Frauen-Bundesliga: Topspiel und Ostderby vorverlegt

Von am 15. Januar 2014 – 14.29 Uhr 2 Kommentare

Das Topspiel des 11. Spieltags der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem VfL Wolfsburg sowie das Ostderby am 12. Spieltag zwischen dem FF USV Jena und dem 1. FFC Turbine Potsdam wurden jeweils auf Samstag vorverlegt.

Hintergrund der Spielverlegungen sind die geplanten Live-Übertragungen auf Eurosport. So wird das Spitzenspiel zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem VfL Wolfsburg nun bereits am Samstag, 22 Februar, um 12 Uhr, angepfiffen.

Dietrich freut sich auf Live-Übertragung
„Wir freuen uns, dass es auch im Jahr 2014 mit der Live-Übertragung des jeweiligen Top-Spiels bei Eurosport weitergeht und haben der Verlegung gerne zugestimmt“, so FFC-Manager Siegfried Dietrich.

Anzeige

Ostderby am 1. März
Eine Woche später steigt dann am Samstag, 1. März, die Partie zwischen dem FFC USV Jena und dem 1. FFC Turbine Potsdam. Anstoß dieses Spiels wird um 13 Uhr sein.

Frauenfußball-Bundesliga, 11. und 12. Spieltag im Überblick

11. Spieltag

Jetzt lesen
SC Sand holt Justine Vanhaevermaet

Samstag, 22. Februar

12.00 Uhr: 1. FFC Frankfurt – VfL Wolfsburg

Sonntag, 23. Februar

11.00 Uhr: BV Cloppenburg – SC Freiburg
14.00 Uhr: SGS Essen – Bayer 04 Leverkusen
14.00 Uhr: FC Bayern München – 1. FFC Turbine Potsdam
14.00 Uhr: FF USV Jena – TSG 1899 Hoffenheim
14.00 Uhr: VfL Sindelfingen – MSV Duisburg

Offizielles Logo der Frauen-Bundesliga

Offizielles Logo der Frauen-Bundesliga © DFB

12. Spieltag

Samstag, 1. März

13.00 Uhr: FF USV Jena – 1. FFC Turbine Potsdam

Sonntag, 2. März

11.00 Uhr: 1. FFC Frankfurt – SC Freiburg
14.00 Uhr: MSV Duisburg – Bayer 04 Leverkusen
14.00 Uhr: FC Bayern München – VfL Wolfsburg
14.00 Uhr: VfL Sindelfingen – TSG 1899 Hoffenheim
14.00 Uhr: BV Cloppenburg – SGS Essen

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »