Weltrangliste: DFB-Elf verliert Punkte auf die USA

1

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf belegt in der aktuellen Weltrangliste weiter den zweiten Platz hinter Spitzenreiter USA. Doch der Rückstand ist durch die Niederlage im Algarve-Cup-Finale weitergewachsen.

Betrug der Abstand in der vorherigen Weltrangliste im Dezember noch 38 Punkte, ist er nun auf 52 Punkte angewachsen. Die Amerikanerinnen nehmen somit nun seit exakt fünf Jahren Weltranglistenposition eins ein, seit 29 Spielen und der 0:1-Niederlage gegen Japan beim Algarve Cup 2012 ist die Elf des neuen Trainers Tom Sermanni ungeschlagen.

Zur aktuellen Weltrangliste

DFB-Team
Die DFB-Elf ist weiter Zweiter in der Weltrangliste © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Wenig Veränderungen
Ungewöhnlich: Auf den ersten 19 Plätzen der Weltrangliste gab es nur zwei Veränderungen: England liegt nun punktgleich mit Kanada auf Platz 7, Norwegen schob sich nicht zuletzt dank des 2:0-Sieges gegen Weltmeister Japan beim Algarve Cup auf Platz 11 vor. Neuseeland verbesserte sich auf Platz 20, Schottland um zwei Plätze auf den 21. Platz. Beide Länder stellten damit ihre beste jemals erreichte Platzierung ein.

Zypern wieder in der Wertung
Panama, Zypern und Belize werden erstmals seit längerer Zeit wieder in der Weltrangliste geführt, neun andere Länder tauchen aber wegen Inaktivität nicht mehr in der Weltrangliste auf: Usbekistan, Fidschi, Tahiti, Salomon-Inseln, Neukaledonien, Cook-Inseln, Surinam, Amerikanisch-Samoa und Bermuda.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 22.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 KOMMENTAR

  1. So ganz richtig kann die Weltrangliste in dieser Form nicht sein. Frankreich verliert gegenüber Dezember 6 Punkte, obwohl es 3 Unentschieden gegen Deutschland und 2x Brasilien gespielt hat, welche bessere Raatingzahlen haben. Entweder die 2027 sind ein Druckfehler (2037 !) oder Brasilien (2038) und Frankreich sind vertauscht.

Comments are closed.