuld der bösen Spielerin und Turbine ist natürlich völlig unschuldig. Lachhaft. Es haben sich schon so viele Spielerinnen nach ähnlich unrühmlichen Abgängen über TP beschwert, über Trainerstab und die Verantwortlichen und deren Umgang mit ihnen.
Aber klar, alles nur Lügenmärchen um die armen Turbinen in den Schmutz zu ziehen. Quasi eine Verschwörungstheorie. Von verschiedenen Spielerinnen, über Jahre hinweg, völlig unabhängig voneinander. Logisch.

Bei diesem Verein läuft etwas unfassbar schief und man kann nur hoffen dass da, vor allem wenn Schröder weg ist, noch kräftig ausgesiebt wird um den Imageschaden den TP immer mehr und mehr bekommt zu stoppen.

balea
balea

Anfang Januar sei Makanza zum Start ins Trainingslager der Mannschaft in Lindow unentschuldigt nicht angereist und habe anschließend eine Krankschreibung erst verspätet eingereicht. Vor wenigen Tagen hatte die sportliche Leitung des Vereins die 24-Jährige in die zweite Mannschaft versetzt, um den Trainingsrückstand aufzuholen. „Mehr ist nicht passiert“, so Kutzmutz. Die Spielerin habe sich daraufhin mit ihrer Agentin beraten und den Verein am Freitag kontaktiert.

https://brandenburg.sportbuzzer.de/frauen-1-bundesliga/artikel/turbine-potsdam-aeussert-sich-zu-makanza-vertragsaufloesung/33520/539

Jeder andere Verein hätte sich genauso verhalten.

Detlef
Detlef

@balea, Deinem ersten Absatz kann ich zustimmen!!! Auch wenn es für einige nur vollgekritzeltes Papier sein mag, so sollte ein Vertrag doch bindend für beide Seiten sein!!! Die Begriffe „Druck und Drohung“ darf man da ganz sicher wörtlich nehmen, wenn man Schröder gut genug kennt!!! Undiszipliniertheiten von Spielerinnen haben schon in der Vergangenheit immer wieder seinen Zorn hervorgebracht!!! Man erinnere sich da zB an AYO, die mehr als einmal zu spät von ihren Natioeinsätzen zurückkam!!! Auch dies blieb in Potsdam nicht unbestraft!!! Laut Vereinsseite hätte man ihren Vertrag nach den bestehenden Regeln weitergeführt, was MARINA aber leider ablehnte!!! Ihr deshalb… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Balea:
„Sieht für mich eher so aus, als ob sie versucht hat, nach der Verletzung von Mauro noch ein bißchen mehr Kohle abzuzocken…“

WER setzt hier unbewiesene Verleumdungen im Internet ab?
WER schmeißt hier mit ‚Dreck‘ um sich?

jochen-or
jochen-or

Es ist einfach für jede Spielerin aus dem westlichen (immer schon kapitalistischen) Ausland sehr schwierig, mit dem Umgang von Schröder klar zu kommen. Musterbeispiel war einmal mehr sein Verhalten beim Turbine-Hallencup, als er stets nur stänkerte, so dass Tabbi schon eingriff und die Spielerinnen beruhigte. Übrigens „tatschte“ sie auch ihn beruhigend an, was zeigt, dass man ihn eigentlich nicht (mehr?) ernst nehmen sollte. Ich bin schon froh, dass Kellond-Knight nicht das Weite gesucht hat, zumal sie bisher auch nicht an ihre guten Leistungen von der WM anknüpfen konnte. Gewundert hat mich, wie die beiden anderen Trainer still und leise im… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@jochen

Die könnten eine noch drauf hauen und Mourinho den Job geben…

Ich habe aber auch die Verhalten beim Hallencup gesehen, und dass Tabbi dabei mit ihn scharfe Worte getauscht hat. Ehrlich gesagt ich war erstaunt wenn die Transfer Fenster geschlossen hat ohne einige Abgänge…und dann kam Makanza’s tweets.

Naja.

Detlef
Detlef

@jochen-or schrieb; „Es ist einfach für jede Spielerin aus dem westlichen (immer schon kapitalistischen) Ausland sehr schwierig, mit dem Umgang von Schröder klar zu kommen.“ Den meisten Deiner Beiträge kann ich fast immer beipflichten, aber hier muß ich Dir absolut wiedersprechen!!! Ich bin seit 2004 aktiver TURBINE-Fan, und da gab es viele westlich geprägte Spielerinnen im Potsdamer Kader!!! ARI HINGST, NATZE ANGERER, INKEN BECHER, NAVINA OMILADE, PETRA WIMBERSKI, SONJA FUSS, BRITTA CARLSON, LIRA BAJRAMAJ, um nur mal ein paar deutsche TURBINEN zu nennen!!! Sie alle feierten mit TURBINE große Siege und holten Meisterschaften und Pokale!!! Das alles verdankten sie auch… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@detlef Die Frauen die damals spielten hatten auch ein ganz andere FF-Welt vor sich, geprägt oft von der Spott und Disrespekt von aussen…da waren die vielleicht mehr gewöhnt daran mit die Härtere Umgang. Die Spielerinnen heute kommen durch zahlreiche gut organisierte Jungendliche Mannschaften, und sind jetzt mit anderen Erwartungen ausgestattet, wie sie ihre Karriere sieht und wie es alles laufen soll. Da ist Schröder (die bei der Hallencup NUR animmert war wenn es was zu grübeln gab) einfach nicht mehr Zeitgemäß, und vielleicht ist er einfach ein paar Jahren zu Lange geblieben. Aber tut mir Leid, die Saison ist doch… Weiterlesen »

balea
balea

@FFFan wahrscheinlich sind Dir gewisse grammatikalische Feinheiten nicht geläufig, aber ein Satz, der beginnt mit: „Sieht für mich so aus, als ob…“ ist definitv eine Meinungsäusserung und keine unbewiesene Tatsachenbehauptung, bzw Verleumdung, wie Du sie mir unterschieben willst. Aber seis drum. OrbisJack ist in seinem Turbinehass wohl sehr frustriert, da es nur zu einer Trennung von einer Spielerin gekommen ist, in diesem „lachhaften“ Verein, der seiner Meinung nach eh dem Untergang geweiht ist und in einem freien Spiel des kapitalistischen Gekickes nichts zu suchen hat. Das Bashing und die Hetze, und die leider auch oft genug unkritisch einseitige Berichterstattung zu… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@balea

Ich wollte niemand mit meiner Äusserungen von diese Forum wegtreiben. Nie mein Absicht. Also, ich werde hier nicht mehr posten.

jochen-or
jochen-or

@Orbis Jack

Nimm es nicht so ernst.

Da kann ja jeder etwas unterschiedlich betrachten.

Für mich jedenfalls bist Du einer der letzten besorgten Fans, die hier noch schreiben.

Lass das hier nicht noch mehr veröden.

never-rest
never-rest

So ein Theater gibt es auch nur in Potsdam, in letzter Zeit sogar in Serie. Toll.

Eric
Eric

„Verein wehrt sich gegen Vorwürfe der Spielerin“ (Quelle PNN)

https://www.pnn.de/regionalsport/1047650/

In diesem Artikel wird von Disziplinar- und Vertragsverstöße der Spielerin gesprochen und auch dem Angebot des Vereins sich unter den geltenden Bedingungen ihres Vertrages – also zu gleichen Konditionen – zunächst in der zweiten Mannschaft zu rehabilitieren. Das der Verein bei diesen Verhalten und der Weigerung der Teilnahme am Trainingsbetrieb der 2.Mannschaft arbeitsrechtliche Konsequenzen androht, ist ja wohl absolut legitim.

Ellis
Ellis

Wer weiß überhaupt, was dieses ominöse „Fortsetzung ihres Vertrages zu den geltenden Bedingungen“ heißen soll. Vielleicht ist das gar nichts Positives, sondern es steht in den Bedingungen, dass ihr bei so einem Vorfall das Gehalt gekürzt wird oder sonstwas. Auf jeden Fall ist die Häufung der Trennungen im Streit wohl kaum zu übersehen. Dachte spontan, die wollten sie vielleicht von der Gehaltsliste kicken, damit man sich doch noch die Rückkehr von Ayo leisten kann…