MSV Duisburg holt Thalmann und Kirchberger

Von am 3. Juli 2014 – 12.51 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist MSV Duisburg verstärkt sich zur kommenden Saison mit zwei Nationalspielerinnen. Vom BV Cloppenburg wechselt Virginia Kirchberger, aus der italienischen Liga kommt Torhüterin Gaëlle Thalmann.

Die Österreicherin Virginia Kirchberger spielt bereits seit 2009 in Deutschland. Zunächst war die Abwehrspielerin für den FC Bayern München II aktiv, ab 2011 für den BV Cloppenburg. Sie gehört zum aktuellen Kader der österreichischen Nationalmannschaft, für die sie bislang 24 Länderspiele bestritt.

Anzeige

Starker Linksfuß
„Ich freue mich über die Verpflichtung von Virginia“, sagt MSV-Trainerin Inka Grings. „Sie eröffnet uns neue Möglichkeiten, weil sie in der Defensive flexibel einsetzbar ist und einen starken linken Fuß besitzt.“

Gaëlle Thalmann

Gaëlle Thalmann kehrt in die Bundesliga zurück © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Schlussfrau mit Bundesliga-Erfahrung
Vom italienischen Vizemeister ASD S.E.F Torres 1903 wechselt die schweizerische Nationaltorhüterin Gaëlle Thalmann zum MSV. Die 28-Jährige hat bislang 34 Mal den Kasten ihrer Nationalmannschaft gehütet, und auch für sie ist Deutschland kein unbekanntes Pflaster. In der Saison 2008/09 bestritt sie drei Spiele für den 1. FFC Turbine Potsdam. Weitere Bundesliga-Erfahrung sammelte sie beim Hamburger SV sowie beim 1. FC Lok Leipzig.

Zwei starke Torhüterinnen
„Mit Gaëlle Thalmann haben wir neben Meike Kämper eine zweite hervorragende Torhüterin im Team“, so Grings. „Mit ihrer Erfahrung, ihrem Einsatz und ihrer Ausstrahlung wird sie uns mit Meike den starken Rückhalt geben, den wir in dieser Saison brauchen.“

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

2 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    In Duisburg geht ja nun recht zügig zur Sache. Eine andere Frage ist wie die das finanzieren.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Wusste ich doch, dass da noch was kommt! 😉

    @ speedy:

    Es sind ja auch einige Spielerinnen gegangen (u.a. Petersen, Pozerska, Tarczynska), insofern dürfte der Etat das hergeben.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen