Hörtipp: „Was vom Märchen übrig blieb“

2

Vor fast einem Jahr zog die Frauenfußball-WM in Deutschland die Fans in ihren Bann. Doch was ist von der damaligen Begeisterung übriggeblieben? Deutschlandradio Kultur versucht eine Antwort zu finden.

Im Rahmen der Reihe „Nachspiel“ geht Autorin Katrin Weber-Klüver im Radio-Feature „Was vom Märchen übrig blieb“ am Sonntag, 13. Mai, 17.30 Uhr, 25 Minuten lang der Frage nach, welchen Stellenwert der Frauenfußball im Jahr 2012 genießt.

deutschland-fan
Wo ist die Begeisterung geblieben? © Nora Kruse, ff-archiv.de

Frauenfußball – eine Bestandsaufnahme
Kein anderes TV-Ereignis hatte 2011 auch nur annähernd so viele Zuschauer wie die Frauenfußball-WM, 17 Millionen Deutsche sahen das Viertelfinal-Aus der DFB-Elf gegen Japan.

Doch was ist vom kleinen Sommermärchen und der überschäumenden Begeisterung übriggeblieben?

War das Turnier mit dem verführerischen Slogan ’20elf von seiner schönsten Seite‘ also nur ein gut inszenierter Event-Hype?

Oder hat es dem Fußball, den Frauen spielen, doch einen Kick mit nachhaltiger Wirkung gegeben?

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 19.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 KOMMENTARE

Comments are closed.