Turbine Potsdam holt Elise Kellond-Knight

25

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam verstärkt sich zur kommenden Saison mit Elise Kellond-Knight. Die australische Nationalspielerin unterschrieb einen Zweijahresvertrag in Potsdam.

„Das ist ein echter Kracher“, freut sich Potsdams Trainer Bernd Schröder über den Neuzugang.Die 24-Jährige wurde bei der Weltmeisterschaft 2011 ins Allstar-Team gewählt. Auch bei den diesjährigen Titelkämpfen stand sie im australischen Aufgebot.

Wunschspielerin
„Sie ist trotz ihres jungen Alters schon eine sehr erfahrene Spielerin“, sagt Schröder, dessen absolute Wunschkandidatin die Mittelfeldspielerin war. „Sie bringt die fußballerischen Fähigkeiten und die Einstellung mit, um eine absolute Führungsspielerin bei uns zu werden. Mit ihrer Zweikampfstärke und ihrer Laufbereitschaft können sich die anderen Spielerinnen an ihr orientieren.“

Elise Kellond-Knight ist für das defensive Mittelfeld vorgesehen. Sie wird am 20. Juni in Potsdam erwartet und dann ins Training einsteigen.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

25
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
24 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
18 Kommentatoren
Schenschtschina FutbolistakellyEricSchenschtschina Futbolistabe Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thomas
Thomas

Sie wird erst am 20. Juli in Potsdam erwartet (siehe auch , hat ja auch am 27. Juni noch im WM-Viertelfinale gespielt.

Man darf gespannt sein, ob sie besser einschlägt als die Amerikanerinnen im letzten Jahr.

Digger Dunn
Digger Dunn

Ob Elise Kellond-Knight laut Schrödi ein „echter Kracher“ ist, bleibt abzuwarten. Ich bin da skeptisch. Nicht zuletzt deshalb, weil sich Schröder in Sachen Personalpolitik in der letzten Saison nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Wer höchste Ansprüche an seine Spielerinnen stellt, aber selber mit einer fragwürdigen Personalpolitik (u.a. Mercik, Deines u.v.m.) aufwartet, sollte sich mal hinterfragen, ob er für den Trainerposten noch geeignet ist. Und was ist mit der Sturmabteilung??? Die ist mit Mauro ziemlich dünn besetzt. Was ist denn bei einer eventuellen Verletzung??? Geht da vielleicht Wang Fei auf Torejagd? Die Defensive bei Turbine ist mit der jetzigen Neuverpflichtung… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

…Kennedy ist 4 Jahre jünger und 11cm größer, also 1,76cm und hat auch einen guten Job gemacht. Natürlich ist sie gleichfalls Verteidigerin, aber war vielleicht nicht verpflichtbar. @Digger Dunn Die Personalpolitik, die meiner Meinung nach nicht auf Scouting beruht, sondern vielmals am grünen Tisch o. auf „Empfehlung“ erfolgte, war nicht erst letzte Saison mangelhaft! Das zieht sich schon paar Jährchen so durch. Beispiele:Jaques, de Ridder, Vidarsdottir, Winters, Yango (wurde sogar Ablöse an Katowicz gezahlt!) u.a. Der Transfercoup des Jahrhundert war definitiv der von Bajramaj, die unter Turbine unbestritten ihre besten Spiele absolvierte und nirgendwo mehr so auftrumpfte, an die Leistung… Weiterlesen »

Marcus
Marcus

Bei welchem Team hat Sie eigentlich bisher gespielt?

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista
DAWIDenko
DAWIDenko

Wo bleiben denn nun die Sürmerinnen?
Bei dem Ausverkauf der Sturmabteilung diese Jahrs, weiß ichüberhaupt nicht wer nun die Tore schießen soll.
Huth und Patti Hannebeck würde ich auch ncih so als besonders.
Wen gibt es im Sturm momentan? Mauro neu dann Feli Rauch und Asano Nagasato. Gibt es in der 2. noch potentielle Kandidatinnen?

Ayo, Lisa, Tascha und Pauli sind gegangen und außer Mauro wurde noch niemand verpflichtet…
Ich glaube, dass es das mit der Kaderplanung schon war.

DerDudee
DerDudee

Okay, Kellond-Knight ist eine sehr gute spielerin, und für Turbine eine ‚Kracher‘, aber ich verstehe nicht warum sie da hin will. Was hat sie da zu suchen, wenn (laut Schröder) ganz Europa sie haben wollte??? Warum nicht gleich zu eine echten Verein? Oder hat sie kein Bock auf Champions League oder Titeln? Ist das mit ihren Beruf zu tun? Selbst Schröder hat zugegeben dass jeder Stürmerin die Turbine angefragt haben, ein glatten ‚Nein‘ geantwortet haben. Und dass ist kein überraschung dass keine da hin will, wieso auch? Kellond-Knight wird sich bald auch fragen was sie da macht…es sei denn Potsdam… Weiterlesen »

tpfn
tpfn

@DerDudee
„…aber ich verstehe nicht warum sie da hin will. Was hat sie da zu suchen, wenn (laut Schröder) ganz Europa sie haben wollte??? Warum nicht gleich zu eine echten Verein? Oder hat sie kein Bock auf Champions League oder Titeln? Ist das mit ihren Beruf zu tun?“

Da wird wohl Natze ihrer ehemaligen Teamkollegin den Wechsel schmackhaft gemacht haben, ist ja nicht das erste mal dass Ex-Turbinen vermittelnd wirken. Leute mit etwas Köpfchen könnten da einige Schlüsse draus ziehen.

… Ich lese grad das es genauso war wie ich vermutete, wundert mich nicht, ich lieg ja immer richtig.

https://www.pnn.de/regionalsport/983174/

FFFan
FFFan

Oh Gott… „die Weltbeste im defensiven Mittelfeld“…
Dass Schröder auch immer so dick ‚auftragen‘ muss…

cosinus
cosinus

Hallo fans,
bei TP wird hart gearbeitet, denn nur wer hart trainiert kann Leistung abrufen. Warum halten alle spilerinnen stets 90 min. sehr gut durch (siehe kemme,Kramer + brehmer bei der N11)?
Warum sind die anderen Spielerinnen auf einmal mause-tot ?
Laßt es euch mal auf der Zunge zergehen – hier wird über BS geredet und keiner weiß wie er ist, weil man nur auf hören sagen reagiert.

shane
shane

erm, cosinus, in der letzten saison hatten auf einmal wob, fra und muc spielerinnen das bessere stehvermoegen. und tp sah am ende oefter mal nach flasche leer aus. schon vergessen?

aber was hat das ueberhaupt mit kellond-knight zu tun? du meinst sie kommt, weil sie mehr konditionstraining braucht?

ich kann mir gut vorstellen, dass sie die herausforderung reizt. tp wieder zur cl zu verhelfen und dann dortzu spielen. nicht nur, sich ins gemachte cl-nest zu setzen.

tpfn
tpfn

@shane „…in der letzten saison hatten auf einmal wob, fra und muc spielerinnen das bessere stehvermoegen. und tp sah am ende oefter mal nach flasche leer aus. schon vergessen?“ Nur fusste dieses Defizit nicht auf Schröder, auch wenn er offiziell den Hut auf hatte und den Kopf hingehalten hat. Feifel durfte letzte Saison bei Turbine den Ton angeben, wofür er Schröder ja auch sehr dankbar war. Ich hatte das ja schon vermutet und auch Beizeiten hier geäußert, im Nachhinein hat sich das alles bewahrheitet, selbst das mit dem Heimspiel gegen Wolfsburg wo ich Ausnahmsweise mal Schröder federführend gesehen hatte. Insofern… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Ich muß shane da leider zustimmen!!! Bei TURBINE wurde letzte Saison einiges falsch gemacht, ja auch falsch trainiert!!! Wer daran allein Achim Feifel die Schuld gibt, der ja einiges ändern durfte, verkennt dabei leider, daß Schröder weiterhin Cheftrainer blieb! !! Also trotz seiner langen Erfahrung, unterliefen auch dem Altmeister einige Fehlgriffe und Fehleinschätzungen!!! Im Unterschied zu seinen göttlichen Kolleginnen gab er seine Fehler aber auch zu!!! 😉 @cosinus, Du hast sicher nicht Unrecht!!! Aber es klingt fast so, als ob dies allein in Potsdam so wäre!!! Dem ist aber nicht so!!! Auch in Frankfurt, München und Wolfsburg wird das Training… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Weiß jemand Näheres?
Ich vermisse im Turbine-Team Nina Frausing-Pedersen, da sie weder in dem unten verlinkten Artikel noch sonst wo erwähnt wird!
Als nicht international tätig gewesene dän. N11-Spielerin sollte sie eigentlich zum saisonvorbereitenden Trainingsauftakt anwesend sein, was sie aber nicht ist. Gab es etwa im Stillen eine weitere, bisher nicht publizierte Vertragsauflösung, was ich nicht hoffen will?
=>

Detlef
Detlef

@ Frau Fußball,
in dem Artikel fehlen auch INKA WESELY, JOJO ELSIG, ULLA DRAWS, LISA SCHMITZ und TORI SCHWALM!!!
Ich hoffe doch da gabs nicht gleich „Massenentlassungen“ !!! 😊

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Stimmt, Detlef, wo Du Recht hast, hast Du Recht!
Nur hat man eben so seine Favoritinnen, und da ich meine, das Nina uns noch sehr helfen kann, war ich eben (zu?) sehr fokussiert.
Eigentlich bedaure ich, das sie noch nicht richtig angekommen ist, weil sie irgendwie gehemmt spielt. In dem Spiel gegen das israel. U-Team habe ich sie besser gesehen als in den BL-Spielen.
Hoffe also, die vermeintliche Blockade löst sich demnächst!
Werde alles daran setzen, das Vorbereitungsspiel am 02.08. in Wittichenau mitzuerleben.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Danke, Markus, schlechte Nachricht! Sowas passt auch nicht ins Konzept und daher wird das totgeschwiegen, was ich zum K***** finde!
Wieder eine talentierte Spielerin, die mit den TP-Verhältnissen nicht klar kam, was aber u.G. nicht an ihr lag! Da lege ich meine Hand ins Feuer!!!
Arme Coco Schröder, die sich wegen der Empfehlung bei Nina einen Satz heisse Ohren einfing.
Langsam, aber sicher falle ich vom Glauben ab, was die Neuverpflichtungen bzw. generell die Wechsel anbetrifft.

balea
balea

@ Markus Juchem

tatsächlich, Herr Juchem? Auf Twitter gibt sie an:

Nina Frausing
@NinaFrausing

Footballer for the Denmark National Team #6 & Turbine Potsdam FFC #33

Berlin, Germany

Der letzte Tweet ist von vorgestern, dem 4.7.
https://twitter.com/NinaFrausing

speedy75
speedy75

Bei Turbine liegt wohl doch noch einiges im argen und muss aufgearbeitet werden. Das Thema Öffentlichkeitsarbeit leidet leider seit dem Abgang immens. Hoffentlich gibt es bald mal einen Klarstellung.

be
be

@balea:

Was an statistischen Angaben bei Twitter eingetragen steht, hat doch nichts zu sagen.

Bei Lisa Evans steht beispielsweise auch noch „1. FFC Turbine Potsdam and Scotland international football player“ und man sieht als Profilbild eine Aufnahme aus Potsdamer Zeit nebst Ortsangabe „Potsdam, Germany“. Bei Toni gibt es ebenfalls ein Profilbild in Turbine-Trikot (und das war von ihr in den vergangenen Monaten auch mal öfters getauscht worden?) noch immer die Angabe „Potsdam, Germany“.

Also: Wechselankündigung irgendwoher oder die kommenden Wochen abwarten. Wäre natürlich schade, wenn es mal wieder nur eine „Kurzzeitverpflichtung“ gegeben hätte.