Janina Meißner wechselt zur SGS Essen

Von am 28. Juni 2014 – 11.45 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat eine erste Neuverpflichtung für die Saison 2014/15 getätigt.

Vom Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim kommt zum 1. Juli Mittelfeldspielerin Janina Meißner.

Keine Angaben zur Vertragslaufzeit
Über die Vertragslaufzeit der 19-Jährigen machte der Verein keine Angaben. In der vergangenen Saison hatte Meißner sieben Einsätze in der Frauenfußball-Bundesliga, in den DFB-Nachwuchsteams von der U15 bis zur U19 bestritt sie bisher 16 Partien.

Anzeige
Janina Meißner

Kommt aus Hoffenheim: Janina Meißner
© Zetbo / Framba-Fotos.de

Studium und Sport verbinden
Neben der neuen sportlichen Herausforderung in Essen möchte die Abiturientin zum Wintersemester hin mit einem Studium beginnen.

Högner erwartet schwierige Bundesligasaison
Essens Trainer Markus Högner meint: „Janina bringt genau die Fähigkeiten mit, die uns in der kommenden schwierigen Bundesliga-Saison weiterhelfen werden. Ich denke, das Essener Publikum wird viel Spaß an der talentierten jungen Frau haben.“

Jetzt lesen
Zwei Spielortverlegungen in der Bundesliga

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »