Europa: Anja Mittag schießt Malmö in die Champions League

Von am 24. September 2012 – 16.43 Uhr 17 Kommentare

Es war ein wahrer Krimi, den LdB FC Malmö bei Aufsteiger Vittsjö GIK erlebte. Trotz 2:0 Führung musste der schwedische Meister am Ende zittern. Erst in der 90. Minute fiel die Entscheidung durch ein deutsches Duo.

Vorbereitet von Katrin Schmidt, vollendet von Anja Mitag – die beiden Deutschen sorgten in der letzten Minute für einen knappen 3:2-Erfolg bei Vittsjö und sicherten Malmö damit fünf Spieltage vor Saisonende die Qualifikation zur Champions League 2013/2014.

Anzeige

Schweden: Malmö hat den zweiten Rang sicher
Dabei hätte es der Meister gar nicht so spannend machen müssen. Zur Pause hatte er bereits mit 2:0 in Front gelegen. Doch der Aufsteiger kam durch die Treffer von Emma Sjödahl und Kirsty Yallop zurück in die Partie. Vor knapp 1200 Zuschauern behielt Malmö am Ende die Nase dennoch vorn und hat nun 16 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten von Kopparbergs/Göteborg. Das ist in fünf Partien nicht mehr aufholbar, und somit ist zumindest der zweite Rang, der die Champions-League-Qualifikation bedeutet, sicher.

In der Meisterschaft beträgt der Vorsprung auf Verfolger Tyresö fünf Punkte. Die Mannschaft um Marta dürfte ihn aber morgen verkürzen, denn dann ist sie beim Tabellenvorletzten AIK in der Hauptstadt zu Gast. Auch der zweite Stockholmer Club liegt auf einem Abstiegsplatz. Djurgårdens IF verlor mit 0:2 gegen Umeå IK und behält mit nur neun Punkten die rote Laterne.

Anja Mittag

Nationalspielerin Anja Mittag traf in der 90. Minute. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Die weiteren Ergebnisse des 17. Spieltags: Piteå IF – Jitex BK 0:1, Kopparbergs/Göteborg – Kristianstads DFF 3:0, KIF Örebro – Linköping FC 2:3

England: Arsenal vor der Titelverteidigung
In der englischen WSL fehlt Arsenal LFC nur noch ein Punkt aus der kommenden Nachholpartie gegen die Doncaster Rovers Belles, um die Titelverteidigung perfekt zu machen. Am 13. Spieltag gewannen die „Gunners“ mit 4:1 gegen Liverpool. „Wir haben in der ersten Halbzeit wirklich gut gespielt“, so Trainerin Laura Harvey, die einen Doppelschlag von Katie Chapman (19./22.) zur 2:0-Halbzeitführung sah. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Katie Brusell (66.) sorgte Ellen White (88./93.) für den deutlichen Sieg.

Dabei profitierten die Hauptstädterinnen auch von der überraschenden Niederlage von Verfolger Everton. Die „Toffees“ verloren in Lincoln mit 1:2, wodurch sich Vize-Meister Birmingham City mit einem 2:0 in Doncaster wieder auf den zweiten Platz schob. Außerdem unterlag Bristol Academy den Londonerinnen von Chelsea mit 0:1. Bitter für beide Mannschaften hier: Aufgrund zahlreicher Verletzungen auf beiden Seiten wurde in der ersten Halbzeit zwölf Minuten nachgespielt.

Frankreich: Paris gewinnt
Nach dem Fehlstart vor zwei Wochen hat Paris Saint-Germain am zweiten Spieltag einen standesgemäßen 5:0-Erfolg in Saint Etienne gefeiert. Der höchsten Siege gelangen allerdings dem Spitzenduo des Vorjahres. Meister Olympique Lyonnais gewann bei Yzeure Allier Auvergne FF mit 8:0 und liegt damit auf dem ersten Tabellenrang. Es folgt FCF Juvisy, die am Wochenende mit 9:1 bei FF Issy-les-Moulineaux gewannen.

Die weiteren Ergebnisse: Toulouse FC – Montpellier HSC 0:5, Rodez Aveyron F. – Vendenheim FC 0:2, Arras FCF – EA Guingamp 1:1

Spanien: Barcelona glückt Generalprobe
Auch Spaniens Meister FC Barcelona hat nach seinem Fehlstart mit zwei Niederlagen in Serie wieder gewonnen. „Barça“ gewann bei SP Comarcas Llanos de Olivenza mit 3:0 und feierte somit eine gelungene Generalprobe vor dem Sechzehntelfinale in der Champions League am Mittwoch gegen Arsenal. Tabellenführer mit drei Siegen aus drei Spielen ist Athletic Club. Am Wochenende kam die Mannschaft aus Bilbao zu einem 4:0-Sieg gegen Levante Las Planas FC. Verfolger mit ebenfalls neun Punkten ist Rayo Vallecano de Madrid. Der Meister von 2011 siegte mit 9:0 gegen SD Lagunak.

Die weiteren Ergebnisse: RCD Espanyol de Barcelona – CD Alcaine 4:0, CDE Atlético de Madrid Féminas – Valencia Féminas CF 3:0, CE San Gabriel Femenino – Real Sociedad de Fútbol 2:0, Sporting de Huelva – UD Collerense 2:1, Levante UD – Sevilla FC 1:2

Norwegen: Lillestrøm gewinnt Spitzenspiel
Mit einem 2:1-Sieg gegen den ärgsten Verfolger Stabæk FK hat Lillestrøm in Norwegen den Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte ausgebaut. Dabei war Stabæk in der siebten Minute durch Ingvild Stensland in Führung gegangen, doch LSK kam durch den Treffer von Isabell Herlovsen (39.) noch vor der Pause zum Ausgleich. Für die Entscheidung sorgte Marit Sandvei in der 72. Minute. Da spielte LSK bereits in Unterzahl: Anne Myren Stenstvedt hatte in der 66. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen.

Die weiteren Ergebnisse: Kattem – Røa 1:5, Fart – Arna Bjørnar 0:11, Sandviken – Klepp 3:2, Vålerenga – Trondheims Ørn 1:2, Amazon Grimstad – Kolbotn 0:1

Schweiz: Zürich weiter ungeschlagen
In der Schweiz zieht der FC Zürich Frauen an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise. Am sechsten Spieltag gewann der FCZ mit 5:1 gegen den FC Yverdon. Inka Grings erzielte das zwischenzeitliche 3:0. Neuer Tabellenzweiter ist BSC Young Boys, das mit 3:0 beim SC Schwyz gewann.

Die weiteren Ergebnisse:  FC St. Gallen – FC Thun Berner Oberland 3:1, FC Staad – FC Basel 1893 1:2, SC Kriens – Grasshopper Club Zürich 1:0

Meisterschaft auf der Färöern entschieden
Darüber hinaus ist die Saison auf den Färöer Inseln zu Ende gegangen. Meister wurde, wie in den Vorjahren, KÍ. Der Titelverteidiger gewann 17 von 18 Spielen, eins endete remis. Mit 115 Toren hat KÍ doppelt so viele geschossen wie Vize-Meister B36.

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

17 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    …und dann gegen Turbine ausgelost werden bzw. spielen müssen! 😀
    Eigentlich schlimm, wenn man daran denkt, dass sowas gar nicht unwahrscheinlich erscheint.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    Egal, ich freue mich ganz einfach für ANJA, daß sie seit Wochen die schwedische Torjägerliste anführt!!!
    Und es wäre doch interessant, wenn es zur Auslosung mit Malmö kommen würde!!!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • ballander sagt:

    da kommt man als potsdamerin am montag nach malmö und sieht wen auf der titelseite einer schwedischen zeitung?

    anja mittag! great job!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @ballander
    Wieviele Exemplare davon hast Du gekauft? Würde eines nehmen! 🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • ballander sagt:

    @sf: es lag im hotel rum. kannste gern haben 😉 in meiner begeisterung habe ich den herrn am empfang angesprochen. der wusste sogar was damit anzufangen und hat mir von dem spiel erzaehlt. und dann noch irgendwas von martha. wer ist martha? 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @ballander
    Danke für Dein Angebot, welches ich auch gern annehmen würde! Weiß bloß nicht wie? Inwieweit ist die erwähnte Titelseite überhaupt mit Ralf’s Link identisch?
    Marta ist das nicht die Ex-Weltfussballerin, die auch gern mal mittels Frustfouls zu „glänzen“ weiß, um Medieninteresse zu finden?
    Da ist mir Anja 1 Million mal lieber – das Herzchen! 🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • ballander sagt:

    @sf: ich hinterlege die zeitung beim turbine-fanshop am sonntag beim spiel gegen frankfurt, okay? kannste dir da abholen. du scheinst ja ein richtiger fan von ihr zu sein. dann muss es in deine hände!

    der link von ralf ist korrekt, der artikel befindet sich in der printausgabe. auf der titelseite ist allerdings noch ein anderes tolles foto von ihr. nämlich wie sie so schön abdreht nach dem tor 🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @ballander
    Leider geht Deine an sich gute Idee nicht auf, da ich das anvisierte Spiel nur per Stream werde sehen können. 🙁

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Rainer sagt:

    Anja hat heute in Budapest auch zwei Tore in der CL für Malmö gemacht.
    Ich muss aber wieder mal Marta hier in Schutz nehmen. Sie spielt derzeit in der Form, die sie fünf Mal zur Weltfußballerin des Jahres gemacht hat. Gegen AIK am Dienstagabend zwei Tore und zwei Vorlagen beim 4:0-Sieg. Sie steht jetzt bei 12 Toren und 13 Assists.
    Am 3. November steigt voraussichtlich in Malmö gegen Tyresö eine Art Finale um die schwedische Meisterschaft, bei dem Malmö derzeit ein Unentschieden reichen würde und Tyresö gewinnen müsste.
    Tyresö hat im Gegensatz zu Malmö eine unglaubliche Breite von Klassespielerinnen in der Mannschaft. Allein das Mittelfeld mit Marta, Vero Boquete und den beiden schwedischen Nationalspielerinnen Caroline Seger und Lisa Dahlkvist sowie der Holländerin Kirsten van de Ven ist an Stärke kaum noch zu überbieten.
    Kommt jemand von euch nach Malmö im November?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    @Rainer,
    Ein äußerst verlockendes Angebot!!!

    Allerdings spielen einen Tag später die TURBINEN um 14 Uhr in Potsdam gegen Essen!!!
    Wann wird denn in Malmö angepfiffen???

    Ist zeitlich sicherlich gut zu schaffen, denn die erste Fähre geht glaube ich früh gegen 6 Uhr von Trelleborg!!!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    Zusatzfrage an Rainer,
    Spielt LdB jetzt im Malmö-Stadion, oder doch noch in dem alten Holzstadion hinter der Oper???
    Wenn man bei google-maps schaut, da ist ja gar kein Rasen mehr drin???

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Rainer sagt:

    Das Spiel findet um 13.00 Uhr statt, da kannst du locker am Sonntag in Potsdam sein:). LdB spielt immer noch im alten Stadion hinter der Oper. Ich war vor zwei Wochen da beim Spiel gegen Jitex. Inzwischen liegt da Kunstrasen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    @Rainer,
    Danke für die Infos!!!
    Ein paar TURBINE-Fans werde ich bestimmt zusammentrommeln können, um „unsere ANJA“ beim Tore schießen unterstützen zu können!!!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    Neunkirch 0:6 FCZ highlights video

    https://www.youtube.com/watch?v=1GWBmPrH06c&feature=youtu.be

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    The latest video from UEFA about Inka.

    https://www.uefa.com/trainingground/skills/video/videoid=1868818.html?autoplay=true#latest

    UEFA are now the official PR machine for the über Number 9.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen