Conny Pohlers: Hurra, Theo ist da!

15

Frohe Kunde aus dem Hause Pohlers: Ex-Nationalspielerin Conny Pohlers hat heute Morgen einen gesunden Jungen auf die Welt gebracht.

Theo ist 52 Zentimeter groß und wiegt 3 200 Gramm. „Mutter und Kind sind wohlauf“, so Pohlers Vater Gerhard gegenüber Womensoccer.de.

Erfolgskarriere
Erst im vergangenen Jahr hatte die 36-jährige Pohlers nach 20 Jahren ihre mit Welt- Europameister- und Champions-League-Titeln gekrönte Erfolgskarriere beendet und zusammen mit ihrer früheren Teamkollegin Navina Omilade eine Beraterfirma für Fußballerinnen gegründet.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
13 Kommentatoren
kellyEllishollyJantay Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Glückwunsch an die Familie Pohlers zum prächtigen Nachwuchs! 🙂

DerDude
DerDude

Schöne Meldung!

Glückwunsch an Conny und Familie!

Tay
Tay

Na da haben die „Gerüchte“ doch gestimmt und alle Beteiligten wie auch womensoccer haben mitgeholfen das erst die Geburt die große Nachricht ist 🙂

Herzlichen Glückwünsch

holly
holly

@ Tay, wenn Du das FF Magzin lesen würdest, dann hattest du schon länger von der frohen Botschaft gewusst, das Conny sich auf ihr erstes Kind freut.

Detlef
Detlef

Glückwunsch CONNY!!! 🙂

KarlMai
KarlMai

Herzliche Glückwünsche an Conny Pohlers und ihre Familie zu diesem erfreulichen Ereignis! 🙂

Michele
Michele

Glückwunsch, Conny! Ich wünsche dir und deinem Freund alles Gute! Passt gut auf das kleine Wesen auf!

O. Christ
O. Christ

Auch von mir herzlichen Glückwunsch.
Zur Vermeidung von Missverständnissen sei darauf hingewiesen, dass es sich bei „Vater Gerhard“ um Conny Pohlers‘ Dad handelt, den Großvater des Neugeborenen.

FFFan
FFFan

@ holly:
„wenn Du das FF Magzin lesen würdest, dann hattest du schon länger von der frohen Botschaft gewusst, das Conny sich auf ihr erstes Kind freut.“

Richtig. Und dort verraten N.Omilade (den „Keller“ lässt sie inzwischen weg?!) und C.Pohlers im Interview außerdem, dass Conny bei ‚mainsoccer‘ ausgestiegen ist und auch nach der Elternzeit nicht wieder einsteigen wird.

tay
tay

@holly : wusste ich durchaus, war auf bildern ja schon lange nichtmehr zu verstecken aber die nachricht ist mir ehrlich gesagt sonst nirgends über den weg gelaufen

Jan
Jan

Na dann, auf nach Lodz! 😉

kelly
kelly

hi conny alles gute und Glückwunsch.warum connys Papa?warum nicht im jahre 2015 sagen ok ich und meine Freundin haben ein kind?oder stehe ich hier auf dem schlauch.

holly
holly

@FFFan, ganz genau so ist es

Ellis
Ellis

@ kelly. Dafür, es so, wie du vorschlägst, zu verkünden, gibt es Für und Wider, auch noch im Jahr 2015 leider. Eigentlich sollte man deine Frage an die Gesellschaft stellen, nicht an Conny. Und die missverständliche Formulierung „Papa Gerhard“ statt „Connys Vater“ oder so stammt nicht von Conny, sondern von Womensoccer, nehme ich an.
Danke für diesen Beitrag, Kelly. Oft wird, auch hier im Forum, so verklausuliert geschrieben, sicher eigentlich aus Rücksichtnahme auf die Spielerinnen, aber das macht es dann eigentlich erst recht „unnormal“ und verschweigenswert.

kelly
kelly

hallo ellis vielen dank für deine zeilen.
dachte,wenn unsere Göttin schon sagt ich bin in die Mannschaft verliebt klingt das auch komisch.denke und hoffe die Spielerinnen untereinander respektieren sich während und nach der spielerischen Laufbahn.ja,das mit Papa gerhard ist wirklich peinlich oder gibt es doch Störche