Essen gewinnt Test gegen Gladbach

27

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat ein Testspiel gegen Regionalligist Borussia Mönchengladbach standesgemäß klar gewonnen.

Am spielfreien Bundesliga-Wochenende gewann die Elf von Trainer Markus Högner am Freitagabend beim Tabellen-Vierten der Regionalliga West mit 8:0.

Gladbach hält am Anfang gut mit
Auf der Kunstrasenanlage der Borussia Am Haus Lütz konnten die Gastgeberinnen bis zum 0:1 gut mitspielen. Wie im Vorfeld von Borussia-Trainer Kyle Berger angekündigt, kamen einige Spielerinnen zum Einsatz, die sonst nicht so viel spielen. Dann allerdings machte sich der Zweiklassenunterschied bemerkbar. Essen kombinierte zügig und sicher, was zu einem gefühlten Ballbesitz von 80 Prozent führte.

sgs-essen-logo
Das Logo der SGS. © SGS Essen

Gier und Wolf treffen doppelt
Mit je zwei Treffern trugen sich Madeline Gier und Isabelle Wolf in die Torschützenliste ein. Die weiteren Tore für Essen erzielten Linda Dallmann, Dominique Janssen, Sara Doorsoun-Khajeh und Lea Schüller.

Zufriedener Trainer
„Ich bin froh, dass wir durch das Testspiel im Spielrhythmus bleiben konnten. Die Mannschaft hat gut kombiniert und ist souverän aufgetreten“, so Högner.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

27
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
27 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
9 Kommentatoren
xyzSheldonFFFanAltwolfholly Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

Zum Vergleich: Im September hat Mönchengladbach das Auftaktheimspiel in der Regionnaliga West gegen Essen II mit 0:1 verloren.

Ralligen
Ralligen

Essen ist für mich die Überraschungsmannschaft in dieser Runde und ich bin mittlerweile fast schon überzeugt das der Pokal 13/14 bei etwas Glück, in der Auslosung, nur über die SGS gehen kann.Wenn Spieler wie Linda Dallmann,Natalia Mann,Dominique Janssen, Sara Doorsoun-Khajeh, C.Hartmann usw. weiter sich so entwickeln steht auch einem 4.Tabellenplatz am Ende der Saison nichts im Wege.Überhaupt könnte Linda Dallmann vor einem erfolgreichen Jahr 2014 stehen(Pokalsieg,U-20 WM-Titel und Nominierung Natio).
Dieses sind nur Gedanken welche aber mit Sicherheit in naher Zukunft Kraft erhalten könnten.

FF-Tale
FF-Tale

Zitat: „… Wenn Spieler wie Linda Dallmann, Natalia Mann, Dominique Janssen, Sara Doorsoun-Khajeh, C.Hartmann usw. weiter sich so entwickeln steht auch einem 4. Tabellenplatz am Ende der Saison nichts im Wege. …“ @ Ralligen: Träume, Euphorie, schön und gut. Aber tut man dieser SGS-Mannschaft einen Gefallen, wenn man sie als FF-Anhänger schon jetzt mit Pokal in der Hand auf den Zenith, Platz 4, treibt? FCB, Freiburg, vor der Saison schon LEV/Hoffenheim/Cloppenburg … alle sollen auf diesen vierten Platz? Ganz platt: Warum? Ob Platz 3 oder 10 ist doch am Ende ohne unterschiedliche Konsequenzen für die Folgesaison. (Langfristige) Vertragsverlängerungen mit z.B.… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

@FF-Tale: „Ganz platt: Warum? Ob Platz 3 oder 10 ist doch am Ende ohne unterschiedliche Konsequenzen für die Folgesaison“ Für die Folgesaison schon, aber für das Selbstbewusstsein der Mannschaft und einzelner Spielerinnen nicht. Trainer Högner und Manager Wißing werden doch ihrer Mannschaft vor der Saison irgendwelche Ziele vermittelt haben. Momentan könnte doch ein Ziel sein, das Pokalfinale in Köln zu erreichen und ein anderes, die Platzierung der Vorsaison (Platz 6 hinter Bayern und Freiburg) zu übertreffen. Im besten Fall wäre man erster Verfolger der „Großen Drei“ (Wolfsburg, Potsdam, Frankfurt), noch vor den Bayern. Und dass Weiss und vor allem Dallmann… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Ralligen.Die Überraschungsmannschaft der Hinrunde ist auch für mich die SGS Essen und glaube auch,daß solche „Überraschungserfolge“ wie im Pokal auch eine gewisse Signalwirkung im Umfeld haben kann.Wie @enthusio sehe ich auch die Leistungsbestätigung als wichtige Motivation des gesamten Teams im Erreichen oder gar Übertreffen der rein sportlichen Ziele, was sicherlich bisher gelungen ist.Der sportliche Erfolg kann dann in der jetzt ja auch besseren Medienpräsenz durchaus wirtschaftliche Verbesserungen nachsichziehen und die wäre wieder ein Anreiz Leistungsträger halten zu können oder „bessere“ Spielerinnen bzw. „gute“ Talente gewinnen zu können. Wenn man es natürlich ganz „nüchtern“ betrachtet kann man @FF-Tale nicht wirklich widersprechen,… Weiterlesen »

cujo31
cujo31

Ich bin erstmal dafür das man jetzt bis zur Winterpause noch ein paar ordentliche Spiele absolviert und ab da mal schaut was man an zielen noch rausgeben kann. Es stehen noch 3 Schwere Bulispiele auf dem Programm bei denen man auch in der Tabelle wieder abrutschen kann. Pokal ganz zu schweigen ist auch nicht einfach da es ja ein KO-Spiel ist an dem ein schlechter Tag auch alles entscheiden kann. Also Schritt für Schritt. Weiß und Natio wird wohl glaub ich leider nichts,wegen des scheinbar nicht besten Stand bei Frau N. Dallmann würde ich erst ab der Nächsten Saison dran… Weiterlesen »

Ralligen
Ralligen

@FF-Tale
Bitte verstehe mich nicht falsch,ich rede nicht von einer „Eintagsfliege“ was ich sehe ist eine durchaus positive Entwicklung was Punkte wie Vertragsverlängerungen mit z.B. den genannten Spielerinnen, neuen Trikotsponsor usw. dem gesagten nicht widerspricht.Ich möchte auch Dir nur mitteilen was diese Saison und insgesamt noch möglich ist und warum sollte man einer Finalteilnahme nicht positiv gegenüber stehen( besseren Medienpräsenz)vor ca. 15 000 Zuschauer im Stadion und einer Live übertragung im ganzen Bundesgebiet.Erfolge lassen sich sowieso nicht künstlich aufhalten.

Sheldon
Sheldon

Ich weiß gerade nicht, was der Anlass für die Euphorie ist. Essens Sieg im Pokal gegen Potsdam? Essens Unentschieden gegen Frankfurt? Ich persönlich denke, dass das eher zwei Eintagsfliegen waren. Die Ergebnisse, die Essen bisher eingebracht hat, lassen eher auf einen Platz im Mittelfeld schließen. Denn die Siege, die man eingefahren hat in der Liga, waren allesamt gegen Abstiegskandidaten (Sindelfingen, Duisburg und Hoffenheim). Gegen Cloppenburg hat man sogar nur Unentschieden gespielt, gegen Bayern zuhause 2:1 verloren und in Jena sogar 2:0. Ich vermute folgendes Szenario: Essen platziert sich in der Liga auf Platz 6-8. Denn jetzt kommen erstmal Wolfsburg, Potsdam… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Sheldon:

Linda Dallmann hat zuletzt sowohl bei der SGS als auch in der U19-Nationalmannschaft auf der Position „10“ gespielt. Eine klassische Linksaußen ist sie sicherlich nicht!

enthusio
enthusio

@Sheldon: Einige Anmerkungen zu Deinem letzten Kommentar: Essen hat in den letzten vier Pflichtspielen 20 Tore geschossen und ist momentan gut in Form. Jena dagegen hatte sich vor kurzem noch eine 0:5-Klatsche in München eingefangen. Das hast Du bei Deinen Prognosen offensichtlich übersehen. Zur verletzten Lara Keller: Essen wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr mehrerer verletzter (Stamm-)Spielerinnen (Mann, Hamann, Leiding, Freutel, Dörpinghaus und Oliveira Leite), die die Qualität der Mannschaft sicherlich noch steigern werden. Im übrigen haben Sand und Köln ihre Pokalspiele gegen Jena und Essen noch nicht verloren, Duisburg und München lassen grüßen. Und zu Dallmann: Auf Linksaußen wäre sie… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@FFFan: Sie kommt von Linksaußen, ist aber vielseitig einsetzbar (siehe Lahm -> gelernter Rechtsverteidiger, wird aber auf der „6“ eingesetzt)

Sheldon
Sheldon

@enthusio: Wie erklärst du es dann, dass alle guten Aktionen von Dallmann über links bisher geschehen sind? Alle Vorlagen aus dem Spiel entstanden über links.

Auf der „10“ wird sie gegen andere Spielerinnen wie Marozsan, Magull, Mittag keine Chance haben.

Sheldon
Sheldon

@enthusio: Schau dir die Gegner an. Essen hat auch schon gegen Bayern verloren, und zwar zuhause.

Außerdem geht es nachher um Punkte, und dort hat Jena vor den sicheren 9 Punkten Gleichstand mit Essen.

Ich gehe jede Wette mit dir ein, dass Essen am Ende hinter Jena liegt!

holly
holly

@ Sheldon

eins vergisst du Linda spielt nicht in der N11. Also ist sie für den FFC unintressant.
Selbst wenn es so kommen würde das sie irgendwann nach Frankfurt wechseln würde, würde ich ihr was anderes empfehlen.

in drei vier Jahren könnte sie den Schritt machen. Zur jetzigen Zeit könnte sich dort nicht weiter entwickeln. Sie würde viel zu wenig Einsatzzeiten bekommen.

Ich weiss garnicht was ihr diskutiert über den Platz von Essen den sie Moment haben bzw am Ende der Saison haben werden.
Wenn ich mich recht erinner an die Saisonprognose vom Trainer der SGE, dann liegt das Team voll im Soll.

Sheldon
Sheldon

@holly: Auf der linken Seite ist bei Frankfurt seit einiger Zeit Notstand. Wenn Garefrekes nach der Saison aufhört, wird Bajramaj auf rechts wie festgenagelt sein. Für Links bleibt nur Laudehr oder Crno, beide haben in letzter Zeit nicht überzeugt.

Ich denke, dass Dallmann durchaus schon nächste Saison Stammspielerin sein könnte.

holly
holly

@ Sheldon

wie gesagt sie ist keine N11 Spielerin. Denke wenn holt man jemand anderes der irgendwo in der N11 spielt in welchem Land auch immer.
Ist das denn schon sicher das K.G. aufhört? Das wäre sehr schade von ihr kann sich so manche junge Spielerin noch ne Scheibe abschneiden.

Sheldon
Sheldon

@holly: Colin Bell ist jetzt Trainer und er hat auch Peggy Kuznik beispielsweise geholt. N11-Prädikat hat bei Frankfurt als feste Bewerbungsgrundlage ausgedient!

xyz
xyz

Der ganze Lob für Dallmann kommt etwas zu früh!Die unangenehmen Spiele stehen Essen noch bevor! Ich glaube nicht dass sie im wolfsburger Strafraum so unbedrängt spazieren kann,wie bei manch eimen vergangenen Gegner!Gegen Bayern oder Jena konnte man das ja schon sehen!Außerdem hat sie bei der U-Natio nicht so überzeugt.Bei der U19 EM hat man nicht so viel von ihr gesehen!Sie ist noch jung und muss erst längere Zeit konstante Leistungen abliefern,bevor man von der A Natio reden kann.Auch wenn der essener Trainer vor Begeisterung immer mit der Zunge schnalzt(wie so oft in der Presse zu lesen).

holly
holly

@ xyz

sicher braucht Linda noch ihre Zeit wie ich auch schon oben geschrieben hatte.
Aber schlecht habe ich sie noch nie spielen sehen. Weder bei Essen noch in den U Auswahlmannschaften.
Sicher wird sie ihre Probleme haben wenn es gegen stärkere Gegner geht. Das passiert aber auch anderen U N11 Spielerinnen.

Sheldon
Sheldon

@xyz: Ich denke schon, dass Dallmann ihre Karten gegen Wolfsburg ausspielen kann. Warum? Weil sie schnell und dribbelstark ist. Gegenüber einer Wensing oder einer noch nicht wieder fitten Henning ein entscheidender Vorteil, weswegen ich immer noch dabei bleibe, dass Linda auf die linke Seite gehört, allein schon, wenn man sich die Gegenspielerinnen dort anschaut.