Silvana Chojnowski erleidet Kreuzbandriss

Von am 17. Februar 2014 – 17.23 Uhr 3 Kommentare

Bittere Nachricht für Silvana Chojnowski und Frauenfußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim: Die 19-Jährige hat sich im Testspiel beim SC Sand einen Riss des linken vorderen Kreuzbands zugezogen.

Wie eine MRT-Untersuchung ergab ist zudem auch der Außenmeniskus gerissen, wie Teamarzt Dr. Thomas Ferbert bestätigte. „Eine bittere Diagnose für Silvana“, so Hoffenheims Frauenfußball-Verantwortlicher Ralf Zwanziger.

Silvana Chojnowski

Silvana Chojnowski muss mehrere Monate pausieren © Uwe Grün

Anzeige

Verletzung kurz vor Schluss
Chojnowski zog sich die Verletzung in einer Offensivaktion kurz vor Spielende zu und musste daraufhin ausgewechselt werden. In dieser Saison hatte sie alle Spiele in der Frauenfußball-Bundesliga absolviert und stand im Kader der deutschen U20-Nationalelf. Nun ist die Saison für die Offensivspielerin frühzeitig beendet.

Beste Genesungswünsche
„Wir wünschen Silvana alles Gute und werden alles tun, damit sie schnellstmöglich wieder fit wird. Wir hoffen alle, dass die anstehenden Maßnahmen sehr gut verlaufen und unterstützen sie, wo wir können“, erklärte Zwanziger.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »