Potsdam verleiht Kulis nach Schweden

38

Der 1. FFC Turbine Potsdam leiht Lidija Kulis bis zum Sommer nach Schweden aus. Die 20-jährige Stürmerin aus Bosnien und Herzegowina wechselt zu Linköpings FC.

Kulis spielt seit 2011 für die Potsdamerinnen, kam zuletzt allerdings nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Anzeige

Ersatz für Linda Sällström
„Sie ist eine laufstarke, linksfüßige Stürmerin, die sehr torgefährlich ist“, so Linköpings Trainer Martin Sjögren.

„Ich freue mich sehr darauf, in Schweden zu spielen. Die Damallsvenskan ist eine der stärksten Ligen der Welt. Das ist auch für meine persönliche Entwicklung perfekt“, freut sich Kulis auf die Herausforderung. Die neue Saison beginnt in Schweden am 13. April. Kulis wird bis zum 30. Juni in Linköping bleiben.

Linköping musste in der Offensive nach der Verletzung von Linda Sällström handeln. „Wir danken Turbine Potsdam, dass sie uns helfen, indem sie Lidija im Frühling ausleihen“, sagt Clubchef Anders Mäki.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

38
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
30 Kommentar-Themen
8 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
15 Kommentatoren
waiiySheldonAldurwrackMarkus Juchem Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thomas
Thomas

Laut Turbine-Homepage ist sie erst 20 Jahre alt.
Turbine Potsdam HP

waiiy
waiiy

Offensichtlich ist man bei Turbine weiter vom Potential von Kulis überzeugt. Ansonsten wäre es wohl kein Ausleihgeschäft sondern ein Transfer gewesen. Aber ich finde es prinzipiell sehr positiv, dass Spielerinnen ausgeliehen werden, damit sie Spielpraxis auf hohem Niveau erhalten und sich entwickeln können. Ich wünsche mir, dass daraus ein Trend bei Potsdam entsteht, da ich einige Spielerinnen sehe, die man dadurch fördern könnte. Man muss aber auch sehen, dass sich das generell negativ auf das Abschneiden der 2. Mannschaft auswirken würde, die dann nicht mehr so stark besetzt wäre und mit den Rehabilitanten (die es ja auch in den nächsten… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Eigentlich eine gute Lösung!!! In Schweden wird LIDIJA wesentlich stärker gefordert sein als in unserer Zweiten, was ihrer Spielstärke ganz sicher zugute kommt!!! Außerdem hat ein Blick über den Tellerrand hinaus noch Niemandem geschadet, und so bekommt sie auch gleich skandinavische Härte vermittelt!!! Das Verleihen nach Linköping bringt sicherlich auch TURBINE den einen oder anderen Euro zusätzlich ein!!! Und das sie lediglich bis zum Sommer, und nicht bis zum Ende der schwedischen Liga im Oktober in Linköping bleibt, mach jetzt natürlich erst recht Sinn, da YUKI uns im Sommer verlassen wird!!! Aber dann bekommen wir hoffentlich eine gesunde-, spielstarke- ,und… Weiterlesen »

Christina
Christina

Detlef,

ich bin zwar kein Turbine Fan, aber ich hab noch nichts im Internet gelesen, dass Yuki euch verlässt.

Ecke
Ecke

@ Christina: das ist ein offenes Geheimnis,dass Yuki zum Sommer zu Chelsea wechselt 😉

Thomas
Thomas

@Christina,

angeblich steht es in der gedruckten Ausgabe des Kicker und auch die Chelsea Ladies Managerin Emma Hayes soll es auf Eurosport bestätigt haben.

Schon merkwürdig das es die Vereine nicht bestätigen.

Tim Wolf
Tim Wolf

Wo im Frauenfussball ist denn, von einigen Ausnahmen mal abgesehen, der Unterschied zwischen Transfer und Leihgeschäft?
Interessant finde ich allerdings, dass das Geschrei jedesmal laut und die Empörung groß ist, wenn Vereine wie Frankfurt oder Wolfsburg einen Teil ihrer Spielerinnen von Potsdam ausbilden lassen. Tut Potsdam allerdings das Gleiche, ist es auf einmal „…prinzipiell sehr positiv“ und „Eigentlich eine gute Lösung!!!“.

Ein Schelm der…

grammfon
grammfon

@Tim Wolf: Der Vergleich macht hier gar keinen Sinn, schon allein deshalb weil sie nur für 3 Monate ausgeliehen wird und schon seit 2 Jahren von Turbine ausgebildet wird.

Kulis war zuletzt öfters verletzt und hat auch deshalb ein wenig den Anschluss an die erste Mannschaft verloren. Noch ein Grund, warum es für sie Sinn macht ein paar Monate in Schweden Erstligaluft zu schnuppern bevor sie dann zurückkehrt und hoffentlich den Durchbruch schafft.

Ralf
Ralf

@Tim Wolf

🙂 Ist dir diese einseitige Wahrnehmung auch schon aufgefallen?! 😉

Wenn zwei das Gleiche tun, dann ist das noch lange nicht dasselbe!

fisch
fisch

@Tim Wolf
Nochmal zum lesen und mitdenken. WOB und F werben der sportlichen Konkurrenz, insbesondere Turbine Potsdam, gezielt Leistungsträgerinnen und Nationalspielerinnen mit dem Geld ihrer Sponsoren (Weltkonzern bzw. steuerzahlergestützte Großbank) ab, um 1. Wettbewerbsvorteil zu erlangen und 2. gleichzeitig den Konkurrenzverein gezielt zu schwächen. Das ist deren „professionelle“ Kernphilosophie. Ich prangere das immer wieder als sportwidriges, finanzielles Doping an, da der Erfolg maßgeblich mit nichtsportlichen Mitteln erzielt werden soll. Die so erzielten sportlichen Erfolge haben für mich deshalb nur begrenzten Wert. Turbines Leihgabe damit auch nur annähernd zu vergleichen, halte ich deshalb für tendenziell unzutreffend.

Sheldon
Sheldon

Auch wenn es generell schon richtig sein mag, dass Potsdam, Frankfurt und Wolfsburg dasselbe tun, in diesem Fall hinkt der Vergleich schon gewaltig. In diesem Fall hat Turbine ja bereits einen großen Teil in ihre Ausbildung investiert. Doch nach so vielen Verletzungen und der großen Konkurrenz im eigenen Lager ist es klar, dass Kulis in dieser Spielzeit wohl kaum noch auf Einsatzzeit kommt. Daher kann sie in Schweden nun die nötige Spielpraxis sammeln, wo die Messlatte nicht ganz so hoch ist und wo die Saison ja auch gerade erst angefangen hat. Für Linköping ist das ebenfalls positiv, da ihnen eine… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Tim Wolf schrieb; „Interessant finde ich allerdings, dass das Geschrei jedesmal laut und die Empörung groß ist, wenn Vereine wie Frankfurt oder Wolfsburg einen Teil ihrer Spielerinnen von Potsdam ausbilden lassen. Tut Potsdam allerdings das Gleiche, ist es auf einmal “…prinzipiell sehr positiv” und “Eigentlich eine gute Lösung!!!”. Ist Tim Wolf ein Forums-Troll, dem es großes Vergnügen bereitet, mit haarsträubenden Vergleichen zu prvozieren??? Oder war dieser „Beitrag“ wirklich ernst gemeint??? Markus schrieb; „Das machen Potsdam und auch andere Vereine genauso, ich kann da nichts Verwerfliches erkennen.“ Was macht Potsdam??? Wie viele Frankfurterinnen, wie viele Wolfsburgerinnen sind in der Geschichte der… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Markus Juchem: Sie sind Journalist, ich bin Kolumnist… Und falls sie es nicht mitbekommen haben, Massensportarten haben schon immer durch Spekulationen geboomt!

Aldur
Aldur

@grammfon: Der gewählte Vergleich von Tim Wolf mag hinken, aber die grundsätzliche Aussage ist so abwegig nicht. Bei einigen hier schreibenden TP-Anhängern ist in dieser Hinsicht schon eine – vorsichtig formuliert – sehr ambivalente Sichtweise festzustellen. Um ein anderes Beispiel zu nennen, fallen mir da z.B. diverse Beiträge ein, in denen Wolfsburg heftigst kritisiert wurde, dass man Spielerinnen wie Magull und Jäger „auf der Bank versauern lässt“, was zumindest im Fall Magull ja schonmal gänzlich unzutreffend ist. Ich kann mich aber nicht erinnern jemals ähnlich erboste Kommentare in Bezug auf die Situation von Ergänzungsspielerinnen in Potsdam gelesen zu haben, wie… Weiterlesen »

Tim Wolf
Tim Wolf

Ich gebe zu, der Vergleich hinkt natürlich ein wenig. Das Problem der mangelnden Selbsreflektion bleibt allerdings bestehen. Vielleicht war Kulis letztlich nicht, wie de Ridder bereit ihren bestehenden Vertrag einfach auflösen zu lassen. Also wohin mit den ganzen Einkäufen?
„All animals are equal, but some animals are more equal than others.“

Sheldon
Sheldon

Achja? Was ist daran anders, als das, wodurch der Fußball groß geworden ist? Was ist daran anders als an den Fehden zwischen Daum und Hoeneß? Mit Saubermannvisage kommt man im FF nicht weit, […] Ich bin manchmal sehr enttäuscht von ihnen. Sie haben mit dieser Seite ein unabhängiges Werkzeug, mit dem sie wirklich den FF vermarkten könnten. Doch statt das zu nutzen, um zu polarisieren, um wirklich Kontroversen aufzustellen, kommt von ihnen immer nur Information, Information, Information… Sie gehören mit zu der Garde, die den deutschen FF-Fan frustriert. Wir haben in Deutschland vielleicht 3-4 FF-Seiten, die wirklich funktionieren. Doch keine… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Aldur: Nur dann ist Sommerpause und da werden auch in Potsdam die Karten neu gemischt.

Zu Kulis hätte und hat es auch kritische Töne gegeben, aber sie war, wie gesagt, über längere Zeit immer wieder verletzt. Da kann man dann nicht meckern!

grammfon
grammfon

@Aldur, Tim Wolf, und wer auch immer: Also wenn ihr wollt, könnt ihr dies gerne mit Sheldon diskutieren. Ich lasse mich aber nicht wieder in dieses leidige Thema herein provozieren. Jeder hat dazu seine Meinung und die wird er auch nicht mehr ändern. (Man kann alles rechtfertigen. Hier ein interessanter Artikel dazu über kognitive Dissonanz: ) Ich muss aber leider feststellen, dass in diesem Forum in letzter Zeit die billigen Provokationen (wie eben die von Tim Wolf) gegen Turbine Fans stark zugenommen haben. Warum eigentlich? Merkt ihr denn nicht, dass ihr euch damit auf ein ähnliches Niveau wie das von… Weiterlesen »

be
be

@ Sheldon: >Ich bin manchmal sehr enttäuscht von ihnen. Sie haben mit dieser Seite ein unabhängiges Werkzeug, >mit dem sie wirklich den FF vermarkten könnten. Doch statt das zu nutzen, um zu polarisieren, um > wirklich Kontroversen aufzustellen, kommt von ihnen immer nur Information, Information, Information… Und das ist auch gut so. Man muss ich zu Allem und Jedem eine Meinung haben und die kundtun. Man erreicht dadurch auch nicht mehr Leser. >Ich selbst bin kein Bild-Leser, aber ich weiß, wieso jeden Tag mehr als mehrere Millionen Bild lesen. >Wieso? Weil sie genau diesem Auftrag nachkommt: Meinungsmache, Frustabbau des kleinen… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Aldur schrieb; “ Ich kann mich aber nicht erinnern jemals ähnlich erboste Kommentare in Bezug auf die Situation von Ergänzungsspielerinnen in Potsdam gelesen zu haben, wie eben z.B. Kulis. Da ist dann die sportliche Konkurrenz einfach zu groß – was ja auch völlig zutreffend ist, für Wolfsburg aber natürlich genauso gilt.“ Da mußt Du Dir dann schon vorwerfen lassen, daß Du hier nicht aufmerksam gelesen hast!!! Einige TURBINE-Fans hatten damals zB bemängelt, daß sowohl LIDIJA KULIS, aber auch ERICA DILLMANN und SANDRA STARKE nur wenig Einsatzzeit bekommen hatten!!! Und es gab durchaus laute Kritik von den TURBINE-Fans an die eigene… Weiterlesen »