DFB-Elf: Faißt für Šašić nachnominiert

Von am 10. Juni 2014 – 17.28 Uhr 7 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf muss bei ihrer Länderspielreise nach Kanada auf Stürmerin Célia Šašić verzichten. Für sie nominierte Bundestrainerin Silvia Neid Verena Faißt nach.

Šašić kann wegen anhaltender Probleme im rechten Sprunggelenk nicht am Testspiel im kanadischen Vancouver (19. Juni, 4 Uhr MESZ) teilnehmen. Für sie rückt Faißt in den Kader, die in den vergangenen Wochen mit starken Leistungen beim VfL Wolfsburg auf sich aufmerksam gemacht hat.

Anzeige

Das Länderspiel in Kanada gilt als Test auf die in einem Jahr stattfindende Frauenfußball-WM, die vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 in sechs Städten Kanadas ausgetragen wird.

Verena Faißt

Verena Faißt kehrt in die Nationalelf zurück © Zetbo / Framba-Fotos.de

DFB-Kader für das Länderspiel in Kanada am 19. Juni

Tor: Nadine Angerer (Portland Thorns FC), Laura Benkarth (SC Freiburg), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr: Jennifer Cramer (1. FFC Turbine Potsdam), Johanna Elsig (1. FFC Turbine Potsdam), Kathrin Hendrich (Bayer 04 Leverkusen), Tabea Kemme (1. FFC Turbine Potsdam), Annike Krahn (Paris Saint-Germain), Babett Peter (1. FFC Frankfurt), Bianca Schmidt (1. FFC Frankfurt), Luisa Wensing (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Lira Alushi (1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Nadine Keßler (VfL Wolfsburg), Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt), Lena Lotzen (FC Bayern München), Dzsenifer Marozsán (1. FFC Frankfurt), Verena Faißt (VfL Wolfsburg)

Angriff: Anja Mittag (FC Rosengård), Alex Popp (VfL Wolfsburg)

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • Maxemus sagt:

    Das Fehlen von Sasic ist natürlich schade und ein Verlust, aber Faißt ist eindeutig auf dem Weg zu alter Form, was sie im „Endspiel“ auch untermauert hat. Deswegen einerseits Bedauern, dass Celia nicht dabei ist (Gute besserung), andererseits optimistische Erwartungen an Verena, sich gut zu präsentieren.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Ich verstehe es nicht. Nichts gegen Faißt, gerne bei der N11, vorallem wenn Sie wieder so stark wird wie zuvor, aber Sasic ist Angriff und Faißt macht Abwehr und Mittelfeld, aber kein Sturm. Ich dachte es wird immer nach der Position nominiert und dann hätte es mit Islacker, Linden, Knaak und Co. doch besser gepasst, gerade bei einem Testspiel.

    Aber das Spiel wird ja eh nicht übertragen … 🙁

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    Wie sieht es eigentlich bei Lotzen und Schnaderbeck? Es sah ja bei Beiden nicht so gut aus, nachdem sie in Potsdam mit den Köpfen zusammen gestoßen sind. Ist bei Lotzen eine Gehirnerschütterung ausgeschlossen?

    Ansonsten Beiden wie auch Sacis gute Besserung!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Verena Faißt hat diese Nominierung absolut verdient. Sie zeigt in den letzten Wochen und Monaten eindeutig ansteigende Form.

    @ HdT:

    Nachnominierung streng nach Position ist nicht zwingend notwendig. Schau dir unseren Männer-Bundestrainer J.Löw an: da fällt mit Reus ein offensiver Mittelfeldspieler aus und er nominiert mit Mustafi einen Innenverteidiger nach – durchaus aus gutem Grund! Ähnlich ist es auch bei der Frauen-Nationalmannschaft. Das Team von Silvia Neid spielt idR nur mit einer Spitze, und auch nach dem Ausfall von Celia stehen dafür mit Anja Mittag und Alex Popp immer noch zwei Spielerinnen zur Verfügung. Das ist ausreichend, zumal auch Lena Lotzen diese Position spielen kann.

    Dass das Spiel nicht im (deutschen) Fernsehen zu sehen sein wird, finde ich auch sehr schade!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Jennifer sagt:

    Wer wird denn in Deutschland das Spiel übertragen? Steht das schon fest?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Ja es steht schon fest, dass das Spiel NICHT übertragen wird. Weder im TV noch im Internet – Keine Bilder – leider.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    Ich finde die Nominierungen von JOJO und TABBI absolut bedenklich!!! 🙁
    Beide sind angeschlagen, und JOJO wird sich wohl noch einer weiteren Knie-OP unterziehen müssen, wie Schröder in seinem Saison-Fazit sagte!!!
    Sie zeigte zuletzt starke Leistungen, patzte aber im Bayern-Spiel ungewöhnlich oft!!! 🙁
    Ihr Knie war dick getapet und bandagiert!!! 🙁
    In Kanada soll ja vor allem auf Kunstrasen gespielt werden, was für JOJO sicher ein zusätzliches Risiko darstellt!!! 🙁
    Ich hoffe sie weiß was sie da macht??? 🙁

    TABBI ist seit Wochen außer Form und völlig von der Rolle, und war mM der größte Unsicherheitsfaktor in TURBINES Dreierkette!!! 🙁
    In dieser Verfassung ist sie ganz sicher keine Verstärkung für die Bundesgöttin!!!

    JENNY CRAMER scheint sich dagegen von ihrer Verletzung erholt zu haben, und zeigte zuletzt wieder verbesserte Form!!! 🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen