Vero Boquete wechselt zum FC Bayern München

89

Der Deutsche Meister FC Bayern München hat einen Coup auf dem Transfermarkt gelandet und gegen internationale Konkurrenz die spanische Mittelfeldspielerin Verónica Boquete vom 1. FFC Frankfurt verpflichtet.

Boquete unterschrieb in München einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.

Die 28-Jährige erklärt: „Ich bin meinem bisherigen Verein, dem 1. FFC Frankfurt dafür dankbar, mir die tolle Gelegenheit gegeben zu haben, in einer der besten Ligen der Welt, in der Allianz Frauen-Bundesliga spielen zu dürfen und die UEFA Women’s Champions League zu gewinnen, was schon immer ein Traum für mich war. Jetzt schaue ich nach vorne und starte ein neues Projekt, eine neue Herausforderung, in einem Team und einem Umfeld, das sich noch entwickelt, das den Anspruch hat die besten in Europa zu werden und sich noch auf dem Weg dorthin befindet.“

Verónica Boquete
Verónica Boquete spielt künftig für den FC Bayern München © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Richtiger Schritt
Und sie erklärt weiter: „Ich möchte ein wichtiger Teil dieses Weges sein und dabei selbst als Spielerin und Mensch weiter wachsen und mich entwickeln. Ich bin überzeugt davon, dass der FC Bayern München der richtige Schritt zum jetzigen Zeitpunkt meiner Karriere ist, weil wir die gleichen Ziele und Wünsche verfolgen. Ich bin sehr glücklich bei einem der besten Vereine der Welt zu sein und bin gespannt darauf, meine neuen Teamkollegen und den Trainerstab zu treffen, damit wir gemeinsam für unsere Ziele kämpfen können.”

Herausragende Fußballerin
Bayern-Trainer Thomas Wörle meint: „Verónica Boquete ist eine herausragende Fußballerin mit Spielwitz und Kreativität, sowie eine erfahrene Spielerpersönlichkeit. Sie ist im Offensivbereich variabel einsetzbar und wird unser Angriffsspiel verstärken. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit beim FC Bayern München.”

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 16.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

89
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
88 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
4 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
39 Kommentatoren
DetlefhollySchenschtschina FutbolistaRudienthusio Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
cc
cc

w o w. sehr sehr enttäuscht. hätte doch gedacht der champions league titel würde vero etwas halten. hatte sie nicht im cl programheft interview noch davon gesprochen wie gerne sie doch über längere zeit bei einem verein bleiben wolle.

holly
holly

naja irgendwie kommen die Ausländerinnen in den letzten paar Jahren in Frankfurt nicht zurecht.
Erst die Schwedinnen die alle in Unfrieden gegangen sind, Ali Krieger. Jetzt Fishlock und Busqute.
Da darf man gespannt sein auf das nächste IV von ihr.
Nun muss der FFC zusehen das sie schnell gleichwertigen Ersatz für die beiden Spielerinnen findet, damit nicht auch noch Celia ihnen von Bord geht.

Michele
Michele

Herzlich Willkommen in München, liebe Vero!
Du solltest dich aber gleich an eines gewöhnen: In München ist die Mannschaft der Star! Mit deinem teilweise eigensinnigen Spiel, wirst du dort keinen Erfolg haben! Sonst findest du dich auf der Bank wieder!
Ich bin mir aber sicher, dass Vero den Bayern extrem weiterhilft! Sie ist ein Weltstar und hat sich für Bayern entschieden, Das zeigt, dass die Bayern(Im Frauenfussball) nur wirklich zu den Besten der Welt zählen!

never-rest
never-rest

Den 1FFC dürfte der Abgang von Vero hart treffen. Allerdings habe ich auch nichts anderes erwartet. Sie ist eben ein Wandervogel und geht immer dahin, wo sie gerade das meiste Geld verdienen kann. Kann ich ihr auch nicht verdenken. Nächstes Jahr ist dann wohl Maroszan dran, wenn ihr Vertrag ausläuft. Sie hatte ja schon im letzten Jahr Wechselabsichten.

An den FCB als ersten Titelanwärter geht wohl in der nächsten Saison kein Weg vorbei. Da kann wohl nur noch WOB Paroli bieten.

waiiy
waiiy

Wow! Was für ein Schlag für Frankfurt! Ist man dort auf so etwas vorbereitet? In Potsdam sieht man immer wieder die besten Spielerinnen gehen. Aber kann man das am Main auch kompensieren? Was wird mit Sasic? Steigen werden die Chancen dadurch nicht, dass sie einen neuen Vertrag in Frankfurt unterzeichnet. Was ist mit Maroszan, die ja schon letztes Jahr weg wollte? Was bleibt dann noch übrig außer ältere Spielerinnen und Ladenhüter? Und (wahrscheinlich unbewusst) teilt Boquete noch richtig aus, indem sie sagt: „… und starte ein neues Projekt, eine neue Herausforderung, in einem Team und einem Umfeld, das sich noch… Weiterlesen »

Lucy
Lucy

@holly

Fishlock war nur ausgeliehen und musste zurück in die USA. Ali Krieger hat länger in Frankfurt gespielt, ist zurück, weil sie sich für die amerikanische Natio empfehlen wollte und Vero fängt dann wohl ab jetzt an, mal länger als nur ein Jahr bei einem Verein zu bleiben. Wahrscheinlich hat nun halt nur in München das sogenannte „Gesamtpaket“ am besten gepasst.

Weiß nicht, wieso du meinst, dass Ali und Fishlock unzufrieden waren?

gerd karl
gerd karl

der fc bayern münchen will das triple, bei männern und bei den frauen.
wenn sie das so machen wie duisburg, frankfurt, turbine und wolfsburg, bei der ersten teilnahme den titel holen, dann kann ich mir vorstellen das noch ein star kommen wird.

achtung frauenfussball, der fc bayern hat die geldschatulle aufgemacht.

wfm
wfm

@holly
Es geht doch nichts über gepflegte Vorurteile…
Fishlock ist überhaupt nicht in Unfrieden gegangen. Sie war nur ausgeliehen und musste auf Drängen ihres US-Vereins zurück. Ando, Crnogorcevic scheinen sich aber dort ganz wohlzufühlen.
Da müsste ja Turbine die Hölle auf Erden für ausländische Spielerinnen sein, denn nirgendwo haben so viele ausländische Spielerinnen den Verein verlassen wie dort.

speedy75
speedy75

Das ist für mich ganz klar der Transferhammer des heutigen Tages.

Von Boquete ist ja bekannt das sie immer mal wieder nach neuen Zielen sucht, scheinbar ist das nun wieder so weit.

holly
holly

@ Michelle, daran glaube ich wird es kaum liegen. Halte sie schon für eine mannschafts dienliche Spielerin.
Vielleicht musste sie beim FFC so spielen wegen fehlender Optionen?
Die größte Schwierigkeit sehe ich darin wie T.Wöhrle es schaffen wird diesen super Kader zu händeln.
Eins ist klar, einige der Spielerinnen werden auch mal auf der Bank sitzen müssen.
Aber für 3 Wettbewerbe braucht man auch so einen großen/hochkarätigen Kader.

Winter
Winter

Nur interessiert es keinen in München. Der Männerfussball bringt das Geld, und nur das zählt!!! Meiner Meinung nach sowieso zu viel, für eine Ballsportart wie jede andere auch! Frauenfussball ist eine Randerscheinung in München, mit unter 1000 Zuschauern bei einem Bundesligaspiel. Auch wenn sich die Frauen kaum noch einkriegen, dass sie auf den Münchner Rathausbalkon durften um zumindestens noch ein „gemischtes Double“ präsentieren zu können. Hätten die Frauen alleine da oben gestanden, hätte wohl von unten keiner gewunken/gejubelt!

Thomas1965
Thomas1965

Wahrlich ein Transfercoup. Damit hat sich BM wirklich verstärkt und gleichzeitig die Konkurrenz geschwächt. Mal sehen wer noch kommen wird.

holly
holly

@wfm, dann hättest du mal das IV mit Fishlock nach ihrem Abgang lesen sollen.
Sicher müsste sie in die USA zurück, aber so äußert sich keine Spielerin über einen Verein/Mitspielerinnen wenn alles gut war in dem Verein.

Tiberias
Tiberias

Na warten wir’s mal ab, was das bringt. Wenn ich das richtig sehe, bekommt es Tommy Wörle erstmals mit der Kategorie Weltstar / nichtdeutsch zu tun. Mich würde ja interessieren, ob Vero auf seinem Zettel stand oder sie einfach zu haben war. Wie oben schon geschrieben: Bei Bayern ist der Star die Mannschaft, und da habe ich bei Vero meine Zweifel, ob sie da reinfindet.

gerd karl
gerd karl

winter, es interresiert keinen in münchen?
mit erfolg kommen die zuschauer, bayern wird seine frauen stark promoten, siehe die officielle fc bayern münchen internetseite.

berichte über die frauenmannschaft wird dort in den news verkündet, auf fcb-tv gibt es berichte über den frauenfussball.

2600 waren beim liga finale im grünwalder, ein rekord.

bayern wird jetzt klotzen.

Putin-Versteher
Putin-Versteher

Wenn die Bayern jetzt noch schnell Christen Press holen, dann wird das ein krasse Mannschaft.

Winter
Winter

Das letzte Spiel ist nicht das Thema, die 10 Spiele davor sind der Maßstab!

gerd karl
gerd karl

gut so, wenn jetzt nach der wm, und nach dem sieg der deutschen mannschaft, der dfb vernünftige anstosszeiten festsetzt dann kann die afbl ja richtig loslegen.

wäre auch toll wenn eurosport von den deutschen sendern noch mehr konkurenz bekommen würde, sport 1 würde sich da anbieten.

bayern, wolfsburg und frankfurt stehen gut da, sigi fliegt nach kanada zur wm und wird einkaufen und kellermann und wörle sind auch da.

nur turbine potsdam hat den umbruch verschlafen, seine heiligkeit hätte das amt an feifel abgeben sollen, arme huth und schmitz.

holly
holly

@gerdkarl, viele Köche können den Brei verderben. Da der DFB ja wieder die Senderechte für BL und Pokal der Frauen bis ich glaub 2018 an die öffentlich rechtlichen vergeben hat. Kann nicht wirklich was gutes bei ES passieren, im Gegenteil. Sie müssen das nehmen was die öfft./rechtl. nicht wollen. Wenn ein Topspiel ansteht zeigen sie es. Darum wird m.M.nach der FF immer mehr bei ES auf dem 2ten Kanal laufen und über kurz oder lang ganz raus fallen. Verstehe eh nicht warum ES das bisher mit macht. Wenn ich ein Produkt plazieren soll, dann muss ich die uneingeschränkten Zugriffsrechte darauf… Weiterlesen »

DerDude
DerDude

Mein Gott! *Einmal* (zum Titel gewinn) hat Bayern 5,000 angelockt. Einmal! Ich sehe aber auch dass die einmal diese Saison nur 310 in Stadion hatte. Wie Wolfsburg’s 12k finale im 13-14, die eine riesige Zahl, hat die Durschnitt völlig verzerrt.

Man soll da Vorsicht halten was es bei FCB und Zuschauerzahlen angeht. Wenn die 2,000 zu ein Spiel wo es nicht am Ende ein Schale zu gewinnen gibt, dann vielleicht. Ich hab mein Zweifel aber.