Paris Saint-Germain holt Ann-Katrin Berger

Von am 11. Juni 2014 – 17.33 Uhr 16 Kommentare

Der französische Vizemeister Paris Saint-Germain hat seine Einkaufstour auf deutschem Boden fortgesetzt und Torhüterin Ann-Katrin Berger vom 1. FFC Turbine Potsdam verpflichtet.

Dies berichten französische Medien und deckt sich mit Womensoccer-Informationen. Die 23-Jährige bestritt in der abgelaufenen Bundesligasaison 14 Spiele und hatte 7 Einsätze in der UEFA Women’s League, darunter in den beiden Partien gegen Olympique Lyonnais.

Anzeige

Vierte deutsche PSG-Spielerin
Berger ist nach Linda Bresonik, Annike Krahn und der gerade ebenfalls erst verpflichteten Lira Alushi nun bereits die vierte deutsche Spielerin im PSG-Kader.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • holly sagt:

    oh das ist nunmal eine Überraschung.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    Na da bin ich aber baff!!!
    Viel Erfolg in Paris KABA!!! 🙂

    PSG verfolgt wohl die selbe Strategie wie Rosengard Malmö, deutsch ist sexy!!! 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • tpfn sagt:

    Das ist dann doch ne andere Hausnummer, wo doch zunächst von einigen Usern Sindelfingen als künftiger Verein gehandelt wurde.

    Ich für meinen Teil hatte mich schon ein wenig gewundert warum Bergers Dankesrede an Turbine so üppig aber dennoch glaubhaft ausgefallen ist, da passte für mich Sindelfingen irgendwie nicht so recht ins Bild, aber jetzt wissen wir ja warum. Ich freu mich jedenfalls für Berger und es bestätigt mal wieder meine Aussage, wer bei Turbine spielt kann sich seinen zukünftigen Verein aussuchen. Ich freu mich für Berger, vorallem aber auch weil sie weiß wem sie es zu verdanken hat und es auch entsprechend kommuniziert. Bei mir hat Berger wieder einiges an Boden gut gemacht.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Zaunreiter sagt:

    Ui…Donnerwetter. Da bin ich auch überrascht!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • jochen-or sagt:

    Das ist tatsächlich eine Überraschung, aber das freut mich umso mehr. Da hat sicherlich das Spiel in Lyon nachgewirkt.

    Viel Glück in Paris – die Steigerung im Saisonverlauf war unverkennbar und ich hoffe, dass sie den Nr.1 Status im neuen Klub erreicht.

    Jetzt bitte noch eine Nachricht, dass Toni bei einem starken Klub unterkommt. 🙂 🙂
    Bei der blutet wirklich mein Herz.
    Hoffentlich werden wir in der nächsten Saison in Potsdam nicht eine schnelle Außenstürmerinnen/Mittelfeldfrau für links vermissen. Ich verstehe bis heute nicht, wie man sich von einer zudem auch offensichtlich bodenständigen – lies: treuen – Spielerin dieser Qualität vorfristig (Vertrag bis 2015!)trennen konnte oder besser die Trennung quasi herbeigeführt hat.
    Da schuldet BS jetzt einen Ersatz, der zumindest ihre Qualität erreicht bzw. – nach seinen Maßstäben, wonach sie ja nicht für die 1. Elf genügte – übertrifft.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • speedy75 sagt:

    Das ist nun aber wirklich mal eine Überraschung, nachdem sie ja gerüchtweise bei Sindelfingen und der TSG Hoffenheim gehandelt wurde.

    Wünsche ihr bei der PSG alles gute und natürlich den nächsten Entwicklungsschritt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    @jochen-or: Stimmt ja, Göransson ist ja auch noch frei! Sie wäre super in Frankfurt aufgehoben, schließlich ist dort die linke Seite seit langem praktisch verwaist!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Peter Thos sagt:

    Wieder eine Torfrau vom Markt: Dabei sind beim FC Bayern München gleich zwei offen…

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.

    Du scheinst so langsam Gefallen am „System Magath“ zu finden und für den 1.FFC Alles, was frei auf dem Markt ist, zu verpflichten. 🙂

    Da wird C.Bell alle Hände voll zu tun haben die „Übersicht“ zu behalten und die Suche nach dem Spielsystem wird zur „Nadel im Heuhaufen“.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    Glückwunsch an Berger aber auch an PSG!

    @Altwolf: Du hast generell Recht. Aber in dem Punkt hat auch Sheldon Recht. Links hapert es. Das liegt aber eher daran, dass man Huth dort nicht mehr spielen lässt und dass Alushi wohl auf die Dauer nicht mehr auf den Außenseiten verschenkt sein wollte. Also eher ein hausgemachtes Problem. Göransson wäre da schon eine Lösung, wobei sie dann wohl im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden würde, wie man Frankfurt so kennt. 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    @Altwolf: Wenn du wüsstest, wer oder was da alles frei auf dem Markt herumschwirrt. Göransson, Islacker, Henning und vllt noch Harder – das sind gerade mal 4 Transfers, von denen ich 2 schon die ganze Saison lang predige. Das ist gerademal Ersatz für die Abgänge, und dabei ist der Kader schon verhältnismäßig klein.

    Damit könnte man aber voll und ganz zufrieden sein. Gerade bei Harder, die ja aufgrund der dänischen N11, die ohne sie leider nix gebacken bekommt, ganz frei spielen kann und sich keine Gedanken wegen der WM machen muss (allerdings kam diesem Transfer leider die CL-Quali von Linköpings in den Weg).

    Aber auch ohne sie hätte man eine starke Elf und könnte das alte 4-4-2 wieder aufleben lassen, mit Laudehr und Maro als Doppel-6, Göransson links, Garefrekes rechts und vorne Islacker und Sasic.

    Wichtig wird sein, dass die Bank gut besetzt ist, was mit Ando, Tanaka, Crno und Munk in der Offensive durchaus der Fall ist. Ando würde ich aber auch liebend gerne mal auf links sehen, schließlich ist das ihre in Duisburg gelernte Position und sie dürfte mit ihrer quirligen Art sehr belebend sein!

    Ansonsten sehe ich in der Defensive nur noch die Notwendigkeit einer weiteren IV und vielleicht einer jungen RV, da man ansonsten mit Schmidt, Huth und Hendrich auf den Außen gut genug besetzt ist und im Zentrum dann mit Prießen, Bartusiak, Henning und Kuznik 4 Spielerinnen hat, die in Konkurrenzkampf stehen!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • holly sagt:

    Megalach Harder hat in Frankfurt abgesagt, weil auf einmal Linköping in der CL spielt.
    Sheldon dafür hätte ich gerne eine Quelle.
    Der FFC sollte lieber aufpassen das ihnen ihre ganzen Nachwuchstalente nicht wieder davon laufen.
    Auch übrigends kriegt DK auch mit ihr nix gebacken. Das nur mal so nebenbei.
    Vorm CL Finale hat er hier noch Namen wie Marta und Press gehandelt. Nun backt aber einer ganz winzige Brötchen

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • spoonman sagt:

    Anscheinend macht der Emir von Katar jetzt auch im Frauenfußball ernst und kauft alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

    Wenn Katar sich nicht aus globalen sportpolitischen Gründen (WM 2022) aus dem Fußball zurückzieht, wird wohl bald kein FF-Bundesligist mehr dagegen ankommen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    @holly: Du nimmst auch jedes Wort wörtlich, oder? Wenn ich sage, ich spring im Dreieck, stellst du dir dann vor, wie ich mir ein Dreieck auf den Boden zeichne und darin herumhüpfe?
    Du glaubst doch nicht wirklich, dass ich Marta und Press beim FFC hätte sehen wollen? Das war utopisch in einem Superteam, eine nicht wirklichkeitsgemäße Vision, sondern bewusst realitätsfern, damit nunmal auch der letzte kapiert, dass das Fiktion ist. Hat anscheinend aber nicht geklappt…

    Harder ist das Toptalent Dänemarks. In den Qualispielen war sie die einzige, die sich aufgebäumt hat und gegen Serbien immerhin noch einen Punkt gerettet hat.
    Ich habe überhaupt nicht geschrieben, dass der FFC an Harder dran war, nur dass für einen solchen Transfer eine entscheidende Komponente, nämlich die misslungene CL-Quali verloren gegangen ist.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Neutral77 sagt:

    @Sheldon

    ups, und die Komponente Henning fällt schon einmal raus aus deiner Traumelf !!
    So schnell zerplatzen Träume ….

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.

    Wenn du dir konstruktive Gedanken zum Team des 1.FFC machst und auch Verstärkungen, Ergänzungen bzw. Spielweise überlegst, ist dagegen ja auch nichts zu sagen.

    Nur, wie wird sich C.Bell mit seinen Vorstellungen bei Sidi durchsetzen können und Spielerinnen verpflichten, die seine Vorstellungen umsetzen können.

    Allein das wird für die neue Saison eine spannende Frage sein.
    Und die Erfahrung der abgelaufenen Saison zeigt doch auch, wie wichtig eine „gute“ Bank ist.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg