Australien setzt voll auf die Jugend

Von am 8. Juni 2011 – 19.16 Uhr

Tom Sermanni, Trainer der Nationalmannschaft Australiens, hat am Mittwoch seinen Kader für die Frauenfußball-WM in Deutschland bekanntgegeben. Auch die zuletzt in Ungnade gefallene Lisa De Venna ist mit dabei, dazu eine ganze Reihe junger Spielerinnen.

Sermanni setzt beim Turnier in Deutschland auf 13 Spielerinnen ohne WM-Erfahrung, mit einem Durchschnittsalter von unter 22 Jahren ist das australische Team das jüngste, das je bei einer WM angetreten ist.

Jugend forscht
Sieben Spielerinnen sind gar unter 20, darunter Kyah Simon, Tameka Butt, die erst 16-jährige Caitlin Foord und die drei 17-Jährigen Emily van Egmond, Sam Kerr und Teigen Allen. De Venna schaffte den Sprung zur WM aufgrund ihrer zuletzt gezeigten Trainingsleistungen.

Anzeige

Die Qual der Wahl
„So schwer ist mir die Nominierung noch nie gefallen“, so Sermanni. „Es gab viele Variationsmöglichkeiten und wir mussten abwägen, welche 21 Spielerinnen wir mitnehmen.“ Und er betonte, dass der Kampf um die Plätze im Kader hart war. „Da haben sich Spielerinnen in den Vordergrund geschoben, die wir noch gar nicht auf der Liste hatten, als wir im vergangenen Jahr die Asienmeisterschaft gewonnen haben.“

Zwei Testspiele in Deutschland
Insgesamt zeigt er sich mit der Auswahl zufrieden. „Das Team hat sich dramatisch verändert in den vergangenen 18 Monaten und wir gehen mit vorsichtigem Optimismus in dieses Turnier. Das Team wird am 14. Juni von Sydney aus nach Deutschland reisen, wo vor der WM noch zwei Testspiele gegen Mexiko (20. Juni in Göttingen) und England (23. Juni in Wolfsburg) stattfinden werden. Richtig ernst wird es dann mit dem WM-Auftaktspiel gegen Brasilien am 29. Juni in Mönchengladbach.

Tom Sermanni

Tom Sermanni hatte die Qual der Wahl ©Nora Kruse / ff-archiv.de

Australiens WM-Kader

Tor: Melissa Barbieri (Melbourne Victory), Casey Dumont (Brisbane Roar), Lydia Williams (Canberra United)
Abwehr: Teigen Allen (Sydney FC), Laura Allway (Brisbane Roar), Kim Carroll (Brisbane Roar), Ellyse Perry (Canberra United), Clare Polkinghorne (Brisbane Roar)

Mittelfeld: Tameka Butt (Brisbane Roar), Lauren Colthorpe (Brisbane Roar), Heather Garriock (Sydney FC/LdB Malmö), Elise Kellond-Knight (Brisbane Roar), Samantha Kerr (Perth Glory), Collette McCallum (Perth Glory), Sally Shipard (Canberra United), Servet Uzunlar (Sydney FC), Emily van Egmond (Canberra United)

Angriff: Lisa De Vanna (Brisbane Roar/magicJack), Caitlin Foord (Sydney FC), Leena Khamis (Sydney FC), Kyah Simon (Sydney FC)

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.