Vanessa Bürki zurück in der Nationalelf

Von am 6. Februar 2012 – 22.08 Uhr 7 Kommentare

Die neue Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat als eine ihrer ersten Amtshandlungen Stürmerin Vanessa Bürki vom FC Bayern München in den Kader berufen.

Bürki ist eine von 24 Spielerinnen, die zu einem Kurz-Trainingslager am 15. und 16. Februar in Magglingen eingeladen wurde, fast zwei Jahre lang hat sie kein Spiel mehr in der Nationalmannschaft bestritten. Darüber hinaus berief Voss-Tecklenburg sechs weitere Bundesligaspielerinnen in ihr erstes Aufgebot.

Härtetest gegen Frankreich
Auch die derzeit vereinslose Jehona Mehmeti erzielt eine Berufung ins Team. Das erste Länderspiel unter der neuen Trainerin steht am 28. Februar auf dem Programm, wenn die Schweiz beim Cyprus Cup in Larnaca auf Frankreich treffen wird.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »