Tippspiel: Caro Abbé und Vanessa Bürki tippen den 21. Spieltag

Von am 22. April 2015 – 9.00 Uhr 1 Kommentar

Am 21. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga gilt es für den VfL Wolfsburg, den FC Bayern München und den 1. FFC Frankfurt darum, vor einem möglichen Herzschlagfinale um den Titel nicht zu patzen. Das Gleiche gilt für die vielen Mitspieler in unserem Bundesliga-Tippspiel, die noch Chancen im Kampf um die Tippspielkrone haben. Auf der Suche nach den richtigen Tipps unterstützt uns diesmal das Schweizer Duo Caro Abbé und Vanessa Bürki vom FC Bayern München.

Mittwoch, 22. April, 18.30 Uhr

Anzeige

SGS Essen – VfL Wolfsburg
Zwischen den beiden Champions-League-Duellen gegen Paris Saint-Germain muss Meister VfL Wolfsburg bei der SGS Essen antreten. Kein leichter Gang für die „Wölfinnen“ in der englischen Woche, denn Essen trotzte im heimischen Stadion schon dem FC Bayern München ein Remis ab. Zudem dürfte für Lena Goeßling (entzündeter Nerv), Zsanett Jakabfi (Knie) und Torhüterin Almuth Schult (Wadenprobleme) ein Einsatz womöglich noch zu früh kommen. Die Konkurrenz um den Titel hofft auf einen Ausrutscher.

Womensoccer.de tippt: 0:2 – Framba.de tippt: 0:1 – Caro Abbé/Vanessa Bürki tippen: 1:1

Mittwoch, 22. April, 18.30 Uhr

1. FFC Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim
Der 1. FFC Frankfurt hat mit dem 7:0-Sieg gegen Brøndby IF im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Women´s Champions League das Finalticket so gut wie sicher in der Tasche. Das dürfte die Frankfurterinnen auch in der Liga beflügeln. Doch die TSG 1899 Hoffenheim erwies sich in dieser Saison bereits häufiger als kompakter, unbequemer Gegner. Im Hinspiel setzte es allerdings eine empfindliche 1:7-Niederlage. Gegen den Lauf der Frankfurterinnen dürfte wohl nur schwerlich ein Kraut gewachsen sein.

Womensoccer.de tippt: 4:0 – Framba.de tippt: 2:1 – Caro Abbé/Vanessa Bürki tippen: 3:1

Sonntag, 26. April, 14.00 Uhr

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen
Der SC Freiburg will mit einem Erfolg gegen Bayer 04 Leverkusen Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten. Zuletzt gab es eine respektable Leistung bei der 2:4-Niederlage gegen Frankfurt. Doch die Leverkusenerinnen, bei denen unter der Woche gleich neun Spielerinnen den Vertrag verlängerten, sind noch nicht aller Abstiegssorgen ledig und könnten mit einem Erfolg den Klassenerhalt perfekt machen.  Im Hinspiel feierten die Leverkusenerinnen einen überzeugenden 5:1-Heimsieg.

Womensoccer.de tippt: 2:1 – Framba.de tippt: 1:1 – Caro Abbé/Vanessa Bürki tippen: 2:2

Sonntag, 26. April, 14.00 Uhr

Caroline Abbe, Gina Lewandowski

Caro Abbé (li) ist am 21. Spieltag eine von zwei Schweizer Tippspiel-Expertinnen © Karsten Lauer, girlsplay.de

SC Sand  – 1. FFC Turbine Potsdam
Das Duell zwischen dem SC Sand und dem 1. FFC Turbine Potsdam verspricht eines der spannendsten Duelle des Spieltags zu werden. Die Gastgeberinnen brauchen jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg, Potsdam verspielte zuletzt beim Remis gegen Leverkusen die letzte Chance auf den Titel und das internationale Geschäft. Der Fokus liegt inzwischen ganz auf dem DFB-Pokalfinale am 1. Mai in Köln. Das könnte dem SC Sand in die Karten spielen.

Womensoccer.de tippt: 1:3 – Framba.de tippt: 1:2 – Caro Abbé/Vanessa Bürki tippen: 1:3

Sonntag, 26. April, 14.00 Uhr

FF USV Jena – MSV Duisburg
Auch dem FF USV Jena  ist der Klassenerhalt noch nicht sicher, im Duell gegen den MSV Duisburg gilt es gegen einen direkten Konkurrenten gegen den Abstieg die letzten Zweifel zu beseitigen. Zuletzt verlor die Elf aus Thüringen beim FC Bayern München, der MSV Duisburg kam über ein Remis gegen den SC Sand nicht hinaus. Doch Duisburg wird den fast schon letzten Strohhalm zu ergreifen versuchen und war auswärts schon mehrfach für Punkte gut.

Womensoccer.de tippt: 2:1 – Framba.de tippt: 1:1 – Caro Abbé/Vanessa Bürki tippen: 2:1

Sonntag, 26. April, 14.00 Uhr

Herforder SV – FC Bayern München
Der bereits abgestiegene Herforder SV machte zuletzt vor allem durch personelle Abgänge und Streit mit Stürmerin Jessica McDonald von sich Reden. Sportlich dürften die Herforderinnen dem Titelaspiranten aus dem Süden wohl im letzten Heimspiel nicht mehr allzu viel entgegenzusetzen haben. Für die Bayern geht es darum, sich mit einem Erfolg bis zum letzten Spieltag die Chance auf Meisterschaft und Champions League zu wahren. Etwas anderes als ein klarer Erfolg wäre eine Überraschung. „Wir spielen auf Sieg“, so Caro Abbé und Vanessa Bürki unisono.

Womensoccer.de tippt: 0:4 – Framba.de tippt: 0:3 – Caro Abbé/Vanessa Bürki tippen: Wir spielen auf Sieg

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Digger Dunn sagt:

    Zitat:“Auch dem FF USV Jena ist der Klassenerhalt noch nicht sicher.“
    Stimmt. Aber nur wenn alles gegen Jena laufen würde. Diese Rechnung ist aber sehr theoretisch. Praktisch sind die USV-Maedels sportlich unabsteigbar, auch wenn das Punktepolster wahrlich dicker sein koennte.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen