Essen zum Trainingsbeginn nur mit 17 Spielerinnen

Von am 6. Januar 2013 – 16.17 Uhr

Am Montag versammelt Essens Trainer Markus Högner erstmals im neuen Jahr seinen Kader zum Training (18.45 Uhr) an der Sportanlage Ardelhütte. Dabei sein werden allerdings nur 17 Spielerinnen.

Fehlen werden Sharon Beck (Bruch des Fußgelenks), Caro Hamann (Kreuzbandriss), Geldona Morina (Kreuzbandriss), Isabelle Wolf, Kyra Malinowski (Diagnosen stehen noch aus) und Carole de Costa Silva (Urlaub Portugal).

Vivien Gay und Lena Ostermaier neu im Erstligakader
Aufgrund der langzeitverletzten Spielerinnen gibt es zwei neue Gesichter im Team: Aus dem U23-Team rückt Vivien Gaj (18) und aus dem U17-Bundesligateam Lena Ostermeier (17) in den Erstliga-Kader.

Anzeige
Lena Ostermeier

U17-Spielerin Lena Ostermeier rückt in den Erstligakader auf © SGS Essen

Damit setzt die SGS Essen ihren konsequenten Weg fort, junge Talente an die 1. Frauen-Bundesliga heranzuführen. Bis zum Bundesliga-Nachholspiel gegen den FCR 2001 Duisburg steht für die SGS Essen die Teilnahme am DFB-Hallenpokal in Magdeburg (19. Januar) auf dem Programm, dazu sind drei Testspiele angesetzt.

Vier Testspiele
Zum Auftakt geht es am 12. Januar an der Ardelhütte gegen Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen. Am 21. Januar folgt an gleicher Stelle ein Test gegen eine Shanghai-Auswahl. Am 26. Januar ist dann der 1. FC Köln an der Ardelhütte zu Gast. Für den 9. Februar ist dann in Billerbeck ein weiteres Testspiel beim BV Cloppenburg angesetzt.

Jetzt lesen
VfL Wolfsburg vor Meisterkrönung

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.