Meister VfL Wolfsburg eröffnet neue Saison

Von am 18. Juli 2014 – 16.26 Uhr 15 Kommentare

Meister VfL Wolfsburg wird am Samstag, 30. August, 13 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg die Saison 2014/15 in der Frauenfußball-Bundesliga eröffnen.

Dies gab der DFB bekannt, der inzwischen alle Spiele der kommenden Saison zeitgenau terminiert hat.

Anzeige

Bayern gegen Frankfurt Topspiel des ersten Spieltags
Am Sonntag, 31. August, stehen dann die fünf weiteren Partien auf dem Programm, zum Auftakt empfängt ab 11 Uhr der MSV Duisburg die SGS Essen zum Revierderby. Die weiteren vier Spiele werden alle um 14 Uhr ausgetragen, darunter das Duell zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FFC Frankfurt.

Offizieller Spielplan Frauenfußball-Bundesliga 2014/15

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

15 Kommentare »

  • holly sagt:

    zieht ES sich aus der FF BL zurück? Es wurde bisher kein Wort darüber verloren ob ES diese Saison Spiele zeigt.
    Hatte dann erwartet das sie das Eröffnungsspiel der neuen Saison zeigen. auch da ist bisher alles Fehlanzeige 🙁
    Die 2 Mittwoch Spieltage im September und Anfang Oktober wurden übrigends jetzt zu Donnerstag Spieltagen und ob da die Spiele alle um 14.00 beginnen möchte ich bezweifeln bzw hoffen. Sonst finden die Partien wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • holly sagt:

    Es bleibt wohl weiter spannend was den Spielplan betrifft. Hoffe der DFB entscheidet sich mal bald endgültig.
    Nun sind auf einmal alle Partien vom 4 Spieltag wieder am 24.09. und eine am 25.09.
    Der 5 Spieltag ist jetzt wieder komplett am 01.10.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    @holly: Wird man sich mit abfinden müssen. Meine These: Das Interesse am FF verhält sich antiproportional zum Erfolg des MFs!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    1.Trainingsspiel von WOB gegen Regionalligisten 9:0 (4:0) in Müden/Aller.

    1 Hz. Müller 2 Tore (1 Vorlage Kerschowski),Wagner 1 Tor, Bernauer 1 Tor, dann 2. Hz.Hansen für Müller mit 3 Toren,nochmals Bernauer 1 Tor und Peter 1 Tor.

    Noch ohne Schult, Keßler,Gößling,Jakabfi,Fischer,Faißt u.Wennsing.

    Guter Einstand von C.G.Hansen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    Frankfurt 12:0 Montabaur (Zweitligist)

    Tore: 1:0/2:0 Laudehr, 3:0 Marozsan , 4:0/9:0 Crno, 5:0/8:0 Islacker, 6:0 Kuznik, 7:0/12:0 Limani, 10:0/11:0 Munk

    Schöner Einstand für die neuen Islacker und Limani, sowie für die Rückkehrerin Munk!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Alice sagt:

    Hach endlich wieder FF, auch wenn es nur ein Testspiel war. 1.Hz in Müden war zäh und schleppend. Die kurzzeitig eingesprungenen Henstedt-Ulzburger haben erstaunlich viel gegengehalten, wie ich finde. Natürlich war es nur ein Testspiel, dennoch lässt mich das Dargebotene mit dem Eindruck zurück, dass Caroline Hansen, der neben Babett Peter mein besonderes Augenmerk galt, in Wolfsburg gut ankommen wird. Ich wage sogar zu behaupten, dass sie voll „einschlagen“ wird. Sie wirkte ideenreich, selbstbewusst, zweikampfstark, schnell und technisch gut. Gegen 11 Spielerinnen um den Strafraum herum muss man sich auch erst mal durchsetzen.
    Ich habe eigentlich gehofft Zsanett spielen zu sehen, aber das wird wohl leider noch auf sich warten lassen 🙁
    Schön wiederrum, dass Johanna Tietge auflaufen konnte.
    Nächsten Samstag gehts gegen Gütersloh, also mal sehen, wie sich Hansen gegen höherklassige Gegner durchsetzen kann. Das wird aussagekräftiger sein.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • enthusio sagt:

    Essen hat sein erstes Testspiel gegen den Zweitligaaufsteiger Aachen mit 3:0 gewonnen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • enthusio sagt:

    Bundesligaaufsteiger Sand hat ebenfalls seine beiden ersten Testspiele gegen Saarbrücken und Luzern gewonnen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • enthusio sagt:

    Die SGS Essen wird sich bei weiteren Verstärkungen des Spielerinnenkaders offensichtlich zurückhalten und stattdessen in andere Funktionsbereiche investieren.

    Mehr zu den Hintergründen hier:

    https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/das-eingespielte-team-ist-fuer-uns-ein-vorteil-aimp-id9596598.html

    https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/sgs-stellt-weichen-fuer-die-zukunft-id9603969.html

    https://www.reviersport.de/280865—sgs-essen-mehr-professionalitaet-ardelhuette.html#sttl

    Unter diesen finanziellen Umständen ist es bemerkenswert, dass ein solch kleiner Verein sich bereits seit 10 Jahren dauerhaft in der Bundesliga halten kann, ohne in sportliche oder finanzielle Turbulenzen zu geraten.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • holly sagt:

    @ Alice, Henstedt Ulzburg ist schon ein gutes Team. Mit einigen ehemaligen HSV und Oldesloe Spielerinnen.
    Wobei mich da immer wieder überrascht das Bianca Weech die ich für eine der besten Torhüterinnen der BL gehalten habe, da im Feld spielt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    @enthusio: Wenn erstmal die ganzen Spielerinnen nach Frankreich abwandern, dann wird es für Mannschaften wie Essen schwer werden, denn dann wird innerdeutsch die Jagd nach Talenten noch einmal intensiviert, was gerade für Essen der Genickbruch sein dürfte.

    @holly: Nunja, 3. Liga halt…

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Alice sagt:

    @holly: Ich kann noch nicht mit so einem breiten Wissen über sämtliche Ligen des FF aufwarten. Deswegen freuen mich deine Kommentare! 🙂 Ich habe schon gesehen, dass Henstedt-Ulzburg kein schlechtes Team ist. Sie hatten mehr entgegenzusetzen, als ich erwartet habe, auch die aktuellen Torhüterinnen (zwei kamen zum Einsatz). Bei der Hitze gegenzuhalten und solchen Einsatz zu zeigen ist schon respektabel. Auch toll, das sie zugesagt haben und angereist sind, nachdem Hohen Neuendorf abgesagt hatte.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    @Alice: Mag sein. Ich wollte nur allen die Chance geben, endlich mal den Schal vor den Augen wegzunehmen und die dauerhafte Unterschätzung des FFCs abzulegen. Naja, kann ja nur positiv sein, bei Potsdam hätte damals auch niemand geglaubt, dass sie mit einem Durchschnittsalter von 21,8 Jahren (Startelf: 21,6) die CL gewinnen könnten.

    Ich bin schon mal gespannt, wie hier alle Bauklötze staunen werden, wenn Frankfurt mit folgender Elf die CL gewinnen sollte:

    Schumann – Schmidt, Friedrich, Prießen, Hendrich (Löser) – Reinhardt, Laudehr, Ando, Limani (Huth) – Sasic (Matheis), Islacker

    WARNUNG: Bei diesem Post handelt es sich um eine IDEE, nicht um eine PROGNOSE! Eine Idee ist ein Szenario, was vermutlich nicht eintreffen wird, das aber hier bemüht wird, um überspitzt auf etwas hinzuweisen. Wer diese Unterscheidung nicht nachvollziehen kann, lese diesen Kommentar bitte aus eigenem Selbstschutz nicht, um nicht in die Gefahr zu kommen, ihn zu missinterpretieren. Bei einer solch missbräuchlichen Zitation meines Beitrages werde ich auf diesen Absatz verweisen!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • holly sagt:

    @ Alice, ich kenn mich auch nur im Norden in den unteren Spielklassen aus.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Hugo_der_Troll sagt:

    EuroSport überträgt:

    2. Spieltag: Samstag 06. September, 11:30 – 13:30
    1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg
    Übertragung aus dem Dietmar-Hopp-Stadion

    3 Spieltag: Samstag 20. September, 11:30 – 13:30
    MSV Duisburg – SC Freiburg
    Übertragung aus dem PCC-Stadion

    4. Spieltag: Mittwoch 24. September, 16:00 – 18:00
    VfL Wolfsburg – FC Bayern München
    Übertragung aus dem VfL-Stadion am Elsterweg

    Es bleibt jedoch die Frage, was mit Spieltag 1 ist.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg