Europa: Erste Niederlage für Zürich nach zwei Jahren

Von am 10. September 2013 – 22.45 Uhr 5 Kommentare

Dieses Ergebnis in der Schweiz gleicht schon einer kleinen Sensation: Nach über zwei Jahren ohne Niederlage haben die Frauen des FC Zürich am Wochenende das Spitzenspiel in der Meisterschaft verloren. Auf eigenem Platz unterlag der FCZ dem SC Kriens um Nicole Banecki. Bitter war das Wochenende auch für den englischen Serienmeister: Die Arsenal Ladies können die Meisterschaft nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Tabellenführer in der Schweiz ist weiterhin der FC Yverdon Féminin, der – wie auch der SC Kriens – in dieser Saison noch keine Niederlage hat einstecken müssen.

Anzeige

Schweiz: Zürich auf Rang drei
Mit 0:2 unterlagen die Zürcherinnen dem SC Kriens. Nach torloser erster Halbzeit war es Angela Stocker, die die Gäste in der 47. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Vor 220 Zuschauern sorgte Melina Scodeller in der 69. Minute mit dem 2:0 für die Entscheidung. Mit einem knappen 3:2-Auswärtserfolg gegen den FC St. Gallen hat der FC Yverdon seine Tabellenführung verteidigt. Eine bittere 1:6-Niederlage musste hingegen der FC Staad einstecken. Die Mannschaft von Trainerin Sissy Raith verlor beim Grasshopper Club Zürich.

Die weiteren Ergebnisse
FC Basel 1893 – BSC Young Boys 5:0
FC Neunkirch – SC Schwyz 3:0

Die Tabelle

Arsenal LFC ist zu Saisonbeginn ausgerutscht. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Arsenal LFC gerät ins Schlingern. © Nora Kruse, ff-archiv.de

England: Arsenal gibt Meisterschaft aus der Hand
Nach zwei 0:0-Unentschieden in Folge liegt Arsenal LFC in der Tabelle mit drei Punkten Rückstand auf Liverpool LFC auf dem zweiten Rang und muss hoffen, dass die „Reds“ am letzten Spieltag auf eigenem Platz gegen Bristol Academy verlieren. Doch bis dahin müssten die Londonerinnen erst einmal alles gewinnen – und am Sonntag wartet mit Birmingham City kein leichter Gegner auf die „Gunners“. Sollten sie dann erneut patzen, wäre selbst der zweite Rang in Gefahr, denn Bristol hat gute Chancen.

Mit Liverpool und Bristol stehen zwei Teams in der Tabelle weit vorn, die sich vor Saisonbeginn namhaft verstärkt haben – ganz im Gegensatz zu Arsenal. Der englische Seriensieger hat auf seine eingespielte Mannschaft gesetzt, die punktuell mit jungen Spielerinnen verstärkt wurde. Das ist bei den „Gunners“ die alte Philosophie: Der Verein hat bereits in der Vergangenheit auf namhafte Neuzugänge jenseits der Insel verzichtet. Doch vielleicht wird diese Vorgehensweise bald hinterfragt werden müssen, um andere Vereine nicht vorbeiziehen lassen zu müssen.

Die Tabelle

Norwegen: Stabæk verteidigt Tabellenführung
Mit einem knappen 1:0-Sieg bei IL Sandviken hat Stabæk FK die Tabellenführung in der norwegischen Meisterschaft verteidigt. Auf dem zweiten Rang liegt weiter Lillestrøm SK, das souverän mit 4:0 gegen Medkila IL gewann. Dabei traf Isabell Bachor gleich doppelt. Nachdem Ingrid Moe Wold in der 12. Minute die 1:0-Führung erzielt hatte, sorgte Bachor mit einem schnellen Doppelschlag (28./30.) für die Vorentscheidung. Den 4:0-Endstand markierte Emilie Bosshard Haavi (66.).

Die weiteren Ergebnisse
SK Trondheims-Ørn – Avaldsnes IL 3:2
Klepp IL – Arna-Bjørnar 0:1
Amazon Grimstad FK – Vålerenga FB 1:1
Kolbotn IL – Røa IL 0:1

Die Tabelle

Frankreich: Lyon siegt im Top-Spiel
Mit einem klaren 3:0-Sieg hat Olympique Lyonnais am Wochenende FCF Juvisy nach Hause geschickt. Für den Serienmeister trafen im Stade de Gerland Lotta Schelin (32.), Laëtizia Tonazzi (58.) und Eugénie Le Sommer (61.). Durch das 3:0 liegt Lyon nun an der Spitze. Punktgleich auf Rang zwei folgt Paris Saint-Germain. Der Hauptstadtclub siegte durch die Tore von Marie-Laure Delie (39.), Laura Georges (54./65.) und Lindsay Horan (83.) mit 4:0 gegen AS Muret. Vor dem Spiel wurde PSGs Shirley Cruz als beste Spielerin der vergangenen Saison ausgezeichnet.

Die weiteren Ergebnisse
Rodez Aveyron F. – Montpellier Hérault SC 0:2
AS Saint-Étienne – EA Guingamp 1:1
Arras FCF – FCF Hénin-Beaumont 0:1
Yzeure Allier Auvergne FF – ASJ Soyaux-Charente 2:2

Die Tabelle

Schweden: Später Sieg für Malmö
Dank eines späten Tors von Sara Björk Gunnarsdóttir hat LdB FC Malmö mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Piteå IF die Tabellenführung in Schweden verteidigt. Nachdem es lange 0:0 gestanden hatte, erzielte Gunnarsdóttir in der 80. Minute den entscheidenden Treffer. Der Vorsprung auf Tyresö beträgt weiterhin zwei Punkte, denn der Meister gewann gegen Vittsjö GIK mit 2:1. Dabei war es Vittsjö, das durch einen Treffer von Mandy van den Berg (28.) mit 1:0 in Führung gegangen war. Caroline Graham Hansen (31.) und Christen Press (56.) drehten die Partie jedoch.

Die weiteren Ergebnisse
Kopparbergs/Göteborg – Jitex BK 0:0
Kristianstads DFF – Mallbackens IF 3:0
KIF Örebro DFF – Umeå IK 4:0
Sunnanå SK – Linköpings FC 1:4

Die Tabelle

Saisonstarts in Spanien, Wales und Moldawien
Unterdessen haben am Wochenende die neuen Spielzeiten in Spanien, Wales und Moldawien begonnen. In Spanien siegte Meister FC Barcelona zum Auftakt gegen UD Collerense mit 5:0. Und auch in den anderen beiden Ligen starteten die Meister erfolgreich. In Wales siegte Cardiff City LFC bei Newcastle Emlyn LFC mit 3:2. In Moldawiegen gelang Goliador-SS11 ein 3:0 gegen Narta SS Drasliceni.

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

5 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Das ist ja eine Überraschung, dass in Frankreich mit Shirley Cruz Trana aus Costa Rica jemand als beste Spielerin der vergangenen Saison ausgezeichnet wurde, der aktuell nicht für Lyon spielt, sondern im Gegenteil Lyon in der letzten Saison verlassen hat und nach Paris gewechselt ist. Ich hätte eigentlich mit der Wahl von Sonia Bompastor oder Lotta Schelin gerechnet. Wenn Lyon die CL geholt hätte, wäre die Wahl aber vermutlich anders ausgegangen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    Liverpool und Bristol Academy gewinnen beide!

    12.09.2013
    20:00 Bristol Academy – Birmingham 1-0FT
    20:30 Liverpool – Everton 4-2FT

    Tabelle:
    1. Liverpool 13-33
    2. Bristol Academy 12-28
    3. Arsenal 12-27

    Noch zu spielen:
    15.09.2013 15:00 Arsenal (3) – Birmingham (4)
    15.09.2013 15:00 Doncaster Rovers (8) – Bristol Academy (2)
    29.09.2013 15:00 Everton (5) – Arsenal (3)
    29.09.2013 15:00 Liverpool (1) – Bristol Academy (2)

    Meisterschaft kann entschieden worden in Liverpool – Bristol Academy am 29.09

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    15.09.2013 15:00 Arsenal (3) – Birmingham (4)(1-0HZ)2-0EZ
    15.09.2013 15:00 Doncaster Rovers (8) – Bristol Academy (2) (3-0HZ) 3-4EZ

    Tabelle:
    1. Liverpool 13-33 +25
    2. Bristol Academy 13-31 +12
    3. Arsenal 13-30 +19

    Noch zu spielen:
    29.09.2013 15:00 Everton (4) – Arsenal (3)
    29.09.2013 15:00 Liverpool (1) – Bristol Academy (2)

    Meisterschaft wird entschieden in Liverpool – Bristol Academy am 29.09

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    Arsenal Ladies: FA deducts points after Chapman sub appearance!
    link: https://www.bbc.co.uk/sport/0/football/24115826

    Tabelle:
    1. Liverpool 13-33 +25
    2. Bristol Academy 13-31 +12
    3. Arsenal 13-27 +19

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    Schweden Damallsvenskan LdB Malmo jetzt 4 Punkte Vorsprung

    15.09.2013 16:00 Jitex BK – LdB Malmo (0-1HZ) 0-2EZ
    16.09.2013 19:20 Umea Ik – Tyreso (1-1HZ) 2-2EZ

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen