Alyssa Naeher verlässt Potsdam

2

Nach dem Wechsel von Anja Mittag wird auch Alyssa Naeher den 1. FFC Turbine Potsdam zum Jahresende verlassen. Die US-Amerikanerin kehrt in ihre Heimat zurück und wird wieder bei den Boston Breakers anheuern.

Alyssa Naeher war im Sommer nach dem Ausfall von Stammtorhüterin Anna-Felicitas Sarholz kurzfristig verpflichtet worden, um die 19-Jährige in dieser Zeit zu vertreten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelte sich in der Hinrunde der Bundesligasaison zur „Nummer 1“ bei den Potsdamerinnen. Zum 31. Dezember wird ihr Vertrag beim Deutschen Meister, wie erwartet, aufgelöst.

Zehn Pflichtspiele in Potsdam
„Alyssa Naeher hat uns sehr sehr geholfen. In jedem Fall danke ich ihr für ihre erbrachten Leistungen und ihr Engagement für unsere Mannschaft und unseren Verein und wünsche ihr für ihren weiteren Werdegang alles Gute“, so Turbine-Trainer Bernd Schröder. Naeher absolvierte mit den Potsdamerinnen zehn Pflichtspiele, ihre Aufstellung sei nicht immer unumstritten gewesen, erinnert sich Schröder. „Trotz anfänglicher Kritik haben wir ihr das Vertrauen gegeben, und sie hat uns nicht enttäuscht“, bekräftigt er seine Entscheidung, die Amerikanerin im Verlauf der ersten Saisonhälfte schließlich zur Stammtorhüterin gemacht zu haben.

Zurück nach Boston
Alyssa Naeher wird zu ihrem alten Verein, den Boston Breakers, in die US-amerikanische Profiliga WPS zurückkehren. Nach vielen Problemen und Rückzügen von Mannschaften wurde erst vor gut zwei Wochen verkündet, dass die WPS auch im kommenden Jahr fortbestehen kann.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
2 Kommentatoren
Schenschtschina FutbolistaSpeedy75 Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Speedy75
Speedy75

Schade dass sie schon wieder geht, hätte Sie noch gerne länger im Tor der Turbinen gesehen. Es war ja aber bei der Verpflichtung im Sommer schon absehbar dass es wohl nur ein kurzes Gastspiel wird.

Wie weit ist denn die Genesung von Sarholz schon fortgeschritten?

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Geht mir definitv genauso, Speedy75, zumal Sara dieser Tage einen operativen Eingriff an der verletzten Hand zu überstehen hatte ).
Schröder denkt ja auch bereits über 2 Winterpausenverpflichtungen (1x Defensivspielerin und 1 Torhüterin) nach, wo aber logischerweise noch keine Namen fielen…