Birgit Prinz verletzt sich im Training

Von am 12. Juni 2011 – 19.30 Uhr 6 Kommentare

Die letzte Etappe der Vorbereitung auf die Frauen-WM im eigenen Land begann mit einem Schock: Denn Rekordnationalspielerin Birgit Prinz knickte bei einem Zweikampf um und musste das Training vorzeitig abbrechen.

Erst nach einer genauere Untersuchung wird sich mehr über die Schwere der Verletzung sagen lassen. Bundestrainerin Silvia hatte am Sonntag ihre 21 WM-Spielerinnen in Neu-Isenburg versammelt, am Nachmittag hatten ein öffentliches Training, ein Fototermin und eine Autogrammstunde auf dem Programm gestanden.

Letzter Test gegen Norwegen
Am Donnerstag, 16. Juni, trifft die DFB-Elf bei der WM-Generalprobe in Mainz auf Norwegen. Beim letzten der insgesamt sechs WM-Lehrgänge sollen die Standards und die Feinabstimmung verbessert werden. Man hat gegen die Niederlande gesehen, dass wir noch an der Präzision und der Passgenauigkeit arbeiten müssen, so Neid.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Oh nein! Das darf doch nicht wahr sein! So eine schlechte Nachricht am Feiertag! 🙁
    Ein WM-Aus für die Kapitänin wäre ein schwerer Schlag, nicht nur für die Spielerin selbst, der ein krönender Abschluss ihrer beispiellosen Karriere versagt bliebe, sondern auch für die Mannschaft und die Fans.
    Sportlich mag selbst eine Birgit Prinz ersetzbar sein, als Typ und Integrationsfigur des Teams ist sie unverzichtbar.
    Noch besteht Hoffnung, dass es nicht ganz so schlimm ist, aber die aufkommende WM-Euphorie hat erst einmal einen gewaltigen Dämpfer erhalten.

    (0)
  • ballander sagt:

    es ist persönlich super bitter für bp. in diesem sinne gute besserung!

    ich bin aber zuversichtlich, dass wir einen eventuellen ausfall kompensieren können. das haben die testspiele gezeigt. ich vertrau auf die aufstrebenden und hungrigen mädels. und birgit wird auch auf der bank eine stütze für das team sein!

    die wm-euphorie ist dadurch m.e. nicht getrübt. erinnert euch an den ausfall von ballack…

    (0)
  • Michele sagt:

    Nach Anhgaben des DFB soll es nicht ganz so schlimm sein. Also keine Sorgen.

    (0)
  • Speedcell sagt:

    Fänd ich für das deutsche spiel jetzt nicht gerade tragisch. Vielleicht darf am donnerstag mal bajramaj auf diese position,wenn prinz nicht spielen kann.

    (0)
  • SCW sagt:

    Birgit sollte sich definitiv schonen. Die Norwegerinnen sind eh ein anderes Kaliber… also besser nix riskieren und Fokus auf den 26.Juni und Kanada 😉

    (0)
  • SCW sagt:

    Laut Fifa ist ihre WM Teilnahme nicht in Gefahr. Bänder im Sprunggelenk sind wohl überdehnt, aber das wird wieder bis zum 26., vor allem mit dem medizinischen Team. 🙂 Gute Nachrichten! *aufatme*
    Finde dennoch sie sollte sich vllt Donnerstag noch schonen…

    (0)