Auflösung des FCR 2001 Duisburg nimmt Konturen an

19

Die Mitglieder des finanziell angeschlagenen FCR 2001 Duisburg haben auf einer Versammlung am Mittwochabend den Weg freigemacht für Verhandlungen über die Zukunft des Bundesligisten. Bei nur zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen beauftragten die Mitglieder den Vorsitzenden Dr. Gregor Reiter und den vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Andreas Röpke, mit den Vereinen VfB Homberg und MSV Duisburg über eine Übertragung des kompletten Spielbetriebes zum Beginn der Rückrunde zu verhandeln.

In der leb- und ernsthaften Debatte, die der MSV-Vorsitzende Udo Kirmse aufmerksam verfolgte, plädierten auch der Aufsichtsratsvorsitzende Ferdi Seidelt sowie FCR-Urgestein Knut Baak für diese Lösung. Nachfolgend werde dann über das Vermögen des FCR 2001 Duisburg e.V. das Insolvenzverfahren eröffnet – eine Konsequenz, die Reiter und Röpke erneut wegen der großen Schuldenlast des Vereins als „alternativlos“ bezeichneten.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
19 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
11 Kommentatoren
ziefleenthusiolabersackFFFanFF-Talent Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

Hier ein schöner Artikel über den FCR Duisburg und Jennifer Oster, der die Entwicklung der letzten Jahre treffend beschreibt.

https://www.derwesten.de/sport/jennifer-oster-hat-mit-dem-fcr-duisburg-fast-alles-erlebt-id8495410.html

Interessant ist allerdings, worin die Ursache für den finanziellen Niedergang gesehen wird: „Ein bisschen hat der Verein über seine Verhältnisse gelebt, entscheidender war wohl, dass der Hauptsponsor seine Gelder um die Hälfte gekürzt hat.“
Darüber kann man wohl geteilter Meinung sein.

grammofon
grammofon

@enthusio: Sehr sympathischer Artikel. Danke für den Hinweis.

Zitat aus dem Artikel: „Die Renovierung einer Wohnung für eine neue Spielerin übernahm ein Fan-Klub. Das Essen an den Spieltagen liefern ebenfalls die Fans.“

Das hatte ich auch schon mal woanders gelesen. Also, ich hab echt Respekt vor den Duisburger Fans. Solche Aktionen finde ich klasse.

FF-Talent
FF-Talent

Verwunderung: Warum nur zwei Kommentare zu diesem brisanten Thema? Haben sich alle abgefunden mit dem Duisburg-Debakel? Vor Saisonstart hieß es, die ganze Saison ist sicher, jetzt doch schon im Dezember alle Lichter aus. Kein Aufschrei bei dieser Nachricht? @ grammofon: Natürlich müssen die Fans das Essen liefern, vom Wirt der Vereinsgaststätte bekommen sie ja nix mehr (Stichwort Weihnachtsfeier). Und von Insolvenzmasse allein, wird man auch nicht satt. Spaß beiseite, ohne die Fanbasis aus den „guten alten Tagen“ wäre da schon längst alles vorbei beim FCR, muss man denen zugute halten. Respekt. Allerdings: Die Zitat „lebhafte“ Diskussion dauerte nicht einmal zwei… Weiterlesen »

speedy75
speedy75

@FF-Talent
Die Fanbasis leisstet echt ne Menge beim FCR das muss man anerkennen.

Zur Beurteilung von einigem anderen bin ich da zu weit weg.
Aber allein aus den ganzen Artikeln etc. sieht man wie viel da nicht mehr stimmt.

ziefle
ziefle

@FF-Talent
Wieso bekommt der Pleite-MSV oder Macho-VfB die Mannschaft geschenkt?
Die Mannschaft ist doch das einzige Kapital des insolventen Vereins FCR – hier muss doch der Insolvenzverwalter im Interesse der Gläubiger (Stadionwirt) danach schauen, dass hier möglichst viel rum kommt.

Die eine oder andere Spielerin hat ja durchaus einen Marktwert.

In Bad Neuenahr lief dies nachvollziehbar und ehrlich. Ich kann nicht verstehen warum der DFB, Potsdam u.a. den FCR unterstützt haben und unterstützen mit irgendwelchen Aktionen.
Wobei Schröder hat ja auf der Pressekonferenz in Sindelfingen gesagt:“Wir hätten Sindelfingen unterstützen sollen und nicht Duisburg!“

kelly
kelly

ja da stimme ich schröder zu es war im nach hinein eine billige farce für uns fans habe schals und t-shirts gekauft beim fcr muss richtig aufgeräunt werden wie schade die schuld wird und wurde hin und her geschoben muss ja einer gemerkt haben sie haben nicht mit offenen karten gespielt wie unfair und unehrlich

Ulf
Ulf

Was soll man noch zu einem Verein sagen, wo die bestimmenden Herrschaften nicht mal mehr merken, welchen (Ruf)Schaden sie alleine damit angerichtet haben, indem sie die Zeche für die Weihnachtsfeier der Angestellten geprellt haben. Spielschuden sind Ehrenschulden. Früher sagte man: steig nicht zu dem Onkel ins Auto, heute heißt es: meine Tochter wird nicht bei FCR Fußball spielen.
Der Verein wird wie ein Kleingartenverein geführt und nicht wie eine Firma. Der Verein ist beratungsresident selbst gegenüber Vorschlägen, die ihm nichts kosten. Ich habe meine Mitgliedschaft beendet. Etwas besseres als den Tod finden wir überall (Esel,Hund,Katze,Hahn).

FF-Talent
FF-Talent

Interessante Kommentare, die jetzt noch dazugekommen sind! @ ziefle: „Geschenkt“ war im Kommentar oben extra in Anführungszeichen gesetzt (wohlwissend, dass es den Sachverhalt nur grob umschreibt). 😉 Deshalb etwas genauer: Laut Theorie geht der FCR ja insolvenzrechtlich korrekt pleite, löst sich auf und der Spielbetrieb geht bei MSV/VfB nahtlos weiter. Zwar muss im Zuschussgeschäft Frauenfußball dann der MSV/VfB alle Gehälter, Spielbetrieb etc. zahlen. Von „geschenkt“ kann dann erst einmal keine Rede sein. Aber: 1. Es ist laut FCR-Presseäußerungen anscheinend nicht geplant, den momentanen Kader wieder zu verdünnen. Es werden also im Winter keine Spielerinnen mit Marktwert verhökert um die Vergrößerung… Weiterlesen »

Obresa
Obresa

Der FCR Duisburg ist in kürze Geschichte. Wie die Zukunft konkret aussieht, steht immer noch in Sternen. Leidtragende sind und bleiben immer die Aktiven. Auch die engagierte Anhängerschaft, die zweifelsohne kleiner geworden ist, weiß noch nicht welche Merchandising-Artikel (in blau-weiß oder gelb-schwarz)demnächst an den Mann oder die Frau gebracht werden sollen. Immer wurde (auch von FCR -Seite)die Professionalisierung im Frauenfußball progagiert. Letztlich gewinnt man den Eindruck, bei jedem Kreisligist läuft es besser ab. Um alles wird immer irgendwie ein Geheimnis gemacht (u.a. Zahlen werden zum Schutz der Gläubiger nicht genannt). Das ist halt so im Insolvenzverfahren hört man von Vereinsseite.… Weiterlesen »

ziefle
ziefle

@FF-Talent

Interessant das alles, aber zu Deinem 2.

Angenommen der FCR bekommt ein Angebot bspw. von Cloppenburg für die Torspielerin Petersen (hier hat offensichtlich Cloppenburg ein Problem) über 5.000Euro Ablöse.
Kann der Insolvenzverwalter dann diese Spielerin einfach für umme an Pleite_MSV oder Macho-VfB abgegen??

Beobachter
Beobachter

Am 4. 3. 2013 erschien in der Zeitung WAZ ein Zitat von der ehemaligen Cheftrainerin Petra Hauser, die nach ihrem Rausschmiss sagte „Dieser Verein ist tief in meinem Herzen gestorben“.
Es sind inzwischen viel mehr ehemalige Fans des FCR hinzugekommen, denen es genauso geht.
Und das hat alles nicht nur mit dem Aspekt Finanzen zu tun, sondern damit, wie von den Herren an der Spitze des Vereins der Absturz organisiert wurde und wird.

FF-Talent
FF-Talent

Zitat ziefle: „Angenommen der FCR bekommt ein Angebot bspw. von Cloppenburg … über 5.000 Euro Ablöse. Kann der Insolvenzverwalter dann diese Spielerin einfach für umme an Pleite-MSV oder Macho-VfB abgeben?“ @ ziefle: Ohne Anspruch auf vollständige Richtigkeit, aber die (öffentlich kommunizierte) Situation ist offenbar folgende: Der neue Club (MSV/VfB), der das Spielrecht mitsamt Kader übernimmt und fortführt(!) wird nicht gleich bewertet wie ein „außenstehender“ Konkurrent (z.B. Cloppenburg). Ersterer kann (und wird) Vorrang haben im laufenden Verfahren. Die Insolvenzverwaltung hat ja auch das Ziel den Laden in Richtung einer sichereren Zukunft zu bringen (falls möglich), zukunftssichernder Kader für 1. Liga ist… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

Der Plan mit der Übertragung des Spielrechts auf den MSV Duisburg oder den VfB Homberg droht zu scheitern. Sollte es dazu nicht kommen, stünde wegen der unausweichlichen Insolvenz des FCR der erste Absteiger der Bundesligasaison 2013/14 bereits fest.

enthusio
enthusio

Es gibt sehr schlechte Neuigkeiten aus Duisburg, die Zukunft des Duisburger Frauenfussballs sieht leider äußerst düster aus.

https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/bundesliga-frauenfussball-in-duisburg-steht-vor-dem-aus-id8714538.html

Wenn alles schlecht läuft, stehen mit Duisburg und (wahrscheinlich) Sindelfingen die beiden Absteiger schon sehr früh fest. Aber ob Duisburg überhaupt noch eine Zukunft im Frauenfussball hat, ist momentan äußerst unklar.

ziefle
ziefle

Überrascht die Meldung wirklich irgendjemanden??? Mich nicht!!

Nach dem 11.Tabellenplatz und dem anschließenden 6:0 in Sand war dies doch klar!

labersack
labersack

@ zieffle

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Wie soll man fußballspielen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht?

enthusio
enthusio

Wie nicht anders zu erwarten, ist die Informationspolitik des FCR Duisburg – selbst gegenüber Trainerteam und Mannschaft – unverändert schlecht. Der neue Vorsitzende Gregor Reiter ist „abgetaucht“. Schade um den Verein, sein Trainerteam, seine Mannschaft und seine Fans !

https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/letzter-strohhalm-oder-abgesang-id8718635.html

enthusio
enthusio
ziefle
ziefle

Ich halte das Vorgehen des DBF für skandalös und nicht tolerierbar wettbewerbsverzerrend. Alle anderen Clubs müssen bis zum 31.10. des Jahres das Einhalten der wirtschaftlichen Lizenzbedingungen nachweisen, ohne wenn und aber. Dies ist klar in den Lizenzbedingungen geregelt, allerdings scheint es so, dass der DFB in Zusammenarbeit mit dem FCR sich an die Regeln nicht zu halten braucht. Es werden immer wieder Fristen verlängert, obwohl sich seit der feudalen Weihnachtsfeier 2012, die bis heute nicht bezahlt ist, beim FCR gar nichts verändert hat. Von seiten des DFB werden die Clubs der 1. und 2. BuLi mit völlig unterschiedlichen Maßstäben bewertet… Weiterlesen »