Turbine Potsdam holt Trainer Achim Feifel

37

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam verstärkt zur neuen Saison 2014/15 seinen Trainerstab mit einem bekannten Gesicht.

Denn nach einem Bericht der „Märkischen Allgemeinen“ wird Feifel ab Trainingsbeginn am kommenden Montag Cheftrainer Bernd Schröder und Co-Trainer Dirk Heinrichs unterstützen.

„Er soll bei uns das Verbindungsstück zwischen Nachwuchs und der Bundesliga sein“, erklärt Schröder. „Achim ist mein Wunschkandidat. Wir brauchten jemanden, der unsere Sprache spricht.“

Achim Feifel
Ex-HSV-Trainer Achim Feifel kehrt in die Bundesliga zurück © Volker Nagraszus / girlsplay.de

Reichlich Bundesligaerfahrung
Feifel ist in der Frauenfußball-Bundesliga kein Unbekannter. Zwischen 2005 und 2012 trainierte er Frauenfußball-Bundesligist Hamburger SV, danach war er als Trainer beim russischen Verein WFC Rossiyanka, mit dem er bis ins Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League vorstieß.

Verbleib von Hegerberg weiter unklar
Über weitere personelle Veränderungen im Kader wurde noch nichts bekannt. „Wir brauchen noch Spielerinnen für die zentrale Abwehr und das defensive Mittelfeld“, so Schröder, der nach der neuerlichen Knie-OP bei Johanna Elsig Handlungsbedarf sieht. Unklar ist auch weiterhin der Verbleib von Stürmerin Ada Hegerberg.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

37
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
36 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
4 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
18 Kommentatoren
waiiySchenschtschina FutbolistatpfnDetlefDerDude Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Winter
Winter

Na das ist doch eine gute Nachricht mit Achim Feifel!

Daniel Meuren
Daniel Meuren

Da ist sie, die Nachfolgeplanung!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Der hier erwähnte Kontrakt von Feifel mit Rossiyanka bestand doch nicht wirklich, denn auf deren Webseite fand er nie ein Fünkchen Erwähnung und dessen Dauer überstieg wohl kaum ein halbes Jahr, eher weniger… Aber mal abwarten, was das sicher kommende schwierige Jahr für Turbine an Überraschungen bereithält. Die neuerliche Knie-OP bei JoJo ist z.B. eine solche, war sie doch zuletzt vor dem Kanadaspiel auch bei der N11, womit die OP inkl. Reha nur hinausgezögert wurde. Das Ende des oben zitierten MAZ-Artikels lautet: „Auch der Fall Ada Hegerberg ist noch nicht beendet. Die Norwegerin hat bei Turbine noch einen Vertrag, hatte… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Gute Verpflichtung von TURBINE!!! 🙂 Achim Feifel könnte tatsächlich der langfristige Nachfolger von Schröder werden, was ich sehr begrüßen würde!!! 🙂 Jetzt darf man weiter gespannt sein, wer da als ULLA- und JOJO-Vertretung noch kommen wird!!! Die Situation ist ja nicht neu, denn schon vor zwei Jahren hatten wir eine ähnliche Situation, als BABBS nach Frankfurt ging, und JOJO mit Kreuzbandriß von Leverkusen kam!!! 🙁 Ob das mit ADA wirklich alles so stimmt muß man erst mal abwarten!!! Fakt ist, daß sie noch ein Jahr Vertrag hat, und nach meinen Informationen bisher kein anderer Verein bereit war, die geforderte Ablösesumme… Weiterlesen »

jochen-or
jochen-or

Die Verpflichtung von Feifel finde ich sehr gut – und zwar schon deshalb, weil die Nachfolge von Schröder zu regeln ist und Feifel mit seiner langjährigen Tätigkeit für den HSV offensichtlich auch für Kontinuität steht. Ansonsten kann ich nichts zu ihm sagen. Aber von seiner Geschichte (Cheftrainer), aber auch vom Äußeren her ( was natürlich ein mageres Argument ist – aber immerhin!) wirkt er nicht so, als ob er ein Handlanger Schröders werden wollte. Gott sei Dank tut sich also etwas im Trainerstab bei Turbine. Und womöglich müssen wir uns dann nicht mehr anhören, dass keine Anregungen/Übungen für die Fortentwicklung… Weiterlesen »

kunigunde
kunigunde

Von mir aus, kann sie ,ada, gehen. Sie hat ihr Leistungsvermögen in den letzten Spielen nicht abgerufen

speedy75
speedy75

@jochen-or
Sehr guter Kommentar, man muss sicher nicht alle Sichtweisen teilen aber es viel wahres dran.

Detlef
Detlef

@jochen-or, sehe ich genauso wie speedy75!!! 🙂 Auch ich sehe Feifel nicht als „Schröder-Marionette“, das würde er sich ganz gewiß nicht antun!!! 😉 Er hatte damals in Hamburg mit sehr bescheidenem Budget und fast schon erbärmlichen Rahmenbedingungen das maximal mögliche herausgeholt!!! Seine Verpflichtung ist für mich ein untrügliches Zeichen dafür, daß die „fetten Jahre“ in Potsdam nun erstmal vorbei sind, und wir uns wieder an unsere Kernphilosophie zurückerinnern müssen!!! Feifel ist mM dafür der ideale Mann, und könnte den Trainerwechsel in Potsdam in Etappen vollziehen!!! Mit seiner Berufung zum „Jugend-Koordinator“ könnte er seine zukünftige Aufgabe selber bestens vorbereiten!!! 🙂 Auch… Weiterlesen »

O. Christ
O. Christ

Dass einschlägige News von Turbine auf sich warten lassen, kann auch ganz banal liegen, dass sich die Pressesprecherin vielleicht im wohlverdienten Urlaub befindet. Ich rate zur Geduld.

FFFan
FFFan

@ Daniel:
„Da ist sie, die Nachfolgeplanung!“

Das habe ich auch sofort gedacht, als ich die Überschrift gelesen habe. Es muss ja auch langsam mal was geschehen. Schröder ist fast 72 Jahre alt und wird den Job nicht ewig machen (können). Da ist eine geordnete ‚Stabübergabe‘ nicht verkehrt.

Aber wer auch immer sein Nachfolger wird, er tritt in große ‚Fußstapfen’…

holly
holly

ich mache mir um Turbine keine großen Sorgen. Die werden wieder eine schlagkräftige Truppe zusammen bekommen. Es ist ja jedes Jahr so das Potsdam Abgänge ausgleichen muss. Das wird auch diesmal wieder klappen.

Detlef
Detlef

@ O. Christ;
Richtig, und es sei ihr von Herzen gegönnt!!! 🙂
Aber sie hat auch mindestens eine Vertretung!!! 😉

Ich denke ganz so banal ist der Grund dann auch wieder nicht!!!

speedy75
speedy75

Das ist aber mal wirklich eine Überraschung und wer beerbt jetzt Schröder oder gibt es da auch einen Sinneswandel?

waiiy
waiiy

Das war für mich auch die Meldung des Tages (trotz Wechsels von Sarholz von Babelsberg 03)! Meiner Meinung zeichnet sich da ab, dass wohl jetzt konkret ein/-e neue/-r Trainer/-in auf der Matte steht und Feifel von dieser Person ausgesiebt wurde. Der Buschfunk sagt übrigens, dass auch Feifel zu Babelsberg 03 zu den Frauen gehen wird (Aufsteiger aus der Kreis- in die Landesliga). Ich habe ein völlig subjektives und durch kein Gerücht begründetes Bauchgefühl, bei dem ich auch gar nicht weiß, ob es gut oder schlecht ist: ich habe das Gefühl, dass Martina Voss-Tecklenburg nach der WM das Amt der Trainerin… Weiterlesen »

tpfn
tpfn

Tja, Schröder äußerte sich ja noch vor kurzem dass Feifel nach wie vor sein Wunschkandidat wäre, die Vereinsführung hatte aber da schon so merkwürdig geäußert dass auch andere Konstellationen vorstellbar wären, dass hatte mich auch schon etwas gewundert.

Vielleicht geht Feifel ja auch nach Bremen, die suchen ja jetzt nen hauptberuflichen Trainer für die erste BuLi.

Aber wenn Feifel nun nicht Schröders Nachfolger wird, wasn dann? Hängt Schröder noch ne Spielzeit ran?, würde ich begrüßen.

tpfn
tpfn

MVT das wäre ja die genialste Verpflichtung!!! Das glaube ich aber nicht ganz, die werden sie in der Schweiz wohl kaum gehen lassen und mit dem Gehalt was sie dort verdient wird Turbine nicht mal annähernd mithalten können, obwohl ja nun schon zwei Stellen wegrationalisiert wurden (Pressesprecherin und Team-Managerin)

never-rest
never-rest

Bei TP ist ja Einiges in Bewegung, ob zum Guten wird man sehen. Kann mir aber auch bessere Aufgaben als Co-Trainer unter BS vorstellen. Persönlich halte ich es für einen Fehler, dass BS noch ein Jahr weiteres Jahr dran hängt und so der unvermeidliche sportliche Umbruch mit einer/m neuen Trainer/in weiter aufgeschoben wird. Wahrscheinlich hat er den besten Moment für einen würdigen Rücktritt als Trainer schon verpasst. Kommende Saison dürfte es noch schwerer für TP werden, den Anschluss an die absolute Spitze zu halten.

tpfn
tpfn

@never-rest
Warum sollte denn die kommende Saison für Turbine schwerer werden? In der kommenden Saison spielt Turbine mit einem deutlich verstärkten und erfahrenen Kader und es werkeln auch nur noch die beiden Erfolgstrainer an der Manschaft rum. Wenn man bedenkt mit welcher „Gurkentruppe“ Turbine diese Saison fast noch den zweiten Platz geholt hätte, wenn sie nicht gegen die Dusel-Bayern ungücklich verloren hätten, dann frage ich mich aus welchen Infos du deine Schlussfolgerung herleitest.

never-rest
never-rest

@tpfn Na ja die eigene Mannschaft aus der letzten Sasion als „Gurkentruppe“ zu bezeichnen, verstehe ich nicht ganz. Außerdem „Hätte-Hätte-Fahrradkette“. Die Tabelle am Ende der Saison lügt nicht. Was die Neuverpflichtungen angeht, habe ich meine Zweifel, ob sie TP wirklich wieder (ganz) nach vorne bringen: Hanebeck und Schmidt sind sicherlich erfahrener geworden, aber auch nicht jünger. Ich bin immer skeptisch bei Rückholaktionen ehemals verdienter Spielerinnen. Auch Huth muss erst noch zeigen, dass sie wirklich eine Verstärkung für TP (auf welcher Position eigentlich ?) ist. Beim 1FFC hat sie die letzte Zeit ja mehr auf der Bank gesessen. Gravierender ist für… Weiterlesen »