Ivonne Hartmann kehrt zum FF USV Jena zurück

Von am 24. April 2014 – 23.54 Uhr 26 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat eine erste Neuverpflichtung für die kommende Saison getätigt. Vom Meister VfL Wolfsburg kehrt Ivonne Hartmann zur Elf aus Thüringen zurück.

Die 32-jährige Hartmann war bereits von 2001 bis 2010 beim FF USV Jena unter Vertrag und maßgeblich am Aufstieg in die Erste Bundesliga beteiligt. Nun kehr sie an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Ivonne Hartmann (li.) gewann 2013 mit dem VfL Wolfsburg die UEFA Women's Champiions League © Marion Kehren / girlsplay.de

Ivonne Hartmann (li.) gewann 2013 mit dem VfL Wolfsburg die UEFA Women’s Champiions League © Marion Kehren / girlsplay.de

Anzeige

Zurück in die Zukunft
„Da sich die Mannschaft in den letzten Jahren gut entwickelt hat, freue ich mich nach Jena zurückzukehren. Der 5. Tabellenplatz, den Jena zurzeit belegt, ist ein hervorragender Ausklang einer starken Saison. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, in der nächsten Saison ein ähnliches Ergebnis zu erzielen“, blickt Hartmann ihrem neuen Engagement zuversichtlich entgegen. „Zudem ist Jena eine gemütliche und ruhige Stadt, in der ich mich sehr wohl fühle.“

Qualitative Verstärkung
Trainer Daniel Kraus freut sich auf den Neuzugang, der in der vergangenen Saison mit dem VfL Wolfsburg das Triple holte: „Wir sind froh eine so erfolgreiche Spielerin dieser Qualität wieder nach Jena holen zu können. Wir schauen zuversichtlich nach vorne und freuen uns über die Verstärkung des Kaders mit einer so erfahrenen Champions-League-Gewinnerin.“

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

26 Kommentare »

  • frek sagt:

    So und was haben die letzten Kommentare noch mit dem Artikel zu tun?
    Einer wirft Potsdam oder Frankfurt in den Raum und schon gehts wieder los.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @frek

    Na, … wie du lesen kannst, hat’s damit zu tun!!! 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ich sehe die Verpflichtung von Hartmann als eine gute Wahl für den USV!!!
    Für das hohe Level in WOB scheint es wohl nicht mehr zu reichen, aber in Jena sollte ihre Erfahrung sicher noch von Nutzen sein!!!
    1-2 Jahre dürfte sie sicher noch auf diesem Level spielen können!!! 🙂

    Ich bin sehr gespannt, wie sich die Krauss-Truppe morgen gegen den schwächelnden Favorit schlagen kann!!!

    […]

    Sehr viel wird wieder von Amber Hearn abhängen, ob sie einen guten Tag erwischt!!! 🙂
    Ist eigentlich Ria Percival wieder einsatzbereit???
    Auch die Ex-Frankfurterin ist immer für ein Tor gut, und wirbelt jede Abwehr durcheinander!!!

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @ralf
    vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass – wie auch in der Reihe über Mjelde – es eben in die Richtung ging, weil einer damit angefangen hat, und es dann keinen Sinn macht, eine Antwort auf einen Kommentar in eine andere Reihe zu stellen.

    Und wenn man Lust hat etwas auf einen Kommentar zu antworten, dann sollte man das durchaus tun, worum ich frek und dich auch fachlich bitten würde.

    Wenn jemand zu sehr verärgert ist, dass in der Reihe über Hartmann plötzlich Bell thematisiert wird, kann man im Zweifel ja auch einfach den Kommentar überspringen 😉

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ enthusio:
    „Hoffentlich merkt Colin Bell endlich mal, dass mit Babett Peter und Meike Weber Spielerinnen vorhanden sind, die in der Abwehr sehr gut auf den bisherigen Laudehr-Positionen spielen können, damit Laudehr und auch Crnogorcevic endlich ihre wahre Stärken auf ihren angestammten Positionen einbringen können.“

    Selbst wenn er es nicht merkt: dadurch dass Bartusiak wieder zur Verfügung steht, wird es zu den von dir angesprochenen Verschiebungen kommen, d.h. Laudehr wird wieder auf die linke Verteidigerposition rücken und Crnogorcevic wird … ihre „angestammte“ Position auf der Ersatzbank einnehmen! 😉

    @ Detlef:
    „Ist eigentlich Ria Percival wieder einsatzbereit???“

    Percival hat gegen Cloppenburg bereits wieder gespielt.

    (0)
  • FF-Tale sagt:

    Zitat Anniko: „Jetzt sollen wohl alte Hierarchien wieder aufgebaut werden. Da werden wohl Erinnerungen bei einigen wach.“

    Zitat @Anniko: „… Wer die Verhältnisse von damals kennt, wird sich verwundert an den Kopf fassen bei diesem Transfer. Das wird noch ordentlich krachen und für den Mannschaftsgeist ist das nicht sonderlich förderlich. …“

    Diplomatisch-formulierte bis teilw. für Außenstehende unverständliche Kommentare von USV-Nahen gibt es ja mehrere hier auf Womensoccer (Stichwort: Die Presse-Debatte um Zitat „diesen Herrn von dieser Zeitung“ mit Zitat „diesem Problem“?). Aber @ Anniko und @ „@Anniko“: Können Sie Ihre doch eher kryptisch-gehaltenen Äußerungen von oben (rein interessehalber) nochmal für die Allgemeinheit umreißen? (Oder sollen die vlt. lieber mysteriös bleiben?)

    PS: Das ist doch heute in Jena ein ganz anderer Trainerstab als zu Hartmanns Zeiten und in der Defensive (also Hartmanns Positionsradius) gibt es doch außer Utes noch keine Vertragsverlängerungen für die neue Saison bisher, oder? Arnold, Schiewe, Erceg, Seiler, Brosius? Von daher könnte Hartmanns Wechsel doch die ein oder andere zu Saisonende entstehende Lücke schließen, oder täuscht diese Einschätzung? Vielleicht können uns hier die Insider mehr verraten (@ Anniko etc.)? Danke im Voraus!

    (0)