Bayern München in Saisonvorbereitung gestartet

Von am 7. Juli 2015 – 21.56 Uhr

Der Deutsche Meister FC Bayern München ist am Montagabend in die Vorbereitung auf die neue Saison 2015/16 in der Allianz Frauen-Bundesliga gestartet, der mit dem Tanz auf drei Hochzeiten in Liga, DFB-Pokal und Champions League neue Herausforderungen bereithalten wird.

„Nach der mehrwöchigen Sommerpause habe ich mich sehr auf den Trainingsauftakt und das Wiedersehen mit der Mannschaft gefreut. Wir hatten in der Pause genügend Zeit, um die vergangene Saison zu verarbeiten und uns körperlich zu erholen“, so Bayern-Trainer Thomas Wörle. Die kommenden acht Wochen wird das Team nutzen, um sich intensiv auf die Herausforderungen in drei Wettbewerben vorzubereiten. Wörle weiter: „Wir starten hochmotiviert in die Vorbereitungsphase.“

Lisa Evans, Thomas Wörle und Nicole Rolser

Bayern-Trainer Thomas Wörle (Mi.) begrüßte zum Trainingsauftakt die Neuzugänge Lisa Evans (li.) und Nicole Rolser (re.) © Karsten Lauer / FCB Frauenfußball

Anzeige

Nationalspielerinnen steigen später ein
Aufgrund der gerade erst zu Ende gegangenen Frauenfußball-WM in Kanada wird zunächst nur mit einer kleineren Gruppe trainiert. „Die Nationalspielerinnen werden dann nach ihrem Urlaub wieder nach und nach einsteigen“, so Wörle, der bereits  zum Trainingsauftakt die Neuzugänge Lisa Evans (Turbine Potsdam) und Nicole Rolser (Liverpool LFC) begrüßen konnte.

Hochkarätige Tests
Auf dem Programm stehen in den kommenden Wochen einige hochkarätige Testspiele und ein einwöchiges Trainingslager in der Schweiz, wo sich die Bayern beim Valais Cup (14. bis 16. August) mit dem französische Meister Olympique Lyon sowie Vizemeister Paris Saint-Germain und dem Schweizer Meister FC Zürich Frauen messen werden.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.