Angerer, Goeßling oder Schelin – wer ist Europas beste Spielerin?

22

Die UEFA kürt in diesem Jahr erstmals „Europas Fußballerin des Jahres“ und gleich zwei deutsche Spielerinnen haben den Sprung unter die Top 3 geschafft und somit die Chance, sich den begehrten Titel zu holen. Zwei weitere deutsche Spielerinnen sind in den Top 10 klassiert.

Neben Schwedens Stürmerin Lotta Schelin gehören Torhüterin Nadine Angerer (Brisbane Roar) und Lena Goeßling (VfL Wolfsburg) zu den Top 3, aus denen ein Panel von 18 von der Vereinigung European Sports Media (ESM) ausgewählter Journalisten die finale Auswahl treffen wird.

Ehrung am 5. September
Gekürt wird die Siegerin am 5. September am UEFA-Hauptsitz in Nyon im Rahmen der Auslosung des Sechzehntelfinales und Achtelfinales der UEFA Women’s Champions League.

EM-Heldin Angerer
Angerer, die gerade vom 1. FFC Frankfurt in die australische W-League zu Brisbane Roar wechselt, wurde erst kürzlich zur besten Spielerin der UEFA Women’s EURO in Schweden gewählt, wo sie mit ihrer starken Leistung Deutschland zum sechsten Titelgewinn in Folge verhalf.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
21 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
18 Kommentatoren
ThereseIndianerDummkopfH2Onever-rest Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Altwolf
Altwolf

L.Schelin hat sicherlich bei OL und in der CL,wie auch während der Europameisterschaft gute Spiele gezeigt und auch Tore erzielt,aber in den entscheidenden Spielen – CL-Finale u. Halbfinale der Euro – keine Akzente setzen können, während N.Angerer die Spielerin der Euro war, vorher aber nur mittelmäßige Leistungen national u. international zeigen konnte.
So bleibt für mich vom Erfolg her mit 4 Titeln und diese Erfolge auch mitprägend nur L.Gössling (eigentlich auch N.Keßler)als Spielerin des Spieljahres übrig.

enthusio
enthusio

@Altwolf:

Deinen Worten ist nichts hinzuzufügen. 🙂

Sheldon
Sheldon

@Altwolf: Ausnahmsweise mal volle Zustimmung. Hinzu ist noch zu sagen, dass Goeßling gerade in den Spielen, wo Schelin enttäuschte, überragend auftrat, nämlich im EM-HF und CL-Finale. Insofern ist hier eigentlich kein Diskussionsbedarf.

waiiy
waiiy

Die Wahl ist ein Politikum und wird nicht (nur) durch solche Überlegungen entschieden. Außerdem ist (leider) der Bekanntheitsgrad auch entscheidend.

Von der Leistung her wäre es unter diesen 3 Spielerinnen auch Goeßling.

Aber ich denke, es wird Angerer vor Schelin und Goeßling. Tut mir aber sehr leid für Goeßling.

Tiberias
Tiberias

Erstmal – fein, dass es endlich eine solche Wahl gibt! 🙂

Vielleicht kann man das ab 20?? erweitern um die beste Nachwuchsspielerin in Europa. Und da werfe ich mal völlig ungefragt EWA PAJOR (PL) in den Raum.

Bleiben wir bei 2013: Weiß noch jemand, wann die Liste abgeschlossen wurde?

Muss vor der EM gewesen sein… ansonsten würden mir mindestens Stina Lykke Petersen (DK) und, jaja!, Ada Hegerberg (N) fehlen.

So wird es entweder Lotta Schelin (die gesamte Spielzeit 2012/13 betrachtet) oder Nadine Angerer.

H2O
H2O

@Altwolf Man kann so argumentieren aber ich sehe das etwas anders. Zu Angerer: Ich stimme dir hier zu. Nur eine gute EM sollte dafür nicht reichen, da das gesamte Jahr zu betrachten ist und es in keiner Weise herausragend war. Zu Schelin: Hier widerspreche ich dir. Auch hier ist das gesamte Jahr zu betrachten, also mehr als nur 2 Spiele. Weiterhin misst sich auch eine Stürmerin nicht nur in Toren. Zu Goeßling: Super Saison und gute EM. Deiner Argumentation bzgl. der Titel kann ich mich nicht anschließen. Das sollte nicht ausschlaggebend sein. Schelin oder Goeßling wären beide würdige Preisträgerinnen. Ich… Weiterlesen »

Winter
Winter

Gößling soll sich mal noch ein bisschen hinten anstellen.
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!
Angerer und Schelin spielen über Jahre auf hohem Niveau, Goeßling muss diesen Nachweis noch erbringen.

sonic
sonic

@Winter

Muß sie nicht! Geht ja um die beste Spielerin der letzten Saison und nicht um die beste Spielerin der letzten fünf Jahre.

Theoretisch müßte es Gößling werden (wenn Keßler schon draußen ist), aber Gößling war bei der EM nicht mehr in Bestform, Angerer und Schelin sind bekannter und Schelin außerdem noch Stürmerin. Also bei der Frage, wer es werden wird, würde ich ja auf Schelin tippen.

noworever
noworever

gönne lena gößling ja ihr ‚rampenlicht‘ … aber, bei allem wohlwollen, warum ihre leistung (schon wieder) höher gehandelt wird, als die von nadine kessler (besonders, als unmittelbar vergleichbare mitspielerin) … kann man – muss man aber nicht – verstehen.

(vielleicht sind’s ja einfach nur die wunderbar hervorgehoben blau-grünen augen … die manch einem im bewertungsgremium so nachhaltig in erinnerung geblieben sind … 😉 )

wrack
wrack

@ noworever: „vielleicht sind’s ja einfach nur die wunderbar hervorgehoben blau-grünen augen… “

Wo du wieder hinguckst…! 😉

Wenn`s schon zwischen den dreien über die Saison gesehen entschieden werden muss, ist m.E. Goeßling die beste Wahl: Tripel und EM.
Natürlich hätte Keßler meiner Meinung nach ebenfalls unter den ersten 3 sein müssen.

Augustus
Augustus

Es kann nur eine sein: Schelin.

Danach eine Deutsche. Das Celia Sasic/Mbabi) so hoch gehandelt wird, zeugt von nicht vorhandenem Sachverstand. Es gibt mit Popp, Pohlers und in Zukunft mit Lotzen bessere Stürmerinnen als Celia.

DER CL Sieg des VFL war genauso unverdient wie der Titelgewinn der hiesigen Nationalmannschaft.

Altwolf
Altwolf

@Noworever.Wenn Lena gut drauf ist – z.B. CL-Finale – spielt sie mit ihrer Schnelligkeit und Dribblings spektakulärer als N.Keßler, die eher die Kämpferin des Teams ist und oft für die entscheidenden Momente sorgt – Ausgleichstore in der N11 o. Treffer in der Buli – z.B. 2:1 gegen TB im Heimspiel.Ich persönlich würde sie nicht als beste Spielerin betrachten aber eindeutig als MVP (in Anlehnung anh die NBA). Und bitte Lena nicht hier das Image eines „Möchtegernstars“ anhängen;auch wenn sie sich äußerlich etwas anders darstellt, so ist sie doch sehr bodenständig, fannah und fernab aller Starallüren. @H2O. Ich habe bei L.Schelin… Weiterlesen »

Jan
Jan

Vor allem, oder gerade weil es ja die allererste Wahl überhaupt ist, spielen trotz der Maßgabe, ausschließlich die letzte Saison bewerten zu sollen, im Hinterkopf mit Sicherheit auch vorangegangene Leistungen u. Verdienste sowie Bekanntheitsgrad u. Popularität eine Rolle – wer wolle es verdenken. Deshalb favorisiere auch ich L8 Schelin (zumal Angerer 2012/13 + 2013/14 keine CL spielt/e).

@noworever, zudem vermute ich: Eine große blonde Spielerin wirkt – auch für Sport-Journalisten – auf dem Spielfeld vllt. etwas auffälliger u. eleganter als eine ebenso gute od. leicht bessere kleine dunkelhaarige.

noworever
noworever

@Altwolf: @Noworever … bitte Lena nicht hier das Image eines “Möchtegernstars” anhängen;auch wenn sie sich äußerlich etwas anders darstellt, so ist sie doch sehr bodenständig, fannah und fernab aller Starallüren. sorry, @Altwolf, diese annahme ist völlig überflüssig – hatte daher ja auch meine ‚annahme‘ (vorsichtshalber) gleich mit einem augenzwickern gekennzeichnet. (so leid es mir tut 😉 ) … aber, deiner befürchtung, lena, als ein „möchtegernstar“ zu sehen, leider nicht gerecht werden. … auf die idee bin ich (bis jetzt noch) garnicht gekommen. nochmal: im vergleich dieser beiden spielerinnen hat, bezüglich leistung/effizienz, spielverständnis, mannschaftsdienlichkeit etc. hat, für mein empfinden, nadine die… Weiterlesen »

Karl
Karl

@Augustus: Die Wahlberechtigten haben meiner Meinung nach schon erheblich mehr Sachverstand als du in deinem Post erkennen laesst. Das hat naemlich mit Sachverstand nichts zu tun sondern eher mit Fan- oder Antifan Verhalten.

Altwolf
Altwolf

@Noworever.OK,dann sind wir in der Einschätzung doch relativ nah beieinander. Ich würde beide auf Platz 1 wählen.

never-rest
never-rest

Schließe mich den Einschätzungen von @Altwolf und @noworever voll und ganz an, dass eigentlich Nadine Keßler unter den besten 3 in Europa sein müsste, wenn es allein nach Leistung geht. Verstehe nicht, warum sie nach einer überragenden Saison mit WOB und der N11, und zwar als zentrale Führungsspielerin immer noch so unterschätzt wird. Von den Dreien, die nominiert sind, kann deshalb bei gleichfalls 4 gewonnenen Titeln mit WOB und der N11 m.E. eigentlich nur L. Goeßling vorne sein. Schelin hat in dieser Saison gar nichts geholt, außer als beste Torjägerin mit Lyon und bei der EM, und N. Angerer hat… Weiterlesen »

H2O
H2O

@never-rest
„Schelin hat in dieser Saison gar nichts geholt, außer als beste Torjägerin mit Lyon und bei der EM“
und vielleicht die Meisterschaft mit Lyon sowie den Pokal.
Also nur fast gar nichts… 😉

Immer wieder toll wenn sich einige darüber aufregen das Keßler und Goeßling die Anerkennung verweigert wird aber selbst fleißig die Leistung und Erfolge anderer geringschätzen.

Dummkopf
Dummkopf

Nanu. Da passt doch eine ganz und gar nicht in die Liste. Was macht eigentlich Babi da? War die letztes Jahr die Nr3 der dt. Feldspielerinnen? Habe ich da etwas verpasst? Alle anderen haben entweder in der CL oder bei der EM gute Spiele gezeigt. (oder beides) Babi hat CL nicht gespielt, in der BL auch nicht geglänzt und bei der EM? War Babi jetzt besser als Lotzen, Maroszan oder Mittag? Oder Hegerberg oder LeSomer oder Asllani oder Delie oder Tomis? Es werden doch nicht alle 4 Punkte für sie von Fr. N vom D gewesen sein? Und so sehr… Weiterlesen »

Indianer
Indianer

@ Dumkop: „Was macht eigentlich Babi da?“

Babi gut. Tore, Assists, Einsatz, Ballbesitz, Passgenauigkeit. Babi macht wichtigen Assist für EM. Babi konstant. Babi begehrt. Babi nach Frankfurt. Warum alle wollten Babi ? Weil alle anderen dumm ? D. nix wissen über FF und Babi. Howgh !