VfL Wolfsburg holt Lara Dickenmann und Élise Bussaglia

Von am 7. April 2015 – 14.20 Uhr 75 Kommentare

Der VfL Wolfsburg hat die Schweizer Nationalspielerin Lara Dickenmann und die französische Nationalspielerin Élise Bussaglia verpflichtet.

Die beiden Mittelfeldspielerinnen kommen von Olympique Lyon und unterschreiben jeweils bis zum 30. Juni 2017.

Ablösefreier Wechsel
Dickenmann kommt auf über 100 Einsätze beim französischen Serienmeister. Bussaglia lief mehr als 140 Mal für die französische Nationalmannschaft auf, unter anderem auch bei der WM 2011 in Deutschland. Die Verträge der beiden Spielerinnen laufen im Sommer 2015 aus, so dass sie ablösefrei nach Wolfsburg wechseln.

Anzeige

Kellermann: „Absolute Topspielerinnen“
„Mit Lara Dickenmann und Élise Bussaglia konnten wir zwei absolute Topspielerinnen für den VfL begeistern“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter und Cheftrainer der Wölfinnen. „Beide Spielerinnen werden uns mit ihrer internationalen Erfahrung und ihrer Qualität helfen, den eingeschlagenen Weg erfolgreich weiterzugehen.“

Lara Dickenmann

Lara Dickenmann wechselt in die Bundesliga © Nora Kruse, ff-archiv.de

Neue Herausforderung
Dickenmann freut sich nach sieben Spielzeiten in Frankreich auf die neue Herausforderung in Wolfsburg: „Die Bundesliga ist eine der besten, wenn nicht die beste Liga der Welt. Ich finde es super, nächstes Jahr ein Teil davon zu sein und eine ambitionierte Mannschaft, eine andere Fußballkultur und eine neue Mentalität kennenzulernen.“

Jetzt lesen
SC Sand holt Marina Georgieva

Freude bei Bussaglia
Auch Élise Bussaglia ist glücklich, in Zukunft für den VfL Wolfsburg zu spielen. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Ich möchte so schnell wie möglich Deutsch lernen, damit ich mich in kurzer Zeit in die Mannschaft integrieren kann. Nachdem ich bei vier großen Vereinen in Frankreich gespielt habe, werden die Bundesliga und der VfL eine ganz neue Herausforderung für mich sein.“

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

75 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Ich versteh auch nich warum man mit Sarholz nicht verlängert.

    Neuesten Gerüchte nach wird sie mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht die ja kommende Saison 1. Liga spielen. Das ergibt allerdings auch nur Sinn wenn dort Nuding oder Petersen den Verein verlassen.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ja, Almut’s Konstanz ist frappierend! Leider bezieht sich das aber auf ihre Aussetzer und Abstimmungsprobleme selbst mir ihren Vorderleuten, die dann serienweise u.a. mit Bällen im Seitenaus enden u.v.m. Ich verweise mal auf die auf diese Art eingefangenen (Eigen-)Tore (z.B. gegen meine Turbinen). Insgesamt gesehen ist beim VfL gerade die Torhüterposition, die am schwächsten besetzte.
    Übrigens, die bisherigen Verpflichtungen bei meinem Team machen mir eher Sorgen als das sie Zuversicht auslösen. Gerade jetzt, wo die U19-Eliterunde läuft, konnte ich feststellen, dass die Nichtverpflichtung der Russin Chernomyrdina ein offensichtlicher Fehler war. Sie ist Kapitänin des Teams und Dreh- und Angelpunkt zzgl. wichtiger Treffer von ihr! Das Szaj den Vorzug bekam, habe ich schon damals nicht verstanden. Die angelegten Auswahlkriterien waren mir i.d.R. immer etwas suspekt; die der US-Girls sowieso! Wenn man im Nachhinein lesen muss, das dies oft auf Zuruf erfolgte, kann ich nur abwinken über soviel Leichtsinn.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @anni,
    Abmeldungen passieren niemals plötzlich!!!
    Das der Bayer-Vorstand dem FF eher ablehnend begegnet ist ja allgemein bekannt!!! 🙁

    Aber wozu verlängert man mit dem Cheftrainer der Frauen, wenn man seine Frauenabteilung loswerden will???
    Ich sehe sie auch nächste Saison wieder in der Buli!!! 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    @ Frau Fußball,
    Zu Almuth Schult und WOB habe ich die gleiche Meinung wie Du!!!
    Sie hat sich mM dort noch kein bisschen verbessert, und steht immer noch auf dem Stand, wo sie in der Kurstadt war!!!
    Sie ist sicher eine solide Torfrau, aber für Spitzenleistungen fehlt es ihr an Konstanz!!!

    Frohms scheint mir eine gute Nachwuchstorhüterin zu sein, aber ihr fehlt die Spielpraxis auf ganz hohem Niveau!!!

    Und bei Burmeister weiß ich überhaupt nicht, was die noch in WOB macht???
    Sie hat mM höchstens unteres Buli-, niemals aber Topniveau!!!
    Selbst die Abstiegskandidaten sind da besser besetzt (Abt, Kämper)!!! 😉

    Zu den Potsdamer Amerikanerinnen habe ich, wie Du weißt eine andere Meinung!!! 😉
    Aber das Kapitel hat sich ja nun von selbst erledigt!!!

    Zu MAGDA kann man eigentlich noch gar nicht viel sagen, da sie den Großteil der Saison verletzt war!!! 🙁
    Bei den Vorbereitungsspielen ist sie mir aber durchaus positiv aufgefallen, daß ist sicher noch ausbaufähig!!! 🙂

    Deine Kritik an den „Verpflichtungen auf Zuruf“ kann ich aber voll unterstützen, zumal es keine Notlagen gab!!!
    Hieraus sollte man hoffentlich seine Lehren für die Zukunft gezogen haben!!! 😉

    (0)
  • balea sagt:

    Nachtrag zu der Gehaltsdiskussion: Die mit Abstand bestverdienendste Frau im Frauenfussball (mindestens Europaweit) ist mit Sicherheit: Silvia Neid.

    Zu Sarholz: Ich weiss, wieviele an ihr hängen und sie gehört in gewisser Weise zum „Inventar“. Vielleicht ist das aber auch ein wenig (mental) das Problem. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie in Potsdam als Persönlichkeit wirklich weiter wachsen kann. Dazu bräuchte es vermtl einfach mal eines Tapetenwechsels. My 5 Cent.

    (0)
  • Karl sagt:

    @balea: „Die mit Abstand bestverdienendste Frau im Frauenfussball (mindestens Europaweit) ist mit Sicherheit: Silvia Neid.“
    Ist das eine gesicherte Erkenntnis zu der es Quellenangaben gibt oder ist das Spekulation?

    (0)
  • balea sagt:

    @karl
    Ich habe keinen Einblick auf ihren Gehaltscheck. Aber ich denke doch, dass sie mindestens 10% dessen erhält, was Jogi Löw bekommt. Bei dem liegt das Gehalt jetzt wohl bei 3,3 Mio.

    (0)
  • Karl sagt:

    @balea: OK, das macht Sinn. Danke. Da koennte man doch normalerweise nach ein paar Jahren den Ruhestand einlaeuten. Aber vielleicht wissen die alle nicht dass Freiheit durch nichts zu ersetzen ist 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    @balea,
    Damit dürftest Du wohl sehr optimistisch liegen!!! 😉

    Ich meine damals nach der verkorksten Heim-WM in der Presse irgend etwas von 75000€ Jahresgehalt gelesen zu haben!!!

    Und damit liegen die Pilotengehälter aus WOB und wahrscheinlich auch Bayern weit darüber!!! 😉

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.

    Das nun bei A.Schult besonders kritisch geurteilt wird, ist mir schon klar und an ihren Problemen insbes. beim Herauslaufen ist noch einiges zu verbessern. Aber nenne mir mal eine Torfrau in der Liga, die das ohne Fehler beherrscht, ich habe da noch keine herausragend agieren sehen.

    J.Burmeister hat überwiegend in der 2.Buli für die 2.Mannschaft gespielt und das wird sie wohl auch noch weiter machen.

    Das du M.Kämper anführst im Vergleich zu Almut kann ich jedoch in keinster Weise nachvollziehen. Sie ist sicherlich eine gute Nachwuchstorfrau, aber für höhere Ansprüche zu klein und auch nicht robust genug. Ich habe sie hier beim 7:0 gegen den MSV gesehen, solide aber auch mit Fehlern, insbes. bei hohen Flanken in den Strafraum.
    Da muß man schon die Buli und das U19-Niveau differenzierter betrachten. Im Verhältnis 1:1 ist das nicht zu übernehmen.

    Das Bälle nach Rückpässen im Seitenaus landen ist im FF Gang und Gebe, das gelingt allen Torfrauen, in welchem Club auch immer.

    Natürlich hat auch Almut da noch Verbesserungsbedarf – dafür ist sie ja auch erst 23 Jahre alt.

    Ich habe schon den Eindruck, das sie sich weiterentwickelt hat, aber das sieht man natürlich eher bei wiederholten Live-Spielen im Stadion als ab und zu im TV.

    Diese Risiko-Ausflüge sind nun auch der entsprechenden Spielweise des jeweiligen Teams geschuldet und so hat auch ein M.Neuer manchmal damit Probleme,auch wenn die deutlich weniger häufig sind.
    Eine Torfrau, die ihren 5m-Raum nicht verläßt, da ihre eigenen Mitspielerinnen sich nahezu alle im 16er versammeln kommt sicherlich kaum zu Gelegenheiten im „Libero“-Stil zu agieren.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @SF.

    Das sollte dich doch bezüglich Turbine „optimistisch“ stimmen, daß wir in WOB mit Almut so „schwach“ besetzt sind und so Turbine immmer auch mit „Eigentoren“ unterstützen.

    Beim letzten 2:0 für Turbine war das dann ja nicht erforderlich, denn da hätte Anonmas Torschuß zum 1:0 jede andere Torhüterin der Liga, ausgeommen Almut“ den gehalten. 🙂

    (0)
  • vikkybummsy sagt:

    „Aber ich denke doch, dass sie mindestens 10% dessen erhält, was Jogi Löw bekommt. Bei dem liegt das Gehalt jetzt wohl bei 3,3 Mio.“

    Das wäre aber Diskriminierung. Sie hat letztendlich mehr Weltmeistertitel als Bundes-Jogi.

    Und sowas soll es in Deutschland ja „eigentlich“ nicht geben, wegen Frauenquote und so..

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Altwolf
    Natürlich ist das Nonsens, was Du schreibst! Detlef schreibt, dass er bzgl. Almut vollumfänglich meiner Meinung ist, ihm pflichtest Du aber auch bei, wenngleich Du parallel dazu abzuwiegeln versuchst.
    Die Realität ist aber auch die, dass ich, wenn es um internationale VfL-Auftritte geht, Eurem Team die Daumen drücke. Das hatte ich auch im Vorfeld der CL-VF gegen Rosengard genau so kommuniziert. In dem Moment bin ich kopfgesteuert, aber wenn es um meine Turbinen geht, kommt nunmal das Herz hinzu!
    Hättest Du mal doch meinen teaminternen Vergleich aufgegriffen, wo ich feststelle, dass in WOB die Torhüterinnenposition, die am schwächsten besetzte des gesamten Teams ist! Ich glaube nämlich, dass Dir dazu auch keine Gegenargumente einfallen. Oder siehst Du eventuell Maritz oder Simic, Ogimi oder Bunte positionsbezogen schwächer?

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Altwolf,
    Du hast mich da falsch verstanden!!!
    Der Hinweis auf Kämper war nicht auf Schult, sondern auf Burmeister bezogen!!! 😉

    Sicherlich siehst Du Almuth Schult wesentlich öfter als ich!!!
    Aber wie oft hast Du sie vor ihrer Zeit in WOB gesehen??? 😉

    Vielleicht ist es auch für eine Torhüterin gar nicht so gut, wenn ihre Vorderleute so stark sind???
    Da kommt eben nicht viel bis zu ihr durch, woran sie wachsen kann!!!

    Das mit dem Herauslaufen ist im FF immer so eine Sache!!!

    NATZE hatte da zB zu Anfang bei TURBINE große Probleme mit, bekam die aber immer besser in den Griff!!!
    Dann sah ich sie in ein paar Spielen für Djurgaden, und war entsetzt wie oft sie unter dem Ball hindurchflog!!! 😉

    Mit FEI haben wir seit langem mal wieder eine Keeperin, die beim Herauslaufen kaum Probleme hat!!!
    Das hat sie mM nach ANNA voraus, die in der Hinrunde da manchmal nicht gut aussah!!! 🙁
    Für unser sehr offensives Umschaltspiel ist so ein Goolie natürlich Gold wert!!! 🙂
    Außerdem muß die Torhüterin bei einer Dreierkette viel öfter ihren 5m-Raum verlassen als bei einer Viererkette!!!

    Auch Korpela finde ich diesbezüglich stärker als Schult!!!
    Sie ist da eher am Boden anfällig!!! 😉

    Auch Lisa Schmitz habe ich als sehr sichere Strafraumbeherrscherin in Erinnerung!!! 🙂

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @SF.

    Ich sehe schon Bereiche in denen sich A.Schult verbessern kann und sicherlich auch bei einem Trainer, der selbst durchaus im höheren Leistungsbereich Torwart war, auch muß.

    Sie ist für mich jedoch kein „Unsicherheitsfaktor“ für das Team, auch wenn sie sich noch den ein oder anderen Lapsus erlaubt. Klar muß sie das im weiteren Entwicklungsverlauf minimieren.

    Ja, ich sehe Almut im Vergleich zur Position und deren Bedeutung für das Team für qualitativ u. entwicklungsmäßig für höherwertig an, da es kaum wirkliche und bessere „Alternativen“ zu A.Schult, zumindest in Europa, gibt.
    Zu den von dir gegebenen Beispielen schon.

    Über den Support von dir bei internationalen Spielen freue ich mich. Auch ich drücke bei Spielen in der CL, Turbine, wie auch dem 1.FFC, gegen uns natürlich nicht, die Daumen.

    @Detlef.

    Ok, habe ich dann falsch bezogen.

    Ich halte W.Fei und auch Korpela für sehr gute Torhüterinnen, aber nicht für „bessere“ Keeperinnen als A.Schult.

    Bei L.Schmitz folge ich dir nicht, da sie sich auch in einer anderen Spielkonstellation bei Bayer befindet. Sie wird es bei Turbine zeigen müssen, ob sie diesen Ansprüchen dann genügen kann.

    Richtig ist, das ich Almut zuvor nur bei Spielen gegen Bad Neuenahr hier bei Heimspielen oder bei TV-Übertragungen gesehen habe.
    Auch sie hatte in BN durch die defensive Spielweise des Teams eine andere Art Tore zu verhindern.

    (0)