U17-EM: Gelungener Auftakt für DFB-Juniorinnen

5

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf ist bei der EM in Island erfolgreich ins Turnier gestartet. Gegen den Gastgeber gab es einen deutlichen Sieg.

Im Grindavíkurvöllur Stadion in Grindavik gewann die Elf von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard gegen Island mit 5:0 (2:0).

Logo des DFB
Offizielles Logo des DFB © DFB

Victoria Krug (5.), Stefanie Sanders (35., 43.), Jule Dallmann (70.) und Dina Orschmann (73.) sorgten für deutliche Verhältnisse in einer Partie, in der die DFB-Elf von Beginn an keine Zweifel aufkommen ließ.

Selbstvertrauen fürs Spanien-Spiel
Bernhard meinte: „Wir hatten uns vorgenommen, mit einem Sieg ins Turnier zu starten. Das ist uns überzeugend gelungen. Wir sind absolut zufrieden und können mit viel Selbstvertrauen und breiter Brust an die nächste Aufgabe gehen.“ Im nächsten Spiel gegen Spanien, das zum Auftakt 1:1 gegen England spielte, dürfte die Gegenwehr deutlich höher ausfallen.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 17.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 KOMMENTARE

  1. Oh je, unsere U17 ist sowas total von der Rolle!
    Nach 36 Minuten führen die Spanierinnen per Hattrick von Garcia zur HZ – nicht zu fassen, was da abgeht! Hier gibt’s mächtig einen auf die Mütze…

  2. So, nun ist es amtlich! Auf einen 5:0-Kantersieg gegen den EM-Gastgeber folgt eine deftige 0:4-Klatsche gegen Spanien!
    Auf den Trainerkommentar bin ich schonmal gespannt…

  3. Armutszeugnis aus Trainerinnenmund:“Wir haben überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Die Spanierinnen haben uns dagegen durch aggresives Zweikampfverhalten den Schneid abgekauft.“
    Wie ist denn da das Vorgespräch zur Einstellung des Teams auf den Gegner inhaltlich gewesen, wenn man vor dem Spiel noch vollmundig von „heiß auf den Gegener“ lesen konnte? 🙁

  4. @ S.F.:
    „Armutszeugnis aus Trainerinnenmund“

    Ach komm, es ist doch völlig egal, was man als Trainer nach einer solchen Niederlage sagt – es hört sich immer falsch an!

    Als Verlierer hast du keine Argumente, einem Verlierer glaubt man nichts!!!

Comments are closed.