SC Freiburgs Mädchenfüchsletage ein voller Erfolg

0

Zur neunten Auflage der Mädchenfüchsletage von Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg fanden gestern und heute etwa 180 fußballbegeisterte Mädchen den Weg ins Schönbergstadion.

Über jeweils fast sieben Stunden zeigten die Nachwuchskickerinnen beim Dribbeln, Schießen, Köpfen und Sprinten, was sie so alles drauf haben.

Anzeige

Umfangreiches Programm
Unter Anleitung des kompletten Trainerteams der Jugendmannschaften sowie einiger Spielerinnen des Bundesligateams und der U23 absolvierten die Mädchen verschiedene Stationen, bei denen die ganze Breite des fußballerischen Könnens gefordert wurde. Bei den Dribbelparcours, Sprintübungen, Torschuss- und Konditionstraining sowie dem umfassenden Torwarttraining unter professioneller Anleitung von Torwarttrainerin Elke Walther kamen die Nachwuchskickerinnen bei warmen Temperaturen ins Schwitzen.

Logo des SC Freiburg
Logo des SC Freiburg © SC Freiburg

Fragen an die Stars
Die Europameisterinnen durften sie dann auch noch hautnah erleben: In der Interviewrunde standen Laura Benkarth und Saskia Meier (Dienstag) sowie Melanie Leupolz und Sara Däbritz (Mittwoch) Frage und Antwort und gaben im Anschluss Autogramme. Zum Schluss wurde dann auch Fußball gespielt. Doch wie auch schon bei den Trainingseinheiten stand beim 5-gegen-5-Kleinfeldturnier vor allem der Spaß im Vordergrund. Das SC-T-Shirt durften die Kickerinnen am Ende mit nach Hause nehmen.

Voller Erfolg
„Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung“, freute sich Veranstaltungsleiter und U14-Trainer Lutz Riemenschnitter. „Das fußballerische Niveau war sehr hoch und die Mädchen haben auch bei den beiden Fragerunden mit den Europameisterinnen viele neugierige Fragen gestellt.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API