Jena verlängert mit Julia Arnold

Von am 19. Juni 2013 – 16.16 Uhr 4 Kommentare

Der FF USV Jena hat gleich mit vier Spielerinnen die Verträge verlängert. Das Defensiv-Quartett um Julia Arnold, Sara Löser, Jofie Stübing und Franziska Ippensen ist auch in der kommenden Saison 2013/14 im Paradies aktiv.

Arnold verlängert ihren Vertrag um ein weiteres Jahr und bestreitet damit auch die sechste Saison mit dem FF USV Jena in der Frauenfußball-Bundesliga.

Tragende Säule
Seit ihrem Bundesliga-Debüt  im September 2008 entwickelte sich die Abwehrspielerin zu einer der tragenden Säulen im Defensivverband. „Ich bin seit fünf Bundesligajahren dabei und freue mich auch das 100. Spiel für Jena zu machen“, blickt Arnold auf ihr Jubiläumsspiel in der kommenden Saison voraus.

Anzeige

Blickrichtung Nationalmannschaft
Sportlich möchte Arnold 2013/14 wieder voll angreifen und sich im besten Fall für die A-Nationalmannschaft empfehlen. „Vielleicht klappt es ja mit einem Länderspiel. Dazu will ich noch mehr an meinen individuellen Fähigkeiten arbeiten, meine Leistung in der Liga steigern um der Mannschaft zu helfen. Denn ein Platz im Mittelfeld ist für uns drin.“

Julia Arnold

Julia Arnold bleibt dem FF USV Jena treu © Lothar Weisner

Drei weitere Akteurinnen bleiben an Bord
Mit Sara Löser kann der FF USV ein weiteres Abwehrtalent an sich binden. Die 18-jährige ist seit Juli 2010 in der ersten Mannschaft und bestritt seither 20 Bundesliga- sowie fünf DFB-Pokal-Spiele. Auch Jofie Stübing bleibt Jena treu, sie rückte nach Kathleen Radtkes Wechsel aus der zweiten Mannschaft auf. Insgesamt kommt die 22-Jährige bislang auf 19 Erstliga- und 25 Zweitligaspiele.

Jetzt lesen
SGS Essen verlängert mit Kim Sindermann

Ippensen bleibt zwei weitere Jahre
Franziska Ippensen kam vor der Saison 2012/13 vom Mellendorfer TV nach Jena. Als Perspektivspielerin geholt, debütierte sie aufgrund der Ausfälle von Katja Schroffenegger und Klara Muhle am siebten Spieltag gegen den 1. FFC Turbine Potsdam. Die damals 17-Jährige überzeugte und bestritt am Ende in ihrer ersten Bundesligasaison elf Partien. Ippensen verlängert ihren Vertrag um zwei Jahre.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »