Wolfsburg souverän, Boquete rettet Frankfurt

36

Der VfL Wolfsburg hatte am Nachmittag kaum Mühe, sein Nachholspiel vom 19. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga klar zu gewinnen und die Tabellenspitze zurückzuerobern. Ganz anders der 1. FFC Frankfurt, dem erst kurz vor Spielende durch Verónica Boquete der Siegtreffer bei Bayer 04 Leverkusen gelang.

Wolfsburg lässt nichts anbrennen
Der VfL Wolfsburg gewann beim FF USV Jena deutlich mit 4:0 (2:0). Alex Popp brachte die Gäste früh in Führung (6.), Lina Magull erzielte den zweiten Wolfsburger Treffer (25.). Nach der Pause trafen erneut Popp (69.) sowie Isabel Kerschowski (90.+2).

Frankfurt zittert sich zum Dreier
Weit mehr Mühe hatte der 1. FFC Frankfurt beim 2:1 (0:0)-Auswärtssieg gegen Bayer 04 Leverkusen. Zwar brachte Peggy Kuznik die Gäste nach einer knappen Stunde in Führung (58.), doch Lisa Schwab gelang für die Gastgeberinnen der Ausgleich (77.). Erst kurz vor Schluss erlöste Verónica Boquete die Frankfurterinnen und hielt die Frankfurterinnen im Titelkampf (86.).

Frauen-Bundesliga, Ergebnisse 19. Spieltag

Herforder SVTSG 1899 Hoffenheim2:3(1:2)
SGS EssenSC Freiburg5:1(2:1)
SC SandFC Bayern München1:2(1:1)
1. FFC Turbine PotsdamMSV Duisburg1:0(1:0)
FF USV JenaVfL Wolfsburg0:4(0:2)
Bayer 04 Leverkusen1. FFC Frankfurt1:2(0:0)

Tabelle Frauen-Bundesliga

RangVereinSpieleTorePunkte
1.VfL Wolfsburg1952:348
2.FC Bayern München1946:647
3.1. FFC Frankfurt1965:1646
4.1. FFC Turbine Potsdam1948:2243
5.SGS Essen1931:2728
6.TSG 1899 Hoffenheim1924:3322
7.SC Freiburg1928:5322
8.FF USV Jena1922:3419
9.Bayer 04 Leverkusen1920:3916
10.SC Sand1924:4114
11.MSV Duisburg1912:4712
12.Herforder SV1918:695
Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

36
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
36 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
19 Kommentatoren
FFFanKarlhollyAldurDetlef Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
never-rest
never-rest

Für mich ein überraschend deutlicher Auswärtssieg von WOB. Schätze mal es wird wieder ein echtes Endspiel am letzten Spieletag geben, vielleicht mit einem lachenden FCB.

Detlef
Detlef

Das muß in der Tat eine ganz knappe Sache heute in Leverkusen gewesen sein!!! 😉

Laut Bayer-HP ging es wohl auch mal wieder nicht ohne kräftige Schiriunterstützung!!! 🙁
„In einer undurchsichtigen Situation hatte Lisa Schmitz nach einer Ecke den Ball bereits gesichert, wurde dennoch attackiert und dann erst drückte Kuznik das Spielgerät über die Linie.“

Bin mal sehr gespannt, ob diese umstrittene Szene in der DFB-TV Torshow auftaucht!!! 😉

Zur Erinnerung,
AYO hatte in München für eine ähnliche Situation die gelbe Karte gesehen, obwohl Korpela den Ball noch nicht sicher hatte!!! 🙁

vikkybummsy
vikkybummsy

Glückwunsch FFC. Für Leverkusen reichts ja wohl grad noch. Aber was veranlasst SiDi zu der Annahme das da noch mehr geht ?
Dieser Zittersieg und eine ausgelaugte Mannschaft ?
Die Spielentscheider waren in der Woche nicht im Einsatz, sollte doch zu denken geben

enthusio
enthusio

In Leverkusen sahen die Zuschauer heute in der 1. Halbzeit ein torchancenarmes Spiel. Kozue Ando übernahm die Position von Jessica Fishlock, aber gegen harmlose und nur in der eigenen Hälfte agierende Leverkusenerinnen fiel Frankfurts Offensive sehr wenig ein. Vor allem die unermüdlich rackernde Laudehr, aber auch Schmidt und Prießen versuchten zwar immer wieder, Sasic und Garefrekes ins Spiel zu bringen, doch die Bälle kamen zu ungenau oder wurden von der gut postierten Leverkusener Hintermannschaft abgeblockt. Auch eine Serie von Eckbällen sorgte kaum für Gefahr. Leverkusen hatte bis zur Halbzeit keine einzige nennenswerte Angriffsszene und kam nur äußerst selten über die… Weiterlesen »

GG
GG

Einige Anmerkungen zum Spiel der Wölfinnen in Jena: Die Aufstellung, meinen Erwartungen von gestern entsprechend. Dabei Alex Popp und Lina Magull abwechselnd auf der 10 bzw. neben Vanne Bernauer. Es ging flott los. Bereits nach ca. 2 Minuten tauchte Metti Müller allein vor Stenia Michel auf, scheiterte aber. In der 6. Minute der Führungstreffer – Alex Popp aus etwa 16 m trocken aber platziert mit links auf die kurze untere Ecke. Jena blieb gefällig, aber im Abschluß ungefährlich. Einzig Almuth Schult sorgte mit einigen – z.T. haarsträubenden Aktionen für (eigene) Torgefahr. Dieses besserte sich schlagartig, als sie den ersten platzierten… Weiterlesen »

Walter-Hubert Schmidt
Walter-Hubert Schmidt

Alex Popp erzielte das 9.000ste Tor der (eingleisigen) Bundesliga seit 1987. Laut DFB in der 4. Minute.

FFFan
FFFan

@ Detlef: „Laut Bayer-HP ging es wohl auch mal wieder nicht ohne kräftige Schiriunterstützung!!!“ “In einer undurchsichtigen Situation hatte Lisa Schmitz nach einer Ecke den Ball bereits gesichert, wurde dennoch attackiert und dann erst drückte Kuznik das Spielgerät über die Linie.” –> Auf der FFC-HP liest sich der Sachverhalt etwas anders: „Wenig später die erlösende und hochverdiente Führung – dank freundlicher Unterstützung der Bayer-Keeperin: Lisa Schmitz ließ das Leder nach einer Marozsán-Ecke vor die Füße von Peggy Kuznik fallen, die aus kurzer Distanz abstaubte.“ „AYO hatte in München für eine ähnliche Situation die gelbe Karte gesehen“ –> Interessant, dass du… Weiterlesen »

balea
balea

@FFFan
Detlef „glaubt nichts zu wissen“ sondern ist gespannt, ob man in den TV Aufnahmen etwas sehen kann.
Es ist natürlich total überraschend, wie die Sache aus Frankfurter Sicht beurteilt wird.

Und jetzt noch überraschender: Leverkusen sieht das anders:
In einer undurchsichtigen Situation hatte Lisa Schmitz nach einer Ecke den Ball bereits gesichert, wurde dennoch attackiert und dann erst drückte Kuznik das Spielgerät über die Linie.
HP Leverkusen

holly
holly

was war beim FFC der Grund für den TW Wechsel eine Verletzung oder das GEgentor?

WalesGER
WalesGER

-Holly: Schumann wurde beim Zusammenstoß mit einer Gegnerin vom Knie am Kopf getroffen. Hat nach dem Spiel aber schon wieder ge“zwitschert“ das es ihr gut ginge und sie nur nach dem Zusammenprall nix mehr sehen konnte

enthusio
enthusio

@holly:

Schumann hatte nach eigener Aussage einen Ellenbogen gegen die Schläfe bekommen und wurde wegen Sehstörungen ausgewechselt.
Mit dem Gegentor hatte ihr Wechsel nichts zu tun.

Detlef
Detlef

@ FFFan,
Ist es nicht immer wieder spannend, wie ein und die selbe Situation völlig unterschiedlich bewertet werden kann??? 😉

Nach Studium der TV-Bilder gibt es wohl keinen Zweifel mehr daran, das der Leverkusener Spielbericht der Sache am nahesten kommt!!!
Lisa Schmitz hatte den Ball zwar nicht wirklich sicher, wurde aber ganz klar von KG beim Fangversuch von hinten gestoßen!!!
Also ganz deutlich Torwartbehinderung im 5m-Raum,und somit klare Fehlentscheidung der Schiri!!! 🙁

Die Szene in München war ja knapp außerhalb des „heiligen Bodens“, war aber mM nach auch Stürmerfoul, aber niemals gelbwürdig!!! 🙁

Karl
Karl

@holly: Es war wohl eine Verletzung die sie sich beim Gegentor zugezogen hat. Laut ffc hp:“…Zu allem Überfluss bekam Desirée Schumann bei dieser Aktion einen Schlag auf die Schläfe ab, der sie zu einer kurzen Behandlungspause zwang. Zunächst sah es noch aus, als könne „Desi“ die Partie beenden, doch nach einigen Minuten ließ sich die Keeperin, die kurzzeitig über Sehschwächen klagte, auswechseln. Eine kluge und verantwortungsvolle Entscheidung …“

speedy75
speedy75

@holly
Schumann stiess mit einer Spielerin von Leverkusen zusammen und konnte hinterher nicht mehr weiterspielen.

Herr Schulze
Herr Schulze

Das die Nachholspiele jetzt online sind, beantworten sich alle Frage, was die Tore und den Torwartwechsel in Leverkusen angeht. @holly: Schwab erwischt im Freudenlauf nach dem Ausgleich Desirée Schumann unglücklich mit dem Knie am Kopf, was den aber erst einige Minuten später stattfindenden Austausch bedingte. @detlef. Natürlich hätte niemand groß gemeckert, wenn die Schiedsrichterin die schwer zu übersehende Situation abgepfiffen hätte. Meines Erachtens stand sie aber so gut, dass sie besser als viele andere und auch besser als es die Kamera zeigen kann, sehen konnte, dass Schmitz mehr über ihre im Viererpulk vor ihr versammelten Mitspielerinnen gefallen ist, als über… Weiterlesen »

balea
balea
enthusio
enthusio

Ich habe auch nach erneuter Betrachtung der Szene, die zum Frankfurter Führungstor führte, kein Foul an Lisa Schmitz erkennen können.

https://tv.dfb.de/video/allianz-frauen-bundesliga-die-nachholspiele/10842/

holly:
Bei der Szene zum 1:1 sieht man übrigens auch, wie Lisa Schwab über Desiree Schumann fällt und dabei unabsichtlich gegen ihren Kopf prallt. Schumann mußte behandelt werden und wurde einige Minuten später ausgewechselt.

holly
holly

habe mir das auf DFB TV auch mal angeguckt. Finde auch das Lisa mehr gegen K.G. springt wie sie sich bewegt. Zumal die TW in ihrem Rücken aggiert.
Das mit dem Ausgleich und Zusammenprall ist wirklich blöd gelaufen. Hoffe aber das Desi am Mittwoch wieder im Tor steht.

Detlef
Detlef

Also da kann es doch gar keine zwei Meinungen geben!!!
KG behindert ganz deutlich Lisa Schmitz beim zupacken!!!
Die Abwehrspielerinnen von Bayer sind viel weiter vorn,und behindern ihre Torfrau überhaupt nicht!!!
Dazu braucht man nicht mal eine Zeitlupe, auf die DFB-TV sowieso verzichtet hat!!!

Es hätte also kein Tor, und Freistoß für Bayer geben müssen!!!

@Herr Schulze,
Die Szene folgte nach einem Eckstoß, da gibt es kein Abseits!!! 😉

karl
karl

:Achtung Satire.Es kommt wahrscheinlich drauf an wie dick die turbinebrille ist ob man da eine Torwartbehinderung erkennt oder nicht. Vielleicht braucht die Brille auch noch eine leichte anti-Frankfurt Toenung. Ich kann jedenfalls keine Behinderung erkennen. Und der Tritt gegen Schumann blieb ja auch folgenlos(Frankfurt Brille) und der platzverweis gegen schumann ist auch ausgeblieben (weil sie Schwab zu Fall gebracht hat) mit Turbine Brille 🙂