Lok Leipzig testet gegen Slavia Prag

Von am 1. März 2012 – 11.33 Uhr

Neben Frauenfußball Bundesligist FC Bayern München nutzt auch der 1. FC Lok Leipzig die Algarve-Pause zu einem internationalen Testspiel.

Am spielfreien Wochenende empfängt der Bundesliga-Aufsteiger am Samstag, 3. März, 15 Uhr, SK Slavia Prag, Zweiter der laufenden tschechischen Meisterschaft, zu einem Testspiel im Bruno-Plache-Stadion. Der Eintritt kostet vier Euro.

Winter-Neuzugänge weiter integrieren
„Wir wollen die Partie nutzen, um die Winter-Neuzugänge weiter zu integrieren und uns im Hinblick auf die wichtige Partie in Hamburg am darauf folgenden Wochenende weiter einzuspielen“, soTrainer Jürgen Brauße zur Zielsetzung.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.