VfL Wolfsburg übernimmt Tabellenführung

42

Mit einem Sieg im Spitzenspiel hat der VfL Wolfsburg am sechsten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. Gegen den 1. FFC Turbine Potsdam war es einmal mehr Martina Müller, die für die Entscheidung sorgte.

Beim 2:1 (1:1)-Erfolg der Wolfsburgerinnen fehlten ihnen Nadine Keßler und Lena Goeßling. Letztere wurde nach überstandener Fußverletzung allerdings für die letzte halbe Stunde wieder eingewechselt

Frühe Potsdamer Führung
Dabei standen die Vorzeichen zunächst gut für die Potsdamerinnen, denn in der 16. Minute erzielte Genoveva Anonma das 1:0 für die Gäste. Ihr erster Schuss hatte noch das Aluminium getroffen, den Abpraller brachte sie dann im Tor unter – für den VfL Wolfsburg war es der erste Gegentreffer der laufenden Saison. Fast hätte Asano Nagasato nur zwei Minuten später die Führung verdoppelt, doch VfL-Torhüterin Almuth Schult war zur Stelle. In der Folge kam der VfL vor 2785 Zuschauern besser in die Partie. In der 31. Minute gelang Alexandra Popp der Ausgleich für die Gastgeberinnen.

Lia Wälti, Alexandra Popp
In einer kampfbetonten Partie siegte der VfL Wolfsburg – auch dank eines Treffers von Alexandra Popp (re.) – mit 2:1. © foto2press.de / Jan Kuppert

Späte Entscheidung
Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich der VfL leichte Vorteile und hatte insbesondere in der Schlussphase aussichtsreiche Möglichkeiten zum Siegtreffer. Die Entscheidung fiel in der 88. Minute, als Martina Müller. Als Vorbereiterin war Popp auch an diesem Treffer beteiligt.

München und Frankfurt wollen Anschluss halten
In der Tabelle liegt der VfL Wolfsburg nun mit 16 Punkten auf dem ersten Rang. Es folgen die Potsdamerinnen mit 15 Punkten. Beide Mannschaften werden ihren Platz auch nach den restlichen Partien am Sonntag behalten, denn der FC Bayern München hat auf dem dritten Rang momentan elf Punkte, der 1. FFC Frankfurt dahinter zehn.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

42
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
42 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
21 Kommentatoren
StatistikerwaiiyDetlefhollyFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michele
Michele

Kann mir mal einer erklären, warum Goeßling vor einer Woche noch auf Krücken gegangen ist und heute putzmunter auf dem Platz gestanden hat? Sie wurde zwar nur eingewechselt, aber mich wundert es schon! Spielt man in Wolfsburg irgendein Spiel oder was ist da los? Ich möchte da niemandem etwas unterstellen, aber in WOB ist es mit den „Verletzten“, ja immer so eine Sache!

Alice
Alice

Michele,
Das wird Wob auch anderorts schon zu genüge unterstellt, aber Schwamm drüber 😉
Vor einer Woche ist man noch von einem Bruch des Sesamknochens im Fuß ausgegangen. Dieser ist bei Lena aber von Geburt an gespalten oder zweigliedrig. Bei der Verletzung handelte es sich also nur um eine Prellung oder ähnliches.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an unsere Wölfinnen, die uns wie so oft bis zur letzten Minute zittern ließen.

never-rest
never-rest

@Michele: Kellermann hat vor dem Spiel erklärt, dass es bei Goeßling entgegen der ersten Diagnose nun doch keine Bruch des Sesamknochens am Fuß war, sondern dass es sich um eine seltene Anomalie ihres Knochens handelt. Nachdem der Bluterguss und die Schwellung am großen „Onkel“ wieder zurück gegangen sind, kann sie also wieder spielen. So habe ich es jedenfalls verstanden.

enthusio
enthusio

@Michele:

Hier findest Du die Antwort auf Deine Frage:

https://www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen/aktuelles/detailseite/artikel/goessling-wieder-im-training.html

Das war heute ein wirklich spannendes und umkämpftes Spiel beider Mannschaften, wie man es sich als Frauenfussballfan im Vorfeld gewünscht hat, mit guten Torszenen auf beiden Seiten.

Die „alte“ Martina Müller ist für Wolfsburg weiterhin unbezahlbar und hat heute den entscheidenden Unterschied ausgemacht.

Genervt hat mich aber das unfaire ständige Auspfeifen von Anonma durch einige Wolfsburger Fans.

Hoffen wir, dass zum Rückrundenspiel die Verletzten auf beiden Seiten wieder fit sind.

tpfn
tpfn

Schade, heute wäre Wolfsburg wirklich schlagbar gewesen. Aber mit einer Truppe die bei Wolfsburg nicht mal der Anschlusskader des Anschlusskaders wäre, ist dies halt sehr unrealistisch. Beim miserablen Hoffenheimspiel gabs ja noch die Ausrede dass die Mädels schon in Gedanken beim Wolfsburgspiel sind, aber was ist denn heute die Ausrede? Im Grunde lief doch bei TP garnix, mal abgesehen von den 15Minuten in der 1Hz. Bis jetzt haben „die großen drei“ mMn noch nicht annähernd die Klasse der letzten Saison, dass meine TP-B11 Frankfurt so dominieren konnte lag wohl eher am schwachen Frankfurt. Aber am meisten schockiert mich dass Wolfsburg… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

Der Einsatz von Lena hat doch alle überrascht,da wir ja auch davon ausgehen mußten,das es sich um e. Fraktur im Fuß handelte – entsprechend wurde der Fuß auch entlastet (Unterarm-Gehstützen, Krücken sind etwas Anderes). Damit war offenbar dann auch die Freigabe zum Training gegeben. Ich denke wenn das Spiel nicht so eng gewesen wäre u.gerade auch L.Magull nicht mehr von der Kraft her dagegenhalten konnte, wäre es auch nicht unbedingt zur Einwechselung gekommen. @Michele. Eine solch überraschende Wende sollte nun nicht gleich zu einem „misstrauischem“ Rundumschlag pauschalisiert werden, denn das ist bei anderen Clubs auch schon passiert,daß verletzungsbedingte Ausfälle,dann doch… Weiterlesen »

dummkopf
dummkopf

Wow, was für ein Top-Spiel.
Schön für die Fans, die nur am Ergebnis interessiert und Wob-Fan.
Grausig für die, die ein wenig weiterdenken und gerne eine Weiterentwicklung sehen würden.
(Das 4:2 – Spiel muss irgendwie ein Missverständnis gewesen sein)
Ein Gurkengekicke, das Wasser auf die Mühlen der „Fussball ist nichts für Frauen“ – Chauvis ist. Erzähl bloss niemandem, er möge sich mal Frauenbuli anschauen. Der kommt dann die nächsten 4 Wochen, und nimmt dich jeden Tag auf den arm.
Das wievielte furchtbare TV-Spiel ist das jetzt eigentlich gewesen, diese Saison.
Wann geht eigentlich endlich NWSL wieder los?

Altwolf
Altwolf

@Dummkopf.

Müssen wir dich jetzt bedauern, daß du durch den Anblick des Spieles an den Augen Schaden genommen hast und nur durch den „Balsam“ der NWSL Linderung erfahren kannst ? 🙂

Georg
Georg

Kurze Frage am Rand….Warum hat man nicht nach dem Hoffenheimspiel reagiert…da werden Chancen vergeben und…nichts….erstaunlich finde ich nur das dem letzen Spieler dann mal wieder die Schuld gegeben wird….Torhüter bei Tp ist echt kein Traumjob…

Alice
Alice

@tpfn: „Übrigens die Pfiffe gegen Anonma sind unterstes Niveau“ Das kann man verständlicherweise so sehen, aber naja.. Ich weiß ja nicht, ob du heute im blauen Block saßt, deswegen weise ich mal auf das kollektive „Buuuhhh Popp pfuuuiiiiiii buuuhhhhh“ hin. Ganz ohne selbst die pikierte zu spielen. 😉 Das sind die 90min temporäre Ungehaltenheit, das passiert. Unnötig aber da. Auch amüsant das „Zusammespiel“ der Fanlager. „Ohne Foulspiel habt ihr keine Chance“ vs „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“ oder „Ohne Potsdam wär hier gar nichts los“ vs „Das ganze Dorf ist da, das ganze Dorf ist da..“ 🙂 Wir sind… Weiterlesen »

Schenschschtina Futbolista
Schenschschtina Futbolista

@tpfn Ich bin voll und ganz bei Dir! 🙁 Ich habe mir auch bereits anderenorts meinen Frust von der FF-Seele geschrieben, weil ich der Meinung war, dass bei dieser Fehlerquote gegen einen VfL einfach nicht mehr bei rumkommen kann. Keine der Turbinen erreichte Normalform, sogar Lia merkte man deutlich an, dass sie z.Z. durchhängt bzw. keine Leistungskonstanz hinbekommt. Und für Simic ist ein hervorragender Pass in die Schnittstelle, der Ausgangspunkt von Ayos Tor, viel zuwenig, wenn sie an die N11-Tür ernsthaft anklopfen bzw. ihr Team wieder zurück in die CL führen will. Diese Leistung fällt als Bewerbungsvideo völlig raus. Auch… Weiterlesen »

balea
balea

Im Spiel – Resümee sehe ich es ähnlich wie Herr Schröder (und Altwolf), das ein Unentschieden wohl „gerecht“ gewesen wäre, aber WOB hat durch Potsdamer Fehler ein Tor mehr geschossen. Ich fand das Spiel aber sehr spannend und durchaus nicht so schlecht, wie scheinbar dummkopf und tpfn. Es war von Beginn an kampfbetont und ein Fight, kein technisches artistisches Kabinettstückchen. Zu Anonma und der Schiri – Leistung: Jetzt bin ich in diversen Beiträgen hart angegangen worden, weil mir irgendwas (was eigentlich?) unterstellt wurde. Scheinbar sind sich die meisten einig, dass diese frühe gelbe Karte nicht wirklich gerechtfertigt war. Ich nehme… Weiterlesen »

dummkopf
dummkopf

@altwolf erstmal schön, dass du wieder da bist! Nein, nein. Ich schaue mir auch gerne mal ein Jugend-Spiel an und habe wahrscheinlich aus fast allen Spielklassen je mindestens 50 Spiele gesehen. (Allerunterste und 2.Liga vielleicht ausgenommen) Da tun mir keine Augen weh. Ich bin halt Fussball-Fan und finde immer etwas interessantes zu sehen. Und seien es nur die Jugendtrainer, die hineinschreien: Lass den Ball nicht aufspringen 😉 Und wem das Spiel gefallen hat und wer es toll fand, der darf das doch auch gerne so sehen und schreiben. Für mich persönlich ist es eben leistungsmaessig betrachtet schon ein wenig enttäuschend,… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

Die heutige Niederlage von Potsdam hat für mich mehrere Gründe. Es fing schon mit der defensiveren Aufstellung an: Zietz (für Kulis) in der Dreierkette, Kulis dafür weiter vorne links (um Blässes gefährliche Vorstöße über den Flügel zu unterbinden) und Andonova auf der Bank. Da hat sich Schröder mit seinem Trainerteam taktisch böse verkalkuliert und zuviel Respekt vor Wolfsburg gezeigt. Kulis hatte Blässe nicht ansatzweise im Griff und schon gar nicht Hansen in der letzten halben Stunde, Zietz erlaubte sich zwei spielentscheidende Fehler und Andonova wurde viel zu spät eingewechselt. Ich kann mir vorstellen, dass Kellermann sich gefreut hat, dass seine… Weiterlesen »

never-rest
never-rest

Das Spiel war sicher spannend, temporeich und intensiv, aber sicher nicht hochklassig. Dazu gab es leider zu viele technische Fehler auf beiden Seiten. Die Schiedsrichterin hat für meine Begriffe gut gepfiffen. Die gelbe Karte gegen Anomna war allerdings, wie allgemein schon angemerkt wurde, übertrieben. Die Absicht war klar erkennbar, sofort ein Zeichen gegen übertriebene Härte zu setzen. Beide Teams haben denn auch leidenschaftlich und hart gekämpft, aber böse Fouls und Unsportlichkeiten habe ich nicht gesehen. Im Gegenteil, haben die Spielerinnen auch nach Foulspiel und schmerzhaften Tacklings immer fair und sportlich reagiert. Also Alles im grünen Bereich. Die ständigen Pfiffe gegen… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@balea. Guter Kommentar. Ich bin genausowenig ein Fan der “ vorzeitig einsetzenden Gebrechlichkeit“. Bei Alex ist es eine zwiespältige Geschichte, da sie mit solchen „Anfälle“ immer mal wieder auffällt, meist dann, wenn sie mit sich selbst nicht im „Reinen“ ist. Heute im Spiel eigentlich, entsprechend ihrer guten Leistung, kaum in Erscheinung tretend. Wenn G.Anonma nicht so „nicklich“ und damit auch sehr „provozierend“ neben ihren doch guten spielerischen Fähigkeiten agieren würde, hätten wir diese ganzen z.T. auch abgedrifteten Diskussionen nicht. Sie ist doch nicht die einzige Spielerin mit einer anderen Hautfarbe in der Buli und ich kann mich nicht erinnern denen… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

Der Sieg des VfL Wolfsburg ist nicht unverdient, auch wenn ein Unentschieden dem Spielverlauf eher entsprochen hätte. Von Turbine Potsdam war ich etwas enttäuscht, muss ich sagen. Als verlustpunktfreier Tabellenführer kann man auch auswärts ‚mit breiter Brust‘ auftreten, sollte man meinen. Aber davon war wenig zu sehen, ebenso wie von der Aggressivität und dem extremen Angriffspressing, mit dem man unlängst Frankfurt ‚den Schneid abgekauft‘ hatte. Gelegentlich wurde versucht, Rückpässe auf die Torfrau zu erzwingen und diese dann mit zwei Spielerinnen unter Druck zu setzen, aber das brachte nichts ein, weil A.Schult die ihr nachgesagten Schwächen mit dem Fuß diesmal vermissen… Weiterlesen »

Michele
Michele

@alle

Anonma hat ihre gelbe Karte nicht für ihr harmloses Foul bekommen, sondern für ihren Beifall in Richtung Schiedsrichterin! Vollkommen berechtigte gelbe Karte!

Alice
Alice

@FFFan „Aber wegen einer Prellung geht man doch nicht zwei Wochen an Krücken?!“

Vielleicht auch eine Verstauchung?? Die Krücken kamen aber meiner Meinung nach zu Einsatz um Belastung zu vermeiden, da man von einem Bruch AUSGING. 😉

Es war ja noch nicht mal eine klassische Fehldiagnose, da der Knochen ja in der Tat gespalten ist.

Altwolf
Altwolf

@Dummkopf. Dieser Darstellung deiner Ansprüche an die Leistung der entsprechenden Spielerinnen u. Spieler kann ich folgen und bin damit auch einverstanden. Natürlich steigt unser Anspruch auch, wenn diese Spieler/-innen „nur“ noch trainieren und fußballspielen. Doch auch wir „Normalos“ bringen auch nicht jeden Tag die Leistung, die man eigentlich erwarteten kann – ob im Büro oder sonstwo. Nur da merkt es kaum einer, da es normalerweise nicht in der Öffentlichkeit stattfindet. Also ein bischen Nachsicht mit ihnen. Ich gestehe aber, daß auch ich mich des Öfteren wundere, wie man die doch vorhandenen Fähigkeiten in bestimmten Spielsituationen nicht „nutzen“ kann und dabei… Weiterlesen »