Duisburg erneut ins Trainingslager nach Borkum

7

Wie schon in den vergangenen beiden Jahren wird sich Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg auch diesmal auf der Nordseeinsel Borkum fit für die neue Bundesligasaison machen.

Am Samstagmorgen um 9 Uhr wird sich der 17 Spielerinnen umfassende Tross des FCR 2001 Duisburg auf die Reise zur größten bewohnten ostfriesischen Insel machen. Untergebracht wird das Team erneut im Sporthotel Bloemfontein sein, das  mit eigenem Rasenplatz, eigener Sporthalle, Tennis- und Beachvolleyball-Platz sowie einem großzügigen Wellness-Bereich ideale Bedingungen für das Trainingslager vom 17. bis 22. August bietet.

Spezial-Training und Teambuilding
Neben intensiven sportlichen Einheiten soll auf der Insel natürlich auch am Zusammenhalt des neuen Kaders gearbeitet werden. Cheftrainer Sven Kahlert formuliert Ziel und Aufgabe des fünftägigen Aufenthalts: „Wir Trainer sind erst einmal froh, dass wir auf Borkum den Kader endlich fast komplett zusammen haben – natürlich abgesehen von den Langzeit-Verletzten. Wir werden auf dem Platz sehr viel Spezial-Training machen, z.B. sind besondere Einheiten für das Offensiv- bzw. das Defensivspiel geplant, genauso werden wir auch einige Zeit auf das Trainieren von Standards verwenden. Darüber hinaus bietet die Insel mit ihrer vielfältigen Landschaft und ihren zahlreichen Möglichkeiten auch eine ideale Kulisse für die sogenannten teambildenden Maßnahmen.“

Jackie Groenen
Jackie Groenen bei einem kleinen Strandfight im Vorjahr auf Borkum © FCR 2001 Duisburg

Testspiel gegen TuS Borkum
Am Dienstag wird es erneut ein Testspiel gegen die erste Männermannschaft des TuS Borkum geben wird, in den letzten Jahren kamen zu den Testspielen jeweils mehrere Hundert Zuschauer. Bei diesem Kräftemessen sollen möglichst alle 17 Spielerinnen eingesetzt werden: Stina Lykke Petersen, Alice Hellfeier, Barbara Müller, Carole Costa, Dolores Silva, Isabel Schenk, Jennifer Oster, Laura Neboli, Lieke Martens, Lucia Vonkova, Marina Himmighofen, Stefanie Weichelt, Vanessa Wahlen, Sofia Nati, Laura Luis, Sarah Schmitz, Satomi Shibata.

Sechs Spielerinnen fehlen
Fehlen werden Meike Kämper und Daria Streng, die mit der deutschen U19-Auswahl in Wales um den EM-Titel kämpfen sowie die Verletzten Gülhiye Cengiz, Jackie Groenen und Elena Hauer, außerdem Gurbet Kalkan, die noch in ihrer türkischen Heimat ist.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
5 Kommentatoren
wisserMarkus Juchemzieflespeedy75wieb ke Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
wieb ke
wieb ke

Verpflichtungen, Trainingslager auf Borkum ….. so manch ein Bundesligaverein, der nicht insolvent ist, würde sich wünschen, so viel Geld wie Duisburg ausgeben zu können.

speedy75
speedy75

Vielleicht zahlt das ganze ja auch wieder ein Sponsor. Aus den Berichten geht nichts genaueres hervor von daher sollte man da jetzt keine falschen Vermutungen anstellen.

speedy75
speedy75

@Markus
Danke für die Info also hatte ich doch recht.

ziefle
ziefle

man muss genau lesen und wissen was die Worte einer Pressemitteilung bedeuten:

unterstützt – es wird ein pauschaler Geldbetrag dazugespendet 5-25%

großzügig unterstützt – pauschaler Geldbetrag 15-40%

wurde erst möglich – meist Sachkostenübernahme + Geldbetrag 50-75%

wurde finanziert durch Sachkosten + Geldbetrag bis zu 100%

Deshalb kann ich Wieb ke nur beipflichten

wisser
wisser

danke herr juchem für ihre recherche.
das trainingslager kostet den verein keinen cent.
es gibt eben noch menschen denen der verein mit seinen großen erfolgen sehr am herzen liegt. danke dem hotelier,der familie baak und den insulanern.ich denke,damit sind alle spekulationen vom tisch. gut dass es dieses FORUM gibt.