Bundesliga-Auftakt lockt 150 000 TV-Zuschauer

Von am 8. September 2013 – 10.08 Uhr 2 Kommentare

Das Eröffnungsspiel der Frauenfußball-Bundesligasaison 2013/14 zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München verfolgten am Samstag auf Eurosport 150 000 Zuschauer.

Der Wert entspricht einem Marktanteil von 1,6 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen verfolgten rund 50 000 Zuschauer (Marktanteil: 1,4 %) die Partie.

Anzeige
Logo von Eurosport

Logo von Eurosport © Eurosport

Höherer Marktanteil
Das ist weniger als vor rund einem halben Jahr, als die Partie FC Bayern München gegen den 1. FFC Turbine Potsdam von 220 000 Zuschauern verfolgt wurde, damals entsprach dies aber nur einem Marktanteil von 1,4 Prozent, zudem hielt kein sommerliches Wetter die Menschen vom TV-Konsum ab.

Nächste Live-Übertragung am kommenden Samstag
Bereits am kommenden Samstag, 14. September, steht die nächste Live-Übertragung auf dem Programm. Eurosport überträgt ab 11.45 Uhr (Spielbeginn: 12 Uhr) aus dem Grünwalder Stadion in München die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem SC Freiburg.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Speedy75 sagt:

    Hätte mit mehr Zuschauern gerechnet, aber gut man wird sehen wie sich das im Laufe der Zeit entwickelt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    @Speedy

    Einverstanden, da Halbfinale EMU19 Deutschland – Frankreich am Mittwoch Mittag 28.08 130.000 zaehlte!

    link:

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter