Potsdam und Wolfsburg bleiben Frankfurt auf den Fersen

61

Der 1. FFC Turbine Potsdam kam in seinem Nachholspiel vom 16. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen zu einem Pflichtsieg, nur knapp siegte der VfL Wolfsburg bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Potsdam weiter auf Platz 2
Die Potsdamerinnen setzten sich durch einen Abstauber von Julia Simic (3.) und einen Flugkopfball von Genoveva Anonma (23.) mit 2:0 (2:0) gegen die Leverkusenerinnen durch und liegen nun punktgleich mit Tabellenführer 1. FFC Frankfurt nur wegen des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 2, haben aber ein Spiel weniger ausgetragen.

Zwischenstand im Bundesliga-Tippspiel anschauen

Martina Müller
Hielt Wolfsburg im Titelkampf: Martina Müller (Archiv-Bild) © Volker Nagraszus / girlsplay.de

Mühe für den Meister
Meister VfL Wolfsburg wahrte seine Chancen im Titelrennen durch einen hart erkämpften 2:1 (1:1)-Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim. Die Wolfsburgerinnen gingen zwar früh durch Selina Wagner in Führung (15.), doch Martina Moser gelang für die Gastgeberinnen umgehend der Ausgleich (19.).

Müller hält Wolfsburg im Titelkampf
Martina Müller schoss die „Wölfinnen“ dann anfangs der zweiten Halbzeit zum Sieg (56.). Als Tabellendritter ist Wolfsburg mit vier Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze bei einem weniger ausgetragenen Spiel weiter in Schlagdistanz zum Führungsduo.

Ergebnisse Frauen-Bundesliga, 16. Spieltag, Nachholspiele

1. FFC Turbine PotsdamBayer 04 Leverkusen2:0(2:0)
TSG 1899 HoffenheimVfL Wolfsburg1:2(1:1)

Tabelle

RangVereinSpieleTorePunkte
1.1. FFC Frankfurt1760:1141
2.1. FFC Turbine Potsdam1653:1241
3.VfL Wolfsburg1652:1337
4.FC Bayern München1735:2131
5.FF USV Jena1730:2724
6.Bayer 04 Leverkusen1736:3122
7.SGS Essen1732:3221
8.SC Freiburg1727:2921
9.MSV Duisburg1718:3618
10.TSG 1899 Hoffenheim1731:5115
11.BV Cloppenburg1726:4712
12.VfL Sindelfingen173:931
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

61
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
60 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
20 Kommentatoren
dummkopfDetlefAltwolfFFFanAldur Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sheldon
Sheldon

Fantastisches Spiel von Potsdam und Leverkusen! DAS war Werbung für den Frauenfußball. Absolut fair und mit starken Leistungen beider Teams und gerechtem Ergebnis. Gerade in der Schlussphase hätte sich Leverkusen aber einen Treffer mehr als verdient gehabt, wenn man die Aktion von Knaak und Kershowski sieht, die war schon echt zum Zungeschnalzen, aber auch die Aktion in der letzten Minute. Was Obliers aus diesem Team gemacht hat, ist einfach hervorragend, natürlich fehlt noch die Durchsetzungskraft und die Schnelligkeit, aber technisch und taktisch ist das mehr als beeindruckend. Es wird sehr schwierig werden, diesen Kader zusammenzuhalten, Knaak, Schwab, Prießen, Simon, Schmitz,… Weiterlesen »

Schenschtschina Fubbolista
Schenschtschina Fubbolista

Noch so`n Träumer vonwegen Rückpass! Nimm mal nicht die Hühneraugen zu gucken, sondern die am entgegengesetzten Ende. 🙁

Altwolf
Altwolf

@Sheldon. Seit wann „übertreibst“ du denn die Bewertung von Spielen, an denen der 1.FFC nicht beteiligt ist ? Was war denn an dem Spiel „fantastisch“ ? Turbine hat trotz des vorangegangenen schweren und kräftezehrenden Spieles in der CL sofort mit starkem Pressing begonnen und durch einen guten Spielzug und Torabschluß L.Schmitz zu einer Abwehr in die Mitte des 5m Raumes gezwungen, so daß J.Simic das Tor erzielen konnte. In dieser Phase kam Leverkusen überhaupt nicht zurecht und brachte keinen Spielaufbau zustande, wobei Turbine aber auch diese Dominanz nicht spielerisch in gute Torabschlüsse umsetzen konnte. Der abgefälschte Standard von T.Kemme wurde… Weiterlesen »

Martin
Martin

Zitat aus den Fußballregeln: Ein Torwart verursacht einen indirekten Freistoß für das gegnerische Team, wenn er innerhalb seines Strafraums eines der folgenden vier Vergehen begeht: 􏰀 Er hält den Ball mehr als sechs Sekunden lang in seinen Händen, bevor er ihn für das Spiel freigibt. 􏰀 Nachdem er den Ball freigegeben hat, berührt er ihn erneut mit der Hand, bevor ein anderer Spieler den Ball berührt hat. 􏰀 ER BERÜHRT DEN BALL, DEN IHM EIN MITSPIELER MIT DEM FUSS ABSICHTLICH ZUGESPIELT HAT, MIT DER HAND. 􏰀 Er berührt den Ball, den er direkt von einem Einwurf eines Mitspielers erhalten hat,… Weiterlesen »

Sylvijaaa
Sylvijaaa

Hatte auch erst an Rückpass geglaubt, aber in der Zeitlupe sah man deutlich, dass Kemme? den Ball völlig unkontrolliert trifft. Der Ball hätte also genauso gut beim Gegner, im Aus oder im Tor landen können. Einfach nur Dusel für Turbine in der Situation, weil eine Leverkusenerin alleine vor Berger gewesen wäre. Schade für Leverkusen, dass man die Anfangsphase so verschlafen hat. Danach war kein großer Unterschied zwischen den Teams zu sehen. Ohne hier einzelne Spielerinnen in die Pfanne zu hauen, aber einige Werkselfen hatten wirklich einen gebrauchten Tag erwischt, sonst wäre ein Punkt drin gewesen. Interessant fand ich Hegerberg. Sie… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Martin: Schau dir die Aktion mal aus der Hintertorperspektive an. So wie Mjelde verzögert hat, als sie in den Ball ging, hat sie durchaus den Ball bewusst zur Torhüterin gespielt.

@Altwolf: Du übersiehst mal wieder ein Kriterium, nämlich dass das Spiel über 90 Minuten unglaublich schnell, unglaublich rasant war und man dadurch kaum von technischen Mängeln im herkömmlichen Sinne sprechen kann, da ich in dieser Saison schon lange kein Spiel mehr mit ähnlichem Tempo beider Mannschaften gesehen habe. Man kann es auch so sagen: Beide Mannschaften haben sich physisch alles abverlangt!

enthusio
enthusio

Ich habe ein sehr gutes Spiel von Turbine in der ersten Halbzeit gesehen. Sie haben Leverkusen mit starkem Pressing und sehr hoher Laufbereitschaft sofort den Zahn gezogen und ihre Torchancen zu zwei schnellen Toren genutzt. Die Ausfälle von Draws und Evans waren im ganzen Spiel nicht zu spüren, über rechts habe ich eine bärenstarke Pauline Bremer erlebt. In der 2. Halbzeit war dann die Luft aus dem Spiel raus. Bei Potsdam spürte man deutlich den Kräfteverschleiß nach den kräftezehrenden CL-Spielen gegen Wolfsburg. Leverkusen war auch gegen müde Turbinen bis zur Einwechselung von Isy Kerschowski nicht in der Lage, das Spiel… Weiterlesen »

dummkopf
dummkopf

@altwolf Ja, das fällt schon auf, dass sheldon seit der FFC – Ernüchterung zeitweilig ein wenig die Peilung verliert. Aber Lev gehört schon immer auch zu seinen Lieblingen. Was du aber auch immer mit deinem Kraftverlust hast? Lev hat am So gegen Bayern gespielt und daher als weniger gut trainierte und besetzte Mannschaft sicher eher unter Kraftverlust zu leiden, noch dazu, da es für sie um nichts mehr geht, und man 0:2 zurücklag, was einen die fehlende Kraft viel stärker spüren lässt. Dass die ersten 75Min nicht sehr viel waren und nur der Schluss ein wenig mehr Werbung für den… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Dummkopf.

Ich betrachte beim Spiel eben auch die „Körpersprache“ und „Bewegungsabläufe“ der einzelnen Akteurinnen und erkenne daran die körperliche und mentale „Verfassung“. 🙂

Die LEV-Spielerinnen reisten mit einem „Sieger-Gefühl“ an und Turbine eben nicht. Dabei glaube ich, daß die LEV-Spielerinnen ebenfalls gut trainiert sind, was ja gegen den 1.FFC gut zu erkennen war.

Also ein gewonnener Eindruck, der nicht auf der „oberflächlichen“ Betrachtungsweise basiert, wie es hier doch gelegentlich vorkommt.

Detlef
Detlef

Wir haben heute im KARLI wieder einmal zwei verschiedene Halbzeiten der TURBINEN gesehen!!! Hälfte Eins war absolut in Ordnung, mit sehr gutem Gegenpressing konnte Leverkusen sehr schnell die Lust aufs Toreschießen genommen werden!!! 🙂 Offensiv war das auch gut, vor allem über die Flügel kam endlich mal richtig Power!!! 🙂 Leider war die Chancenverwertung erneut nicht berauschend!!! 🙁 Leverkusen ohne eine echte Torchance, die KABA irgendwie ins Schwitzen gebracht hätte!!! 🙂 Wie schon geschrieben wurde, konnten wir die beiden schmerzlichen Ausfälle von ULLA und LISA sehr gut kompensieren!!! 🙂 Hälfte Zwei war da weniger berauschend, da sich doch sehr viele… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@Markus,
Müßte Hoffenheim nicht auch schon 17 Spiele absolviert haben??? 😉

Sheldon
Sheldon

Ich frag mich echt, was die Mädels abliefern müssen, damit ihr zufrieden seid… Irgendwie sehen wir immer zwei unterschiedliche Spiele (was vielleicht auch daran liegen mag, dass ich den Ton bei den Spielen nicht anhabe und mich dadurch nicht ablenken lasse vom Kommentator etc.). Das war taktisch, technisch und vom Tempo her großartig, was Leverkusen und Potsdam heute geleistet haben. So muss Fußball sein, ein lebendiger Schlagabtausch. Und das war es, auch ohne die ganz großen Szenen vor den Kästen. Bei Leverkusen möchte ich im Gegensatz zu allen anderen nicht Kershowski, sondern Turid Knaak hervorheben. Kershowski ist ausschließlich gerannt, viel… Weiterlesen »

dummkopf
dummkopf

War es eine nicht unbedingt gute, aber sehr disziplinierte Leistung von TP? Da muss man den Hut ziehen, dass man es so zielstrebig von der ersten Minute an geschafft hat, die grosse Welt CL gegen den BL-Alltag einzutauschen. Ein nicht ungefährlicher Stolperstein, den man mit ein wenig Glück aber sehr viel Aufmerksamkeit und Willensstärke aus dem Weg geräumt hat? So gewinnt man solche Spiele, in denen man nicht glänzt. Wie immer bei TP über die 1gegen1- und Zweikampf-Stärke, die dann irgendwie auch Tore mitbringt. Nein, da waren leider auch in Hz1 nicht viele gut herausgespielte Chancen. Aber man kann auch… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Dummkopf.

Da teile ich deine Verwunderung über den „Bankplatz“ von A.Hegerberg.

Es ist mir auch nicht verständlich sie nicht in der Sturmmitte eingesetzt zu sehen, zumal sie als Anspielstation ideal ist und den Ball sehr gut abschirmen kann, wie auch einen rel. guten Abschluß hat.

Offenbar paßt sie nicht in B.Schröders „System“, aber weshalb hat er sie geholt ?

Mit L.Evans u.auch A.Göransen, wie auch P.Bremer hat er doch schnelle Außenbahnspielerinnen, die sie doch im 16er gut anspielen könnten.

Vielleicht können Turbine-Fnas das mal erklären.

Tiberias
Tiberias

enthusio schrieb: Unverständlich bleibt für mich allerdings (wie schon im CL-Rückspiel), warum Schröder sein Auswechselpotential erneut nicht ausgeschöpft hat, …

Das fragen sich, meine Wenigkeit eingeschlossen, andere auch! Nicht erst seit den letzten Spielen. Gerade Hegerberg hätte noch mal für Durcheinander bei den „Werkselfen“ sorgen können. Auch Tonis Einwechslung kam reichlich spät.

Jetzt bin ich gespannt auf Sonntag, denn Freiburg spielt in Potsdam immer stark. Wartet BS dann auch bis zur 87.+3. Minute und lässt seine Sturm-Optionen draußen, aus welchen Gründen auch immer? Und der Rest des Teams hechelt das Spiel bis zur 90.+x herunter… Ratlos… :-I

enthusio
enthusio

Ein kurzer Blick auf die 2. Bundesliga Süd. (Ich weiß nicht, wo ich das sonst posten soll.) Am vergangenen Wochenende hat der Aufsteiger VfL Bochum in der 2. Liga Süd mit einer ganz jungen Mannschaft souverän den Klassenerhalt geschafft. Herzlichen Glückwunsch dazu ! Gegen die Spitzenmannschaften aus Sand (1:3 und 1:2) und Köln (1:2 und 1:2) haben sie sich in ihrer ersten Zweitligasaison auch ganz gut geschlagen. Wenn jetzt auch noch die Qualität der Vereinshomepage (es fehlen dort bei der Präsentation der einzelnen Spielerinnen weiterhin die Rückennummern) der sportlichen Leistung der Mädels angepasst würde, wäre es noch schöner. Ich würde… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

Noch einmal zu der Szene in der 70. Minute in Potsdam:
der Querschläger wurde von Kemme (und nicht von Mjelde) verursacht und war eindeutig keine klassische Rückgabe, mußte in dieser Szene nach der Aufnahme des Balles durch Berger also nicht mit einem Freistoß geahndet werden. Die Schiedsrichterin und auch Berger haben also alles richtig gemacht und Obliers hat sich zu Unrecht ereifert.

tpfn
tpfn

@dummkopf @Altwolf ich kann garnicht glauben dass ich als absoluter Fußball-Neuling die Schröder-(Nicht)Wechsel nachvollziehen kann. Dazu sollte man mitbekommen haben, dass Hegerberg super mit Evans kann, aber weniger mit Anonma. Simic hat Anonma mittlerweile im Griff so dass sie auch das ein oder andere Mal gut von ihr bedient wird und Nagasato spielt sowieso völlig selbstlos die kann man mit Allen spielen lassen. Logische Schlussfolgerung: Da Schröder immer wieder auf die schnelle und kampfbetonte Anonma setzt und diese nur ungern für Hegerberg auflegt, hat er zunächst keine Wahl. Was auch durchaus denkbar wäre ist, dass Hegerberg ganz schön am scheitern… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@Altwolf & dummkopf, Viele TURBINE-Fans, die heute um mich herumgestanden sind, haben sich nicht wirklich gefragt, warum Schröder ADA zumindest nicht von Beginn an gebracht hat!!! Schon in WOB war sie ja nicht seine erste Wahl, und das hat natürlich auch Gründe!!! Wer sie in WOB hat spielen sehen, hat ganz genau ihre momentanen Schwächen beobachten können!!! 🙁 Klar, dort waren auch andere TURBINEN nicht in Top-Form, und haben heute, gegen einen freilich schwächeren Gegner wieder viel besser ausgesehen!!! 🙂 Doch Schröder hat sich heute nun mal für NATASCHA entschieden, und die Mazedonierin zahlte dieses Vertrauen mit guten Leistungen zurück!!!… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Altwolf:
„Die LEV-Spielerinnen reisten mit einem “Sieger-Gefühl” an und Turbine eben nicht.“

Ich denke, so war es. Aber nach zwei Minuten war das alles schon wieder ‚Makulatur‘! 😉

P.S.: zu der Szene in der 70.Minute: das war eindeutig KEIN absichtlicher Rückpass von Kemme; sie will da den Pass von Simon auf Weber abfangen und der Ball landet nur deshalb bei der Torhüterin, weil sie ihn nicht richtig trifft bzw. er ihr über den ‚Schlappen‘ rutscht. Das war definitiv kein Fall für einen indirekten Freistoß!