TSG 1899 Hoffenheim behält Kristin Demann

2

Seit einem Jahr trägt Kristin Demann das Trikot der TSG 1899 Hoffenheim. Bisher war die 21-Jährige vom 1. FFC Turbine Potsdam nur ausgeliehen, doch jetzt erhielt sie einen Zweijahresvertrag. Darüber hinaus verlängerten zehn Spielerinnen ihren Kontrakt.

Nach einer Saison bei der TSG und guten Gesprächen mit den Verantwortlichen des 1. FFC Turbine Potsdam sind die Verantwortlichen glücklich, Demann im Kraichgau halten zu können.

Stabilität für die Defensive
„Wir sind sehr froh, dass Kristin sich dazu entschieden hat, bei uns zu bleiben. Sie ist noch jung, verleiht unserer Defensive aber schon sehr viel Stabilität“, so Hoffenheims Jürgen Ehrmann. Ralf Zwanziger, Leiter Frauen- und Mädchenfußball bei der TSG 1899 Hoffenheim, ergänzt: „Kristin ist ein guter positiver Typ, der sehr gut zu uns nach Hoffenheim passt. Wir freuen uns dass sie sich hier so wohl fühlt.“

Zufriedene Demann
Für Demann selbst ist die Entscheidung schon früh gefallen: „Ich habe mich an Anfang sehr wohl hier gefühlt und die allgemeinen Bedingungen sind sehr gut. Ich wäre auch in der 2. Bundesliga bei der TSG geblieben, bin aber froh, dass wir weiterhin in der 1. Liga spielen. Ich bin glücklich, dass ich hier bleiben darf.“

Kristin Demann
Kristin Demann steht nun fest in Hoffenheim unter Vertrag © Zetbo / Framba-Fotos.de

Zehn Spielerinnen verlängern
Zudem hat ein Großteil der Spielerinnen die Verträge verlängert, die am 30. Juni ausgelaufen wären. Damit kann das Trainerteam um Jürgen Ehrmann auch in der kommenden Saison mit Martina Moser, Christine Schneider, Stephanie Breitner, Theresa Betz, Madita Giehl, Katharina Kiel, Sabine Stoller, Martina Tufekovic, Selina Häfele und Lina Bürger planen.

Neues Trio
Darüber hinaus hat Hoffenheim die ersten drei Neuzugänge für die kommenden Saison vermeldet. Johanna Kaiser, Emily Evels und Laureen Deckenbach erhalten einen Zweijahresvertrag. Die 18-jährige defensive Mittelfeldspielerin Kaiser wechselt aus der 2. Bundesliga Nord vom Magdeburger FFC in den Kraichgau. Evels verbrachte die vergangenen zwei Jahre in den USA. In Faribault (Minnesota) absolvierte die 17-Jährige zwei High-School-Jahre an der Shattuck St. Mary’s High School und spielte in deren Fußballteam. Deckenbach kehrt nach nur einem Jahr nach Hoffenheim zurück. Die Defensivspielerin feierte 2011/12 mit den Hoffenheimer U17-Juniorinnen die Deutsche Meisterschaft und wechselte danach zum 1. FFC Frankfurt.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
2 Kommentatoren
Detlefspeedy75 Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
speedy75
speedy75

Sind ja alles sehr erfreuliche Nachrichten von den Hoffenheimer Mädels.

Schade ja nur dass Kristin Demann nicht zu Turbine zurückkehrt, wünsche ihr aber in Hoffenheim auch alles gute.

Detlef
Detlef

Damit ist TINI nun ganz offiziell der sechste Abgang von TURBINE !!! 🙁
Ich hätte sie auch gerne wieder in Potsdam spielen gesehen!!!

Alles Gute TINI!!! 🙂