U19-EM: DFB-Elf bangt um Halbfinale

Von am 18. Juli 2015 – 21.56 Uhr 33 Kommentare

Die U19-Juniorinnen müssen nach einer Niederlage gegen Norwegen um die Halbfinal-Teilnahme bei der U19-EURO und die Teilnahme an der U20-WM in Papua-Neuguinea zittern.

Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen England unterlag die Elf von DFB-Trainerin Maren Meinert in ihrem zweiten Gruppenspiel bei der U19-EURO in Israel mit 0:2 (0:2).

Eigentor von Knaak
Vilde Fjelldal sorgte früh für die norwegische Führung (5.), ein Eigentor von Kapitänin Rebecca Knaak (33.) besiegelte die Niederlage der DFB-Juniorinnen, die trotz einer Vielzahl von Chancen zu keinem Torerfolg kamen.

Anzeige
Maren Meinert

Maren Meinert muss mit ihrem Team ums Halbfinale zittern © Nora Kruse, ff-archiv.de

Ein Sieg gegen Spanien muss her
Nun braucht die DFB-Elf im abschließenden Gruppenspiel am Dienstag (18.30 Uhr) gegen Spanien einen Sieg, um auch im Falle eines Sieges von Norwegen gegen England vor den Norwegerinnen zu bleiben. Derzeit hat Spanien die Nase vorn (6 Punkte), gefolgt von Deutschland und Norwegen mit jeweils drei Punkten und England mit null Punkten.

Kräfte sammeln
„Wir werden uns jetzt sammeln und hoffen, dass wir gegen Spanien gewinnen“, so Meinert. „Ich kann der Mannschaft heute eigentlich keinen großen Vorwurf machen, wir hatten die bessere Spielanlage und einige gute Chancen. Nach dem frühen Rückstand hatten wir Schwierigkeiten, mehr nach vorne zu investieren ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen.“

Jetzt lesen
U17-EM: DFB-Elf verliert Finale

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

33 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    @ Tom:

    danke für den Link!

    Beide Gegentore extrem ‚unglücklich‘: das erste ist stark abseitsverdächtig, und beim zweiten sieht es so aus, als ob der Ball ohne Knaaks Eingreifen gar nicht reingegangen wäre…

    Ansonsten das, was ich bereits vermutet hatte: deutsche Abschlussschwäche und eine überragende C.Fiskerstrand im norwegischen Tor. Die Chancen, die unsere Mädels hatten, reichen normalerweise für drei Spiele – wobei man fairerweise sagen muss, dass Norwegen am Schluss auch noch Chancen hatte, das Ergebnis zu erhöhen!

    (0)
  • annanass sagt:

    @ holly : Genau , dann haben die im Zweifelsfall fast die komplette Vorbereitung im Verein versäumt.So kann es sein wenn der DFB ruft.Aber dass Du daraus schließen möchtest dass dann die gesamte Hinrunde gelaufen ist finde ich dann doch einen Hauch übertrieben.

    (0)
  • holly sagt:

    @ Tom, danke für den Link. Leider sind die deutschen an den eigenen Unzulänglichkeiten gescheitert. Wer soviel Chancen auslässt hat es auch nicht verdient zu siegen. Sicher hat die norwegische Torhüterin bei einigen Szenen super reagiert. Vieles haben die deutschen Mädels leider so verdaddelt an Chancen.
    Aber sie werden es heute im Gruppenfinale umbiegen.

    @annanass, wie willst Du Spielerinnen in der Hinrunde einsetzten die diese oder nächste Woche erst in den Urlaub gehen würden?
    Wie gesagt dann verpasst du die gesamte Vorbereitung. z.B. Nina Ehegötz wechselt von Gütersloh nach Köln wenn sie jeztt erstnoch Pause macht ist sie für sie die Hinrunde gelaufen.
    Sie hat noch kein einziges Training mit der Mannschaft bestritten wie soll sie mit den am ersten Spieltag zusammen spielen?
    Ich freu mich schon darauf Nina am ersten Spieltag in Bremen in der Startelf zu sehen.

    (0)
  • Tom sagt:

    Und hier noch das Video zum 1. Spiel gegen England…

    https://www.facebook.com/GermanyFansISR/videos/690226201110528/

    (0)
  • FFFan sagt:

    Das Spiel gegen Spanien läuft!

    Deutschland mit folgender Aufstellung:

    Pauels – Brandenburg, Wedemeyer, Knaak, Hartig – Dieckmann, Matheis – Schüller, Freigang, Rauch – Ehegötz.

    Die DFB-Mädels also mit einer neuen Torhüterin, und im Mittelfeld wieder mit Matheis statt Gaugigl. Ansonsten alles wie gehabt!

    Nach knapp 10 Minuten noch torlos, wie auch im Parallelspiel Norwegen-England. Das würde nicht reichen…

    (0)
  • FFFan sagt:

    Jawoll!!!! 1-0 für Deutschland durch ein Eigentor von Galvez (39.min.).

    (0)
  • FFFan sagt:

    Halbzeitstand: Deutschland-Spanien 1-0 (anscheinend entgegen dem Spielverlauf, denn Spanien hat ein klares Chancenplus).

    Im Parallelspiel Norwegen-England steht es weiterhin 0-0.

    Bliebe es dabei, wäre Deutschland sogar Gruppenerster. Dann würde man im Halbfinale gegen den Zweiten der Gruppe A spielen, nach momentanem Stand wäre das Schweden (liegen gegen Frankreich 0-1 zurück), während Frankreich und Spanien das andere Halbfinale bestreiten.

    Weiteres Zwischenergebnis: Dänemark-Israel 1-1.

    (0)
  • FFFan sagt:

    So, weiter geht’s! Es sieht gut aus für die Meinert-Schützlinge. Aber Vorsicht ist weiterhin geboten: die Spanierinnen haben schon gegen England gezeigt, dass sie sich von einem Rückstand nicht beeindrucken lassen…

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    1:0 zur Pause!!! 🙂
    Auf gehts Mädels, nochmal 45 Minuten Vollgas geben …

    (0)
  • FFFan sagt:

    Erster Wechsel beim deutschen Team: P-S.Wolter kommt für I.Hartig in die Partie. Spielstand 20 Minuten vor Schluss immer noch 1-0!

    Nachtrag: gleich der 2.Wechsel hinterher: J.Gaugigl ersetzt N.Ehegötz.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Yeahhh, ES 1:0! Selten war Liveticker ohne Bilder so spannend 🙂
    Glückwunsch Mädels zum Einzug ins HF und Quali für die WM 2016 – wer Spanien schlägt, für den ist die Titelverteidigung noch nicht vom Tisch.

    (0)
  • FFFan sagt:

    YES!!! 1-0 gewonnen! Damit ist die deutsche U19 als Gruppensieger fürs Halbfinale qualifiziert, denn Norwegen und England trennen sich 0-0.

    Jetzt geht’s am Freitag voraussichtlich gegen Schweden (kurz vor Schluss immer noch 0-1 gegen Frankreich), dann wird hoffentlich auch Eurosport live dabei sein!

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Und den Gruppensieg gibts noch on top!

    (0)