Lena Lotzen bleibt beim FC Bayern München

24

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München kann auch in Zukunft auf die Dienste von Nationalspielerin Lena Lotzen bauen. Die unter anderem vom VfL Wolfsburg umworbene 20-Jährige verlängerte ihren Vertrag bei den Münchnerinnen.

Lotzen unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 und wird somit ihrem Team zwei weitere Jahre erhalten bleiben. „Wir sind glücklich, dass wir diesen Vertrag unterzeichnet haben und Lena sich weiterhin für uns entschieden hat,“ so Bayern Münchens Frauenfußball-Managerin Karin Danner.

Lena Lotzen
Lena Lotzen stürmt weiter für den FC Bayern München © Karsten Lauer / FCB Frauenfußball

Wichtiger Bestandteil
„Lena ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Mit der Verlängerung zeigen wir deutlich, dass wir alle großes Interesse an Kontinuität und sportlicher Perspektive für den Frauenfußball in München für die kommenden Jahre haben.“

Wörle: „Bedeutende Spielerpersönlichkeit“
Bayern-Trainer Thomas Wörle meint: „Lena hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut beim FC Bayern München entwickelt, sich sogar bis in die A-Nationalmannschaft vorgearbeitet. Dabei ist sie zu einer bedeutenden Spielerpersönlichkeit herangereift. Ich freue mich sehr, dass sie bei der weiteren Entwicklung des Frauenfußballs beim FC Bayern München intensiv mitwirken will.“

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

24
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
24 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
9 Kommentatoren
MuckyAltwolfdummkopfspeedy75Schenschtschina Futbolista Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mucky
Mucky

Hat sich mein Bauchgefühl doch nicht getäuscht als ich hier immer wieder schrieb, dass Lena hier in München bleibt.

Eine wahnsinnig wichtige Verlängerung und mich freut es riesig, dass sie noch mindestens 2 weitere Jahre hier bleibt.

DAWIDenko
DAWIDenko

Super, dass Lena mindestens 2 weitere Jahre in Müchnen bleibt.
Ich sehe darin ein Zeichen, dass es weiterhin spannend an der Tabellenspitze bleiben wird.

Sheldon
Sheldon

Sehr schön. Damit hat München endlich vorne die nötige Flexibilität. Schauen wir mal, was daraus werden wird!

waiiy
waiiy

Ich habe so eine Ahnung, dass man Lotzen aufzeigen konnte, dass die sportliche Entwicklung in München weiter nach oben gehen wird. Sonst hätte sie wohl nicht verlängert, wenn sie da keine sportliche Perspektive gesehen hätte. Deshalb bin ich vor allem gespannt, was man bei den Bayern noch so alles anziehen wird bis zum Beginn der nächsten Saison, um dies zu untermauern. Ansonsten ist es für Lotzen doch ideal (zumal sie grad so lange verletzt war). Immerhin hat sie eine Mannschaft, deren Spiel in der Offensive komplett auf sie ausgerichtet ist (wie man an den Bemühungen ohne sie gesehen hat). Dadurch… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Habe zwar auch keine aussagekräftigen Informationen zu Lenas Beweggründen, weiterhin eine Bayern-Lady zu bleiben, aber ihre Sympathiewerte bei mir sind deutlich gestiegen! Ich hoffe diese Entscheidung stellt sich als die einzig Richtige heraus und ihre Entwicklung verläuft weiterhin so positiv wie bisher.

dummkopf
dummkopf

Die Akte Lotzen geht ja ganz unter gegenüber dem Hendrich-Wechsel. Dabei ist, wie DAWI bemerkt, das sicher sogar ein Schlüsselereignis für den Meisterschaftskampf. Der FFC war hier – man hätte das in früheren Jahren sicher erwartet – wohl nie ein Thema, obwohl so eine Verpflichtung natürlich den FFC dem Traum aller kleinen sheldons ganz massiv näher gebracht hätte. So wie Wolfsburg dem Traum aller altwolfs. Es gibt in Europa nur eine handvoll Top-Stürmerinnen. Fast alle waren in diesem Jahr „auf dem Markt“. Wob hat es als einziger dt. Spitzenclub nicht geschafft, eine davon an Land zu ziehen, obwohl man sonst… Weiterlesen »

shane
shane

dummkopf sagt: Es gibt in Europa nur eine handvoll Top-Stürmerinnen. Fast alle waren in diesem Jahr “auf dem Markt” shane erwidert: aha. an wen denkst du so? also mir fallen als top-stuermerinnen ein schelin (nicht auf dem markt), thomis (nicht auf dem markt), necib (nicht auf dem markt), sasic (ok, gewechselt und nicht zu wob), mittag (nicht wirklich auf dem markt), mueller (nicht auf dem markt. und schon bei wob), pohlers (nicht auf dem markt. und schon bei wob), popp (nicht auf dem markt. und schon bei wob), jakabfi (nicht auf dem markt. und schon bei wob), andonova/evans/hegerberg (nicht auf… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@shane.Das Thema hast du gut dargestellt.Neben L.Lotzen hätte mich für WOB noch T.Bachmann interessiert, deren Schnelligkeit schon beeindruckend ist und als Flügelzange mit Z.Jakabfi auf der Gegenseite schon ein „Pfund“ wäre.
@Dummkopf.Man muß allerdings sagen, daß für mich L.Lotzen u.A.Popp zu ähnliche Stürmerinnen-Typen sind und sich damit wahrscheinlich nicht so gut im Verein ergänzen würden, wie sie ja wohl auch in der N11 nie gleichzeitig gespielt haben.

Sheldon
Sheldon

@shane: Interessant. Ich würde da eher an folgende Spielerinnen denken: Deutschland – Ogimi (Torschützenkönigin im vergangenen Jahr), Islacker (3. der Torschützenliste im vergangenen Jahr), Lotzen (5. der Torschützenliste im vergangenen Jahr), Celia Frankreich – Delie (aktuelle beste Torschützen in Frankreich), Thiney, Schelin, Tonazzi, Abily, Le Sommer Schweden – Press, Harder, Vidarsdottir, Mittag, Marta, Melis, Bachmann Schweiz – Grings Von diesen Spielerinnen waren einige auf dem Markt und Wolfsburg hat keine abbekommen. Bei Wolfsburg hat nur eine Martina Müller den Rang einer echten Topstürmerin. Ansonsten @dummkopf: Wow! Das ist allererste Sahne, dieser Beitrag! Präzise Analyse! Frankfurt war bei Lotzen wohl tatsächlich… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Altwolf: Wieso hat sich denn dann Wolfsburg so derart bemüht, wenn das doch nicht geklappt hat? Dann sollte man auch einfach zugeben, dass man mit dem nicht überzeugenden sportlichen Konzept einfach mal den Kürzeren gezogen hat!

shane
shane

hm, sheldon inwiefern passen denn deine letzten beiden statements – „Gerade bei einer jungen Spielerin wie ihr kann das durchaus gute, andere Gründe haben, wieso sie vor Ort bleibt (zum Beispiel Ausbildung, Studium, Schule etc.).“ und „dass man mit dem nicht überzeugenden sportlichen Konzept einfach mal den Kürzeren gezogen hat!“ – zusammen?

Altwolf
Altwolf

@Sheldon.Oh ! Ich wußte nicht, daß du da direkt an den „Bemühungen“ von R.Kellermann an L.Lotzen beteiligt warst und auch Kenntnis davon hast, welches „Nicht-Konzept“ dieser L.Lotzen vorgestellt hat.

Meine Überlegung zu L.Lotzen ist meine persönliche Meinung und unabhängig von irgendwelchen Planungen oder Absichten eines R.Kellermanns.

P.S. Die immer „wiedergekauten“ Statements deinerseits zu dem sportlichen Konzept von WOB sind doch nun hinreichend bekannt und werden dadurch auch nicht schlüssiger und aussagekräftiger.

Sheldon
Sheldon

@shane: Kann beides sein! Wolfsburg tönt doch immer, welch gute Ausbildungsmöglichkeiten sie haben! Bei Wolfsburg dürfte das ja kein Grund sein! Außerdem hätte Wolfsburg ihr einfach einen Vertrag über 1 Million Gehalt geben können, mit einem solchen Jahresgehalt kann man gut und gerne 30 Jahre leben, bei nem 2-Jahresvertrag hätte sie dann ausgesorgt.

shane
shane

und mit dem „nicht überzeugenden sportlichen Konzept“ ist jetzt gemeint, dass sie ihr keinen 1mio-vertrag angeboten haben? *scratch head*

dummkopf
dummkopf

@shane Deinem „auf dem Markt“ stimme ich voll zu. Und natürlich können wir zu Recht alle in der Bundesliga Top-Stürmerinnen nennen. Ich meinte hier mit Handvoll die eben (GROB ca.) 5-10 besten Europäerinnen (zzgl vllt. „Europäerin“ Hagen). Entsprechend den 4 „Grossen“, die zu der Handvoll (5-10) europ. Spitzenteams gehören. Dabei kann man nun auch geteilter Meinung sein, wen man als Stürmerin bezeichnen will. Definitiv nicht Necib, Abily; eher auch nicht Bachmann und Leupolz, obwohl die alle das auch spielen könnten. Die einzige, die bei Wolfsburg in die Nähe dieser Top-Kategorie kommen könnte, ist Popp (in Topform). Allerdings NUR als hängende… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Dummkopf.Im Laufe der Zeit haben sich die sogg. Stürmerinnen ja irgendwie in mehr spielerische Angriffsspielerinnen verändert, so daß es schon schwierig ist die offensiven MF-Spielerinnen von den spielenden Stürmerinnen zu differenzieren. Wie ja auch bei den Männern, gibt es nur noch wenige Strafraumstürmerinnen so vom Typ S.Hagen o.C.Pohlers.Ist halt alles im Wandel. T.Bachmann ist wohl auch eher e. offensive MF-Spielerin, die mich aber bei den CL-Spielen gegen WOB beeindruckt hat.Mal unabhängig von irgendwelchen Transferperioden. Wenn das m.M.Leupold stimmt, dann hat sich Bayern für die nächste Saison gut gerüstet und kann sich dann auch von den US-Optionen lösen und unabhängiger machen.… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Habe schon überlegt als ich mehrfach von T.Bachmann las, wer da wohl gemeint ist!
Jetzt meine ich zu wissen, es ist ein Fehler, denn nur eine R. wie Ramona Bachmann hat CL gegen WOB gespielt.

Altwolf
Altwolf

@SF.Korrekt, da nehmen wir doch lieber Ramona Bachmann.

Mucky
Mucky

Ramona Bachmann würde ich gern in München sehen. 😉 Ist aber nur Wunschdenken meinerseits. Hat ja aber auch erst im Oktober einen neuen 2-Jahresvetrag in Malmö unterschrieben.

Der Leupolz Transfer ist wohl durch und wird recht bald bekannt gegeben.
Desweiteren ist man bei Bayern noch an Caroline Hansen und Vivianne Miedema interessiert. Bei Miedema soll man wohl auch schon recht weit in den Gesprächen sein und nicht mehr allzuweit von einer Einigung und Unterschrift entfernt sein.

speedy75
speedy75

Die Spekulationen um Melani Leupolz verdichten sich derzeit wohl dass diese zu FC Bayern wechseln wird. Eine Onlinezeitung musst aber die Angaben wohl vorerst nochmals zurückziehen.