Niederlande will Kurs aufs Achtelfinale nehmen

0

Neben dem Womensoccer „Spiel des Tages“ Deutschland gegen Norwegen stehen heute drei weitere Partien auf dem Programm der Frauenfußball-WM in Kanada, darunter der zweite Auftritt der Niederlande.

Nach dem 1:0-Zittersieg zum Auftakt gegen Neuseeland will die Niederlande heute in Edmonton in ihrem zweiten WM-Spiel gegen China (ab 0 Uhr live in der ARD und auf Eurosport 2) mit dem zweiten Sieg die Achtelfinal-Teilnahme perfekt machen.

Anzeige
Tipps im WM-Tippspiel abgeben

Die Chinesinnen stehen ihrerseits nach der unglücklichen 0:1-Auftaktniederlage gegen Kanada bereits unter Zugzwang, auch wenn selbst bei einer Niederlage das Achtelfinale immer noch erreicht werden könnte.

Niederlandes Trainer Roger Reijners
Niederlandes Trainer Roger Reijners hofft auf den zweiten WM-Sieg © Marion Kehren / girlsplay.de

Kanada will sich steigern
Wie die Niederlande will auch Gastgeber Kanada gegen Neuseeland (ab 2.50 Uhr in der ARD) einen weiteren Erfolg einfahren, doch dazu wird eine Steigerung gegenüber dem schwachen ersten Auftritt beim 1:0-Sieg gegen China nötig sein, wo man es durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit gewann. Die physisch starken Neuseeländerinnen hätten sich gegen die Niederlande einen Punkt verdient gehabt. Vor allem in puncto Offensive gilt es sich zu steigern.

Duell zweier Verlierer
Im zweiten Spiel der deutschen Gruppe treffen die Elfenbeinküste und Thailand (ab 1 Uhr auf ARD online) aufeinander. Die Afrikanerinnen kamen in ihrem ersten Spiel mit 0:10 gegen Deutschland unter die Räder, Thailand zeigte bei der 0:4-Niederlage gegen Norwegen gute Ansätze. Man darf gespannt sein, wie gut sich die Westafrikanerinnen von der zweistelligen Niederlage erholt haben. Ein Sieg ließe beiden Teams weiter die Chance auf das Erreichen der K.-o.-Runde.

Gut zu wissen

  • Kanada und Neuseeland trafen bisher neun Mal aufeinander. Nur das erste Duell beider Länder 1987 konnten die Neuseeländerinnen mit 1:0 gewinnen. Kanada siegte sechs Mal, zweimal gab es ein Remis.
  • Ebenfalls erst einmal konnten die Niederlande gegen China gewinnen bei einem 1:0-Auswärtssieg im August 2011.
  • Die Elfenbeinküste und Thailand treffen zum ersten Mal aufeinander
  • Kanadas Trainer John Herdman trifft auf sein früheres Team Neuseeeland, mit dem er die WM 2007 und 2011 bestritt.
  • Erst einmal trafen bei einer WM Neulinge aus Asien und Afrika aufeinander. 1991 gewann Taiwan mit 2:0 gegen Nigeria.
  • Die Niederlande waren nach England 1995 erst der zweite europäische WM-Neuling, der sein Auftaktspiel gewinnen konnte.
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API