Frauen-Bundesliga: Spielplan erscheint noch im Juni

Von am 17. Juni 2013 – 22.11 Uhr 8 Kommentare

Vorerst sind alle Blicke auf die Frauenfußball-EM in Schweden gerichtet, doch die neue Bundesligasaison 2013/14 wirft bereits ihre Schatten voraus. Denn schon bald werden die Spielpläne für die neue Saison bekanntgegeben.

Bereits am Dienstag, 25. Juni, wird der DFB die Spielpläne der Frauen-Bundesliga sowie der 2. Frauen-Bundesligen veröffentlichen. Die Rohversion wird allerdings noch keine Anstoßzeiten enthalten, die endgültigen Spielpläne inklusive Anstoßzeiten folgen am Mittwoch, 17. Juli.

Saisonstart Anfang September
Der erste Spieltag der neuen Spielzeit wird zwischen dem 6. und 8. September stattfinden, eine Woche zuvor steigt bereits am 31. August und 1. September die erste Hauptrunde im DFB-Pokal.

Schlagwörter:

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

8 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Mutig vom DFB, die Spielpläne so früh zu veröffentlichen, obwohl sich das Teilnehmerfeld der ersten wie auch der zweiten Liga bis zum 30.06. noch durch Insolvenzen o.ä. verändern kann…

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • SC07FanatikerXXL sagt:

    Naja, dann werden die Teams, die entfernt werden müssen, durch die nachrückenden Teams ersetzt, das ist ja kein Problem.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Speedy75 sagt:

    Da sind die wirklich früh dran.

    Im Moment sieht es wohl danach aus dass man mit dem Abgängen von Duisburg und Bad Neuenahr aus Liga 1 rechnen muss. Wäre zwar bitter weil beide für mich einfach in Liga 1 gehören aber uns allen sind ja die derzeitigem Umstände bekannt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Zur Lage des FCR ein aktueller Pressebericht:

    https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/fcr-hat-noch-zwei-wochen-fuer-die-rettung-id8082044.html

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • speedy75 sagt:

    Hiermit scheint sich zu bestätigen was ich oben schon vermutet hatte:

    Pressemeldung des SC 07 Bad Neuenahr vom 20. Juni, 11:06 Uhr:

    Neustart mit dem SC 07 Nachwuchs

    Das geschäftsführende Präsidium hat in den vergangen Tagen alles versucht, um den SC 07 in der ersten Liga zu halten. Nach vielen Gespräche mit bisherigen und potentiellen Sponsoren wurde jetzt aber klar, dass ein Etat für die 1.Bundesliga nicht zu stemmen ist. Deshalb werden wir auf unsere hervorragende Jugend- und Nachwuchsarbeit setzen und einen Neustart wagen. Wie dieser genau aussehen wird, werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben.

    Das geschäftsführende Präsidium des SC 07 Bad Neuenahr

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • enthusio sagt:

    Hier gibt es einen weiteren Artikel zur Situation in Duisburg:

    https://www.reviersport.de/236605—fcr-entscheidung-ueber-zukunft-naht.html

    Dann wird es ja wohl noch einige Bewegung auf dem Transfermarkt geben.
    Schade um die beiden Traditionsvereine !

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • M aus H sagt:

    Bei den ganzen Geschehnissen muss ich an die Spielerinnen denken, die sich voll für ihren Sport einsetzen.

    Da bringt der DFB die Spielpläne für die neue Saison raus und an die 70 Spielerinnen wissen nicht wie es weitergeht.

    Auch bei den abgestiegenen Nichtabsteiger gibt es Verträge und Vereinbarungen die nur für die 1. Liga gelten.

    Die Mädels, die nicht N11-Spielerinnen sind und damit nicht überall unterkommen können, tun mir echt leid, denen zieht man den Boden unter den Füßen weg und lässt sie im Regen stehen.

    Ich kann verstehen wenn in einer solchen Situation so manche Laufbahn an den Nagel gehängt wird.
    Das ist schade und bitter für den ganzen FF.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter