Japan mit Ando und Nagasato zur WM

Von am 8. Juni 2011 – 16.37 Uhr 9 Kommentare

Momentan gibt ein Nationaltrainer nach dem anderen seinen Kader für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft bekannt. Nun stehen auch die 21 Spielerinnen fest, mit denen Japan zur WM fährt. Mit an Bord sind die beiden Bundesligaspielerinnen Kozue Ando und Yuki Nagasato.

Ando hat erst kürzlich ihren Vertrag beim FCR 2001 Duisburg verlängert, für die 28-jährige Stürmerin ist es nach 1999 und 2007 bereits die dritte WM-Teilnahme. Nagasato vom 1. FFC Turbine Potsdam nach 2007 zum zweiten Mal bei einer WM dabei.

Anzeige

Sawa führt WM-Aufgebot an
An der Spitze des Kaders, der zu den Titelanwärtern gehört, steht Homare Sawa. Die erfahrene Japanerin hat in 166 Länderspielen bislang 75 Tore erzielt.

Während der WM wird ihr Team zunächst am 27. Juni in Bochum auf Neuseeland treffen, im Anschluss folgt die Begegnung mit Mexiko am 1. Juli in Leverkusen. Zum Abschluss der Gruppenphase könnte es am 5. Juli in Augsburg gegen England zu einem „Endspiel“ um den Einzug ins Viertelfinale kommen.

Japans Kader im Überblick

Tor: Nozomi Yamago (Urawa Reds Ladies), Miho Fukumoto (Okayama Yunogo Belle), Ayumi Kaihori (INAC Kobe Leonessa)

Abwehr: Yukari Kinga (INAC Kobe Leonessa), Kyoko Yano (Urawa Reds Ladies), Megumi Kamionobe (Albirex Niigata Ladies), Azusa Iwashimizu (NTV Beleza), Aya Sameshima (vereinslos), Asuna Tanaka (INAC Kobe Leonessa), Saki Kumagai (Urawa Reds Ladies)

Mittelfeld: Homare Sawa (INAC Kobe Leonessa), Aya Miyama (Okayama Yunogo Belle), Nahomi Kawasumi (INAC Kobe Leonessa), Mizuho Sakaguchi (Albirex Niigata Ladies), Rumi Utsugi (Montpellier HSC)

Angriff: Kozue Ando (FCR Duisburg), Karina Maruyama (JEF United Ichihara Chiba), Shinobu Ono (INAC Kobe Leonessa), Yuki Nagasato (Turbine Potsdam), Megumi Takase (INAC Kobe Leonessa), Mana Iwabuchi (NTV Beleza)

Schlagwörter: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

9 Kommentare »

  • Winter sagt:

    Ganz schön offensiv ausgerichtet unsere Japaner, gibt es denn auch eine Abwehr?

    (0)
  • Ulf sagt:

    Wird auf eine Abwehr verzichtet ?

    (0)
  • Ulf sagt:

    Dann kann man meinen Kommentar auch löschen, wenn ich auf Freischaltung warten muß und jemand anders den gleichen Gedanken vorher äußert. Chinesische Demokratie hier.

    (0)
  • Michael sagt:

    Nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ spielt Japan dann wahrscheinlich das neue 0 – 6 – 4 System. 🙂

    (0)
  • Nora Kruse sagt:

    Der Status als Geheimfavorit kommt nicht von ungefähr! 🙂

    (0)
  • Eurycantha sagt:

    Das heisst ein Wiedersehen mit vorlaeufig folgende ehemalige WM U20 Spielerinnen:

    Deutschland: Bianca Schmid, Kim Kulig und Alexandra Popp
    Japan: Mana Iwabuchi
    Mexico (wahrscheinlich): Cecilia Santiago

    (0)
  • Eurycantha sagt:

    18.06.2011 08:00(MEZ) Japan – Suedkorea (0-0HT) 1-1FT

    70′ 1-0
    76′ 1-1

    http://www.futbol24.com

    (0)
  • NCB sagt:

    @Winter, Ulf und Michael: Ich weiß gar nicht, was ihr habt, Deutschlands Kader ist im Prinzip genauso aufgestellt…
    Ich schätze, dass Japan in 4-3-3, 4-2-3-1 oder 4-2-2-2 spielen wird und da sind dann immer mindestens 3-4 Stürmerinnen gesetzt. Von daher eigentlich ein ideal besetzter Kader!

    (0)
  • Lusankya sagt:

    NCB, die Kommentare bezogen sich auf den ursprünglichen Artikel, als keinerlei Abwehrspielerin gelistet war. Da stand nur Tor, Mittelfeld, Angriff dort. 😉

    (0)