Uschi Holl erklärt Rücktritt aus Nationalelf

43

Deutschlands Torhüterin Nummer 2, Uschi Holl, hat ihren sofortigen Rücktritt aus der Frauenfußball-Nationalmannschaft erklärt.

„Ich möchte mich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Dieses Ziel kann man nach meinem Anspruchsdenken nicht adäquat mit der Frauen-Nationalmannschaft in Einklang bringen“, so die Begründung der studierten Bankfachwirtin. „Die Schwerpunkte haben sich verschoben und ich freue mich jetzt auf einen neuen Lebensabschnitt.“

Uschi Holl
Uschi Holl steht der Nationalelf nicht mehr zur Verfügung © Nora Kruse / ff-archiv.de

Erfolgsbilanz
Mit der Nationalelf wurde die 29-Jährige Welt- und Europameisterin, bei den Olympischen Spielen in Peking holte sie 2008 die Bronzemedaille. Ihre Karriere im Verein will Holl aber fortsetzen, zuletzt wechselte sie vom FCR 2001 Duisburg zur SG Essen-Schönebeck.

Würdigung durch Neid
Bundestrainerin Silvia Neid erklärt: “ Ich bedauere zwar, dass sie uns nicht mehr zur Verfügung steht, kann aber ihre Beweggründe nachvollziehen. Mich hat immer beeindruckt, dass sie leistungsorientiert arbeitet und alles, was man ihr als Trainerin vermitteln wollte, sofort versucht hat umzusetzen. Hinzu kam eine professionelle Einstellung, hohe Disziplin und die Bereitschaft, immer hart an sich zu arbeiten. Ich wünsche ihr viel Glück auf ihrem neuen Weg.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

43
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
43 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
22 Kommentatoren
speedy75rose113FFFanUlflaasee Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Hm, was meint Uschi denn konkret damit? Doch sicher nicht nur ihren Vereinswechsel zur SGS…

speedy75
speedy75

Sie wird sich wohl beruflich verwändern, soweit mir bekannt liegt ihr ein sehr gutes Jobangebot vor. Von daher ist der Rücktritt auch logisch.

Johnny Mo
Johnny Mo

…schade, Uschi war mir schon lange sympathischer als die (noch) aktuelle Nr. 1 von Frau Neid. Apropos…da wird es noch schwerer für diese, die neue Nr. 2 und zukünftige Nr.1 zu bennennen – nicht, weil es durchaus Alternativen gibt, sondern weil der klare Kandidat auf den Posten nicht Frau Neids Geschmack entspricht. Da geht Sympathie vor Leistung, ähnlich wie bei den Männern der Disput zwischen Löw und Ballack. Nur – bei den Herren rechtfertigen die Ergebnisse die Entscheidung, was man bei den Damen nach der verpatzen WM und den sowohl scheinheiligen wie überaus dämlichen Erklärungen dafür nicht sagen kann… Wen… Weiterlesen »

fribu
fribu

Frau Holl hatte bei SN nie eine reelle Chance. Es fehlte der Frankfurter Stallgeruch. 🙁

fribu
fribu

Nachsatz (um Mißverständnissen vorzubeugen):

Ich weiß, Ursula Holl WAR beim 1.FFC FFM. Aber sie ist da weggegangen. Woanders hin. Und das mag Silv gar nicht 😉

Lucy
Lucy

So ein Quatsch ! Dann hätte sie sie nicht die ganze Zeit als Nr. 2 behalten…

Wurde hier nicht dauern bemängelt, dass die Neid immer an Uschi als Nr. 2 festhalten würde ? Wenn sie ihren „Geruch“ nicht hätte leiden können, hätte sie sicher nicht an Uschi festgehalten 😉

fribu
fribu

Hallo Lucy, ich habe nie was daran „bemängelt“. Eher schon, daß SN jetzt so sehr an Nadine Angerer (jetzt: FFM) festhält wie seinerzeit an Silke Rottenberg (FFM) als No.1. Es tut den Torhüterleistungen nie gut, wenn die Damen/Herren Torwarte nicht ernsthafte Konkurrenz im Nacken haben.

Zu Frankfurt: Meine Prognose lautet, daß solange SN Bundestrainerin ist, die Nachfolgerin von Nadine Angerer in der N11 keine andere als ihre Nachfolgerin beim 1.FFC Frankfurt sein wird.

laasee
laasee

The big problem is Frau Neid – everything else for N11 is of secondary importance.
She should have been sacked immediately after the Wolfsburg game debacle.
A new coach is needed. Neid is ‚damaged goods‘.

tomdo
tomdo

@fribu

Ich bin auch kein Freund von SN. Aber mit einer Bevorzugung eines bestimmten Vereines würde sich doch jeder Trainer(in) selbst schaden, wenn in anderen Vereinen stärkere Spielerinnen sind.

Außerdem ist der Hinweis auf Silke Rottenberg falsch. Denn sie kam 2006 nach Frankfurt und hat anschließend im Frühjahr 2007 (in ihrer Frankfurter Zeit) den Natio-Platz an Angerer (damals noch bei Potsdam)verloren.

FFFan
FFFan

Schade, dass Uschi international aufhört; so bleibt es bei nur fünf Länderspielen, was angesichts ihres Talents recht wenig erscheint.
Aber die Gründe sind nachvollziehbar. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich eine berufliche Existenz außerhalb des Fußballs aufzubauen; nachdem Angerer erklärt hat, mindestens bis 2013 weiterzumachen, war für Holl in der Nationalelf auch keine echte Zukunftsperspektive mehr gegeben.

Wie es dort weitergeht, wird jetzt spannend werden, zumal auch noch L.Weiß verletzt ausfällt. Wird A.Schult dauerhaft zur Nummer 2 oder wird es ein ‚Casting‘ mit mehreren Kandidatinnen geben?

Ulf
Ulf

Die gentlemen haben Schuld, wie immer ! Chaos.

speedcell
speedcell

schade,dass anna sarholz verletzt ist. dann hat frau neid die beste ausrede,die man für eine nicht berücksichtigung haben kann.

schorse
schorse

@tomdo

[…]
Silke Rottenberg zog sich im Sommer 2007 einen Kreuzbandriß zu und nur deshalb stellte Silvya Neid Nadine Angerer ins Tor! Wenn dies bedauerliche Ereignis nicht passiert wäre, hätte Angerer nie eine Chance bekommen.Sie hätte das Schicksal erlitten, nie über eine paar unbedeutende Freundschaftsspiele in der Nationalmannschaft hinaus zu kommen.

Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

XQ
XQ

Fakt ist doch, Nadine Angerer ist die beste Torfrau in der BRD. Alles andere bringt die Zeit, Fennes gibt genug Anbieterinnen für die Nr. 2. Und Sarholz ist nur eine davon. Da sie Ausreden verletzt ist, lohnt sich diese Diskussion nicht.

franksquasher
franksquasher

Gerüchten zufolge wurde Sarholz von einer blonden Frau vom Fahrrad geschubst…
Holl hätte ich mir als Nr. 1 in der Nationalmannschaft nicht vorstellen können…in Duisburg hat sie mich auch nicht wirklich überzeugen können, auch wenn einige Spielerinnen dort jetzt ihre Qualitäten als Ernährungsberaterin gebrauchen könnten.
Tja, last exit Essen, eine Saison ordentlich die Bude vollkriegen, und das wars…so kanns gehen…

XQ
XQ

Korrektur zum Text oben:
Denn es gibt genug Anbieterinnen …. Da sie außerdem verletzt ist…
Liest sich ja, als ob ich Opfer von G. Schröders Bildungspolitik bin.

Ulf
Ulf

Haben Sie Ihren Bericht vom Duisburg-Spiel selbst löschen lassen ?

spocky
spocky

@ franksquasher

Wer auch immer Du bist = Du bist ja nen ziemlich lustiger „Galgenvogel… Ich vermute mal, Du bist ein wenig „Potsdamlastig“… Da ich SGS Essen-Fan bin, kann ich Dir nur eins sagen = für eine Torfrau ist das doch bestimmt nicht langweilig und am Ende wird abgerechnet … 🙂

Lg aus Essen

FFFan
FFFan

@ franksquasher und alle anderen Holl-Hasser:
Ich habe gehört, dass am Sonntag in Duisburg dem 0-1 ein „kapitaler Schnitzer“ der neuen Nr.1 im FCR-Tor vorausgegangen sein soll.

Ist da was dran?

franksquasher
franksquasher

@FFFan: Ich hasse Holl doch nicht, ich fand sie nur etwas überbewertet…meine persönliche Ansicht eben. Für mich ist und bleibt Sarholz die Nr.2 hinter Angerer, wenn ich mir die Leistungen der letzten Jahre anschaue. Und ja, da war tatsächlich ein kapitaler Schnitzer der FCR-Keeperin. Ich hatte oben bereits erwähnt, dass die ein oder andere Spielerin von Holl´s Ernährungsberatung profitieren könnte. Bellinghoven machte den Eindruck als hätte sie in der Sommerpause nicht nur „Kraft“ getankt, und bei Müller bleibt mir einfach die Spucke weg. Was bitte hat so eine körperliche Verfassung mit professionellem Sport zu tun ?? Schlimm genug, dass sie… Weiterlesen »