Lisa Makas ist Österreichs Fußballerin des Jahres

0

Lisa Makas, Stürmerin bei Frauenfußball Bundesligist SC Freiburg, ist in ihrem Heimatland Österreich mit dem „Bruno“ als „Spielerin der Saison“ geehrt worden.

Die 23-Jährige, die vor der Saison vom österreichischen Meister FSK St. Pölten/Spratzern in den Breisgau wechselte, wurde damit für ihre herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison ausgezeichnet.

Lisa Makas äußerst treffsicher

In 18 Saisonspielen erzielte Lisa Makas 20 Tore – darunter ein Fünfer-, zwei Dreier- und zwei Doppelpacks – und hatte damit großen Anteil am Meistertitel ihrer Mannschaft. Insgesamt kommt sie in 52 Erstligaspielen in Österreich auf 56 Tore. Lisa Makas zeigte sich „sehr erfreut über die Auszeichnung“ und hofft, ihr Können bald auch in Freiburg und der „besten Liga Europas“ zeigen zu können.

Lisa Makas präsentiert ihr neues Trikot des SC Freiburg
Lisa Makas (Mi.) befindet sich weiter in der Reha © privat

Reha dauert an

Derzeit befindet sie sich nach einem im letzten Saisonspiel für St. Pölten erlittenen Kreuzband- und Meniskusriss noch in der Reha, sieht sich selbst aber auf einem guten Weg. „Wenn es weiter so gut läuft wie bisher, hoffe ich, im Februar wieder ins Training einsteigen zu können.“ SC-Managerin Birgit Bauer meint über die Auszeichnung für Lisa Makas: „Das ist eine tolle Auszeichnung, die sie sich mit ihren Leistungen absolut verdient hat. Hoffen wir, dass sie bald auch bei uns zeigen kann, wozu sie in der Lage ist.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei