Duisburg im Trainingslager ohne Trainer Ketelaer

Von am 10. August 2011 – 18.23 Uhr 22 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg weilt in den kommenden fünf Tagen zu einem Trainingslager auf der Insel Borkum. Doch ausgerechnet Trainer Marco Ketelaer fehlt, wenn sich das Team den Feinschliff für die neue Bundesligasaison holen soll.

Ketelaer sagte die Teilnahme kurzfristig aus persönlichen Gründen ab. „Wir haben einen sehr detaillierten Fünf-Tage-Plan ausgearbeitet, der nun akribisch abgearbeitet wird“, ist er sich sicher, dass sein Kader auch ohne ihn die Zeit nutzen wird. Das Trainerduo Andreas Kontra und Mike Schmalenberg wird das Team in der Zeit betreuen.

Ohne Bresonik und Wensing
Nicht mit dabei im Sporthotel Bloemfontein sind zunächst auch Linda Bresonik und Luisa Wensing. Die Nationalspielerin befindet sich elf Tage vor Saisonbeginn noch im Urlaub, Wensing wird am Abend vor dem Männer-Länderspiel gegen Brasilien in Stuttgart als zweitbeste Nachwuchsspielerin der Saison ausgezeichnet und stößt erst am Donnerstag zum Team.

Testspiel gegen Männermannschaft
Neben den Trainingseinheiten an Vor- und Nachmittag stehen auch ein Testspiel gegen die örtliche Männermannschaft (Freitag, 18 Uhr) auf dem Programm, aber auch Radtouren und eine Wattwanderung.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

22 Kommentare »

  • laasee sagt:

    @Svensson

    Why not let players also decide who is the coach and the Directors?
    That would be fun.

    Players with top status have earned respect because of their achievements over many seasons.
    At WM we saw how Frau Neid was at fault with Birgit Prinz and that is not good.
    An intelligent coach will manage the very top players in the correct manner.

    (0)
  • Svensson sagt:

    @ laasee

    „Why not let players also decide who is the coach and the Directors?
    That would be fun.“

    In this case (Duisburg) it may be a really good idea. 😀

    (0)