MSV Duisburg baut sportliche Leitung um

Von am 15. Februar 2015 – 12.00 Uhr

Frauen-Bundesligist MSV Duisburg strukturiert die sportliche Leitung neu. So wird Wilfried Tönneßen zukünftig nicht mehr als Co-Trainer tätig sein, sondern sich einem neuen Aufgabengebiet widmen.

So wird sich Tönneßen künftig dem Aufbau und der Verwaltung des Nachwuchsbereichs im Frauen- und Mädchenbereich widmen.

Neue Aufgabe
„Wir schätzen die langjährige Arbeit von Wilfried Tönneßen sehr. Aufgrund seiner Erfahrung werden wir ihn ab sofort mit wichtigen Aufgaben im Aufbau und in der Neustrukturierung des Nachwuchsbereichs im Frauen- und Mädchenfußball einbeziehen“, erklärt MSV-Geschäftsführer Bernd Maas.

Anzeige
Logo des MSV Duisburg

Logo des MSV Duisburg © MSV Duisburg

Notwendiger Schritt
„Dieser Schritt ist notwendig geworden, weil diese Position durch den privaten Rückzug von Annemieke Kiesel jetzt zu lange vakant ist, wir aber dringend eine Persönlichkeit mit Know-how und auch dem nötigen Fingerspitzengefühl brauchen“, so Maas weiter.

Auftakt in Freiburg
Inka Grings wird das Team ab sofort gemeinsam mit Torwarttrainer Andreas Kontra betreuen. Der MSV startete heute mit dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg in die Rückserie der Frauen-Bundesliga.

Jetzt lesen
Frauen-Bundesliga: Vorschau auf den 18. Spieltag

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.